Cycling4fans HOME | LESERPOST | SITEMAP | KONTAKT | ÜBER C4F












 

Fausto Coppi - ein Portrait in Bildern







* 15. Sptember 1919
+ 2. Januar 1960








die vierziger Jahre



1940




Giro d'Italia 1940:
Gino Bartali hilft Fausto Coppi seine erste Rundfahrt zu gewinnen



1942





Fausto mit 23 Jahren




7. November 1942, Fausto feiert seinen Stundenweltrekord






Coppis Debut auf der Pariser Winterbahn war furios




Hier kämpft er gegen Darrigade



der erfahrene Achille Bruneel gibt Tipps






GP des Nations:
Fausto gewinnt vor Emile Idée




Im Ziel ist er am Ende seiner Kräfte






Fausto ist
Weltmeister



Ehrenrunde:
Coppi-Bevilaqua-Koblet



1949 Tour de France




5. Etappe, Coppi und Marinelli: Beiden gelingt die Flucht,
doch Fausto bleibt im Rad seines Kollegen hängen und stürzt



Marinelli verliert sein gelbes Trikot, Fausto 13 Minuten auf Bartali



erschöpft
nimmt Fausto
ein erfrischendes Fussbad






11. Etappe hoch zum Aubisque: Coppi, Bartali, Lazaridès -
Fausto reicht Gino etwas zunm Trinken



16. Etappe
hoch zum Col de Vars:

Coppi, Bartali, Lazaridès,
Ockers, Robic -
Bartali und Coppi
siegen zeitgleich






17. Etappe: Coppi und Bartali entflohen gemeinsam, da hat Bartali eine Panne




Coppi wartet nicht sondern enteilt allein



mit 4 Minuten Vorsprung
siegt er
vor Bartali
und
übernimmt
das gelbe Trikot



die fünfziger Jahre



1950




Flèche Wallonne:

Fausto beginnt
einen 100km Soloritt
und gewinnt
überlegen



Paris-Roubaix:
Fausto Coppi gewinnt vor Maurice Diot
Diot: Ich habe gewonnen, denn Coppi ist außer Konkurrenz...






Fausto nach seinem Sturz während des Giros 1950



1952 Giro d'Ialia




Coppi im Kreis seiner 'Domestiken'




während des
Giro d'Italia






11. Etappe Giro d'Italia: Bartali klebt am Hinterrad von Coppi



Zielsprint:
Coppi kommt noch an Bartoli vorbei



1952 Tour de France






in Erwartung des Kommenden






7. Etappe:
Metz-Nancy
Zeitfahren



über 60 km
Coppi ist Sieger






10. Etappe
Lausanne-Alpe d'Huez:



Coppi konnte Robic enteilen



mit 1'20'' Vorsprung siegt



Fausto vor Jean Robic






11. Etappe
Le Bourg d'Oisans-Sestrières:
Coppi allein
am Croix de Fer



mit Le Guilly am Galibier
Coppi gewinnt die Etappe






18. Etappe
Bagnères de Bigorre-Pau: Fausto allein am Tourmalet






21. Etappe: Jan Nolten versucht Coppi am Puy de Dôme zu folgen
doch Faust entscheidet die Bergankunft mit 10'' für sich
sein 5. Etappensieg






die Tour ist ihm!



1953




Giro d'Italia



Weltmeister in Lugano



1954




Giro d'Italia: Hugo Koblet jagd Fausto Coppi



1956




Giro d'Italia:
Während der 1. Halbetappe am 5. Girotag stürzte Fausto schwer und muss das Rennen beenden.



Lombardei-Rundfahrt:
Er wollte so gerne noch einmal ein großes Rennen gewinnen, doch Darrigade schlug ihn auf der Ziellinie.



1959




Kapitän Coppi in Bartolis Team
S.Pellegrino



Coppi und Bartoli
gemeinsam
auf der Jagd



Faust Coppi, der Unvergleichliche






Fausto Coppi privat




zuhause



beim Fußballspiel



mit seiner Tochter
Marina



und seinem Sohn
Faustino



Rivalen und Freunde




Henri Anglade



Jacques Anquetil



Louison Bobet



Gino Bartali



Federico Bahamontes



Ferdi Kübler






André Darrigade



Roger Rivière



geboren in Castellania, gestorben in Tortona





 



Gedenkstein am Passo Pordoi in den Dolomiten
© MrsFlax

 

Surftipps:

 

>>> der Giro 1940 - 1947,

das 'ewige' Duell Gino Bartali / Fausto Coppi beginnt

 

fausto coppi.it

 

 

Quellen:

Miroir Sprint, 1952, verschiedene Ausgaben

Miroir Sprint, Fausto Coppi, Nr. 709

But et Club, verschiedene Ausgaben 1949

 

 

Die Tour de France-Fotos von 1952 wurden von Reinhard Rudolph zur Verfügung gestellt - herzlichen Dank!

von Maki, November 2006, letztes Update April 2008


Gazzetta durchsuchen:

 
 
 
Cycling4Fans-Forum Cycling4Fans-Forum