Cycling4fans HOME | LESERPOST | SITEMAP | KONTAKT | ÜBER C4F












 

24/10 2002

Sebastian Lang

Team 
Gerolsteiner (GS I) 
Nationalität 
Deutsch 
Geburtstag 
15.09.1979 
Homepage 


Fragen & Antworten



Sebastian Lang 2004
© Gerolsteiner

  1. Dein Motto (beruflich und privat)?
    Gib niemals auf, egal wie tief du gefallen bist.

  2. Was ist das Schöne am Beruf des Radrennfahrers bzw. was sind die Schattenseiten ?
    Gemeinsam den Erfolg zu geniessen, nicht nur die ersten Plätze sind damit gemeint, als Team zu arbeiten - das ist schön. Die Schattenseiten sind für mich, dass ich nicht oft Zuhause bin, aber das kann man in der heutigen mobilen Zeit gut beeinflussen, muss man eben mehr telefonieren.

  3. Was sind Deine Pläne für die Zeit nach der Karriere?
    Ich würde gerne bei dem Radsport bleiben als Sportlicher Leiter, da es mir Spass macht Taktik zu verstehen und auszuklügeln und die Arbeit mit Rennfahrern einfach "nehm‘ ich mal an" Spass macht. Wenn nicht, dann im Bereich der Werbetechnik und Medien.

  4. Der sportliche Leiter ist ein...?
    Vorbild und der entscheidende Mann für Probleme im Rennen und ausserhalb.

  5. Fans sind....?
    Enorm wichtig, ohne Fans geht gar nichts mehr, deswegen fährt man ja Rad um all denen, die ein Fan sind, etwas zu bieten, sportlichen Flair.

  6. Was ist das Schlimmste, Verrückteste oder Interessanteste, das Du mit einem Fan erlebt hast?
    Kann ich nicht genau sagen, da ich nicht so viele Fans habe, denke ich zumindest.

  7. Dein Lieblingsrennen? Warum?
    Flandern Rundfahrt. Warum? Was da für eine Begeisterung am Strassenrand ist kann man als Laie nicht nachvollziehen. Und weil der Kurs sehr anspruchsvoll ist.

  8. Welches Rennen magst Du nicht? Warum?
    Es gibt keines, denn sie sind alle schwer und jedes hat seine Knackpunkte.

  9. Welcher ist der schwierigste Anstieg?
    Tja, wenn ich das wüsste, ich bin noch nie Giro oder Vuelta oder Tour gefahren, aber ich glaube der schwerste, den ich je im Rennen gefahren bin, war der Grande St. Bernard vom Genfer See aus.

  10. Vor welchem Rennfahrerkollegen hast Du am meisten Respekt?
    Vor Jan Ullrich, der mehr als nur Talent hat, er ist der geborene Rennfahrer.

  11. Welche Einstellung hast Du zum Thema Doping?
    Nicht schön.

  12. Hast Du Familie? Wenn ja, was sagt die dazu, dass Du Radrennprofi bist?
    Meine Freundin und meine Eltern Verwandten ect. sind da sehr stolz und ich freue mich, dass ich mit meinen sportlichen Erfolg meinen Eltern etwas von der Zeit zurück geben kann, in der Sie es mit mir schwer hatten.

  13. Wie bist Du zum Radsport gekommen?
    Durch den damaligen Friedensumzug zu DDR Zeiten, da sah ich die Rennfahrer und wollte das unbedingt machen und meine Eltern haben mich sehr unterstützt dabei.

  14. Welche Vorbilder hast Du?
    Inzwischen keine mehr, nur als ich noch Juniorenfahrer war, da hat mich Miguel Indurain schwer beeindruckt.

  15. Was machst Du in Deiner Freizeit?
    Ich bin gerne am Computer und geh mit meinen Modellautos auf die Rennstrecke und verfahre ein wenig Sprit.

  16. Was sind Deine besten bzw. schlechtesten Eigenschaften?
    Ich denke, ich bin sehr zuverlässig und strebsam, schlecht ist das ich privat manchmal meine Fehler nicht so einsehe wie ich sollte, aber daran arbeite ich noch.



Für unsere Cycling4fans-Umfrage haben wir den gleichen Fragebogen an alle Fahrer geschickt, die offizielle Email-Adressen haben.

 

Die Umfrage wurde von Christine durchgeführt. Mit Unterstützung in Sachen Radsportlerinnen durch msteil. Übersetzungen teilweise mit Hilfe von Anita, Chianni, Christine (Bel) und Tick.



Gazzetta durchsuchen:

 
 
 
Cycling4Fans-Forum Cycling4Fans-Forum