Cycling4fans HOME | LESERPOST | SITEMAP | KONTAKT | ÜBER C4F












 

Vercors und Alpen - Radurlaub von Moreau und Andi Arbeit



Tour 8: Königsetappe! Col d'Allos - Col des Champs - Col de la Cayolle

• Strecke: Barcelonette - Col d'Allos - Colmars - Col des Champs - St. Martin-d'entraunes - Col de la Cayolle - Barcelonette

• Gesamt-km: 113 km

• Gesamt-hm: 3.200 hm

 

 



Auf zur 3-Pass-Runde...


Nun sollte unsere Königsetappe folgen: Col d'Allos - Col des Champs - Col de la Cayolle

 

Gewichtheber äußerte im Vorfeld so seine Bedenken aber wenn ein 29jähriger Sportlehrer mit dem leichten Stevens und Kompaktkurbel zweifelt, dann gibt es kein Erbarmen und die Runde wird gefahren. Mit dem Auto ging es über den Vol de Vars nach Barcelonette und hinter dem Ort wurde ein Parkplatz angesteuert. Dann vor lauter Aufregung am Tacho die falsche Taste zu lange gedrückt und schon erschienen die Angaben in Meilen.

 

DieSonne wieder auf Hochtouren, die Vorfreude groß. Rein in die Steigung des Col d´Allos. Sehr kleine Strasse, moderate Steigung, sehr gut zu fahren. AndiArbeit und Gewichtheber forcierten, ich hielt mein Tempo. Wie schon bei allen Touren gab ich nie 100 % wie die Kollegen, mein Plan war am letzten Berg anzugreifen...









 

Landschaft absolute Sahne. Oben die obligatorischen Fotos, dann bergab bis Allos, dort einen Bäcker angesteuert.

 

Weiter bergab bis Colmars, direkt am Ortseingang biegt links die Auffahrt zum Col de Champs ab. Wäre hier nicht ein Hinweisschild, man könnte das kleine Sträßchen für eine Hofeinfahrt halten. Hoch auf der schlechten Straße durch den Wald.

Erst oben an der Passhöhe dann wieder eine breite Asphaltdecke. Gewichtheber zeigte Ermüdungserscheinungen, AndiArbeit wie so häufig unkontrolliert hochgebrettert.









 

Rasante Abfahrt bis st. Martin-d'Entraunes, in einer frz. Bilderbuchkneipe Kaffeepause, Gewichtheber bestellte sich ein Portion Nudeln...

 

Anschließend 6 km bergauf ins immer enger werdende Tal des Var. Die beiden schlugen wieder ein ziemlich hohes Tempo an, war mir eigentlich bei wiederum 34 Grad zu schnell, aber ich konnte das Hinterrad halten.

Mit Beginn der richtigen Steigung gab Andi wieder Gas, ich lutschte weiter am Hinterrad von Gewichtheber. In einer Kurve fuhr ich die kürzere Strecke und hielt mein Tempo bei… Der Kollege fiel sofort zurück. Dann forcierte ich ein wenig und konnte das tempo zu meinem Erstaunen halten. Irgendwann tauchte auch Andi wieder vor mir auf. 2 km vor der Passhöhe überholte ich und auch er konnte mein Tempo nicht mitgehen.

 




Sehr zufrieden erreichte ich den Cayolle, Andi folgte wenige Minuten später. Auf Gewichtheber warteten wir noch weitere 15 Minuten. Ziemlich sauer über seine Leistung zog er sich seine Windjacke über, brabbelte etwas von seinem Sportstudium und dass er alles falsch gemacht hätte und verabschiedete sich auf die Abfahrt.

 

Die Abfahrt über eine Länge von 30 km führte dann durch eine tolle Felsenlandschaft.

 








AndiArbeit



Gewichtheber





für alle Fotos gilt: © www.cycling4fans.de (fotografiert von Moreau und AndiArbeit)


Gazzetta durchsuchen:

 
 
 
 
Cycling4Fans-Forum Cycling4Fans-Forum