Cycling4fans HOME | LESERPOST | SITEMAP | KONTAKT | ÜBER C4F












 

doping-news, aktuelle Nachrichten


 

aktuelle Nachrichten rund um Doping

C4F-dopingnews-Archiv: Auf C4F-erwähnte Nachrichten/Meldungen ab 2004 sowie umfangreiche Hintergrundinformationen lassen sich über die Suchfunktion (rechts oben) per Stichworte finden

>>> dopings-news Archiv

 



Februar 2016

Whistleblower Vitali Stepanov gab an CBSnews Informationen weiter, die er vom ehemaligen Leiter des russischen Antidoping-Labors Grigory Rodchenkov erhalten hat. Danach hätte der Russische Geheimdienst versucht die Antidoping-Maßnahmen während der Olympischen Spiele in Sotchi zu kontrollieren und soll bei der Manipulation von Dopingproben geholfen haben. Unter anderem wären 4 russische Goldmedaillengewinner aufgrund dessen nicht mit Anabolika aufgeflogen. 6.5.2016:

CBS: Russian doping at Sochi Winter Olympics exposed

sid: Whistleblower: Vier russische Sotschi-Olympiasieger gedopt

 

 

Die Evaluierungskommission Freiburger Sportmedizin hatte bei verschiedenen Dissertationen am Institut Plagiatsvorwürfe erhoben. Die Universität begann diesen Vorwürfen nachzugehen, doch gibt es dabei keine Fortschritte, angeblich werden die Untersuchungen sogar torpediert. 29.1.2016:

Bad. Zeitung: Plagiatsaffäre: Mediziner zögern Untersuchung hinaus

 

 

Die Medizinischen Langzeituntersuchungen für Sportler in Frankreich, die es schon viele Jahrzehnte gibt, aber nach dem Festina-Skandal 1998intensiviert wurden, stehen möglicherweise aus finanziellen Gründen vor dem Aus. Es sind keine Dopingkontrollen, die zu Sanktionen führen können, sondern sind dazu da, die Gesundheit der Athleten zu schützen. Nicht alle Sportverbände haben sich daran so intensiv beteiligt wie der FFC. 29.2.2016:

directvelo.com: Dopage et santé : Le suivi longitudinal en danger

 

 

Die Evaluierungskommission Freiburger Sportmedizin droht mit ihrem Rücktritt am 29.2.16 im Falle, die Universität gewährleitet die Unabhängigkeit der Kommission nicht. 26./27.2.2016:

Badische Zeitung: Freiburger Doping-Kommission droht mit Rücktritt

FAZ: Evaluierungskommission endet im Desaster

DLF: Freiburger Doping-Kommission vor Rücktritt

 

 

Der CAS übernimmt während der Zeit in der der Russische Leichtathletikverband ARAF suspendiert ist, erstinstanzlich die anstehenden Dopingverfahren in Russlands Leichtathletik. Anstehende Widerspruchsverfahren russische Sportler/innen betreffend, werden von einer anderen CAS-Kammer beantwortet. 26.2.2016:

CAS/TAS: THE COURT OF ARBITRATION FOR SPORT (CAS) TO SUBSTITUTE FOR THE ALL-RUSSIA ATHLETICS FEDERATION (ARAF) IN ADJUDICATING EIGHT ANTI-DOPING RULE VIOLATIONS

 

 

Der Hochschulsport-Weltverband (FISU), die WADA und das Organisationskomitee der Universiade in Gwangju (GUOC) haben gemeinsam ein Anti-Doping-Programm entwickelt, das bislang vor allem auf einem Lehrbuch fußt, das in 5 Sprachen erhältlich ist. 25.2.2016:

adh: Internationales Anti-Doping-Programm für Hochschulen

das Lehrbuch zum Download in Englisch, Französisch, Koreanisch, Spanisch, Russisch

 

 

Patrik Sinkewitz bereitet eine Zivilklage gegen die NADA und das CAS vor. Das CAS hatte den Radsportler für 8 Jahre gesperrt wegen des Missbrauchs von Wachstumshormonen. 25.2.2016:

dpa: Sinkewitz will vor Zivilgericht gegen CAS-Sperre klagen

 

 

Helmut Digel analysierte über viele Jahre die Strukturen des Hochleistungssports scharf, gleichzeitig gehörte er an prominenten Stellen dazu. Ein Spagat, der ihm letztlich nicht bekam. 25.2.2016:

FAZ: Das Doppelleben des Helmut Digel

 

 

Eine deutsch-österreichische Studie unter Triathleten bestätigte die Vermutungen, dass Sportler, die häufig zu Schmerzmitteln greifen, eher zu verbotenen Dopingmitteln greifen als andere, die auf Analgetika verzichten. 25.2.2016:

ncbi: Analgesics use in competitive triathletes: its relationship to doping and on predicting its usage.

Hintergrund >>> c4f: Texte zu Schmerzmitteln im Sport

 

 

Leistungsdruck, den Eltern auf ihre jungen Söhne ausüben, scheint bei letzteren eine höhere Dopinganfälligkeit zu erzeugen, als andersartiger Leistungsdruck. 7.2015/2016:

Journal of Sports Sciences: Perfectionism and attitudes towards doping in junior athletes

 

 

Dopingvorfälle:

USADA: US Cycling Athlete, Lea, Receives Appeal Decision From CAS Panel

AP: Ukranian biathlete Tyshchenko tests positive for doping

AP: European 1,500m medallist Mishchenko banned for doping

AFP: Cleveland outfielder Almonte hit with 80-game MLB ban

dpa: Ehemalige 1500-Meter-Hallenweltmeisterin Aregawi gesperrt

 

 

Der DOSB hat eine Ombudsstelle eingerichtet, bei der Hinweise auf Fehlverhalten von hauptamtlichen wie ehrenamtlichen Mitarbeitern des DOSB über über sexuelle Belästigungen, Anti-Doping-Verstöße, Korruption und mehr gegeben werden können. 24.2.2016:

FAZ: DOSB richtet unabhängige Ombudsstelle ein

 

 

Neben sportrechtlichen Verfahren gegen zwei Ringer des ASV Nendingen ermittelt auch die Staatsanwaltschaft Freiburg und durchsuchte auch die Vereinsräume. Den Sportlern wurde Meldonium nachgewiesen. 24./27.2.2016:

LKA-BW: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Freiburg und des Landeskriminalamts Baden-Württemberg: Durchsuchungen wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Antidopinggesetz

ASV Nendingen: Presseerklärung des ASV Nendingen

spiegel-online: Dopingverdacht: Staatsanwälte ermitteln gegen Ringer

DLF: Staatsanwalt ermittelt gegen Ringer

 

 

Die Teams Orica – GreenEdge und Katusha haben die Bewegung für einen glaubwürdigen Radsport MPCC verlassen. 23.2.2016:

Orica – GreenEdge: ORICA-GreenEDGE ends MPCC membership

Katusha: Team Katusha to leave MPCC

VeloNews: Katusha is second team this week to pull out of MPCC

inrng: The MPCC Exodus

 

 

Sportlerinnen, Sportler und Betreuer können Prozesskostenhilfe für Dopingverfahren vor dem DIS beantragen. Die finanziellen Mittel werden mittels eines vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) und der Nationalen Anti Doping Agentur (NADA) drittmittelfinanzierten Fonds zur Verfügung gestellt. Ziel ist die Stärkung der Sportschiedsgerichtsbarkeit. 23.2.2016:

DOSB: Verfahrenskostenhilfe beim Deutschen Sportschiedsgericht

NADA: Verfahrenskostenhilfe beim Deutschen Sportschiedsgericht startet ab 1. April 2016

 

 

Die WADA erteilte der argentinischen Anti-Doping-Agentur wieder die volle Anerkennung (code compliance), die ihr November zusammen mit anderen Staaten vorübergehend ausgesetzt worden war. Damit müsste der Argentinische Fußballverband AFA sein Dopingkontrollprogramm wieder aufnehmen. Die AFA hatte ihr Kontrollprogramm komplett eingestellt. 21./22./23.2.2016:

infobae.com: El fútbol argentino quedó sin controles antidoping

WADA: Argentina removed from World Anti-Doping Code’s non-compliant list

dpa: Galgenfrist für Kenia: WADA will Anti-Doping-Nachweis bis April

WADA: Code Compliance, aktuell non-compliant sind: Andorra, Bolivien, Russland, Ukraine, Belgien, Brasilien, Frankreich, Griechenland, Mexiko, Spanien

 

 

Die WADA setzt Kenia eine Frist bis zum 5. April, bis dahin wird die WADA die Fortschritte in der Umsetzung des WADA-Codes prüfen und je nach Ergebnis die Nichtanerkennung der neuen Kenianischen Anti-Doping-Agentur in die Wege leiten. Damit könnte Kenia die Teilnahme an den OS verwehrt werden. 22.2.2016:

WADA: WADA Statement on Kenyan NADO

the guardian: Wada warns Kenya to comply with its anti-doping rules or risk Olympics ban

 

 

Die IAAF suspendierte für 180 Tage den Chef des Kenianischen Leichtathletikverbandes Isaac Mwangi. 22.2.2016:

IAAF: IAAF Ethics Board provisionally suspends Mwangi

Statement IAAF Ethics Board

insidethegames.biz: Mwangi suspended for 180 days by IAAF Ethics Board

sid: Coe stellt Olympia-Aus für Kenias Leichtathleten in den Raum

 

 

Papa Massata Diack weist in einem Interview mit L'Equipe alle Vorwürfe zurück und sieht eine Kampagne der Briten zugunsten der Wahl von Sebastian Coe zum IAAF-Präsidenten. Er habe sich nichts vorzuwerfen. 22.2.2016:

L'Equipe: Papa Massata Diack: «Le plus gros mensonge de l'histoire du sport mondial»

senenews.com: Pape Massata Diack: « Je ne suis pas citoyen français et je ne suis pas tenu de répondre à la justice française »

 

 

Der kürzlich überraschend verstorbene ehemalige Chef der russischen Anti-Doping-Agentur Nikita Kamayev hatte sich an die David Walsh bei der Sunday Times gewandt und angefragt, ob dieser Co-Athor bei einem Buch sein möchte, dass er über Doping in Russland schreiben wird. Er habe Informationen und Dokumente, die weit über das bisher bekannte hinaus gingen. 21./25.2.2016:

The Sunday Times: What was Russian doping boss going to reveal?

Reuters: Russian anti-doping chief Nikita Kamayev offered to expose truth about state-sponsored doping before his death, according to reports

die Welt: Der mysterioese Tod des Mannes aus dem Geheimlabor

 

 

Wie glaubwürdig sind die Bestrebungen Russlands und der IAAF, die Antidoping-Strukturen im Land glaubwürdig zu verbessern? Zweifel sind angebracht. 20.2.2016:

Berner Zeitung: Querulanten mit Einfluss

 

 

Der österreichische Ex-Langläufer Harald Wurm gestand vor Gericht gedopt zu haben. Gegen Zahlung von 2000 € wurde das Verfahren beendet. 19.2.2016:

standard.at: Doping: Langläufer Harald Wurm geständig

tt.com: Tirols erster Sportbetrug-Prozess: 2000 Euro Buße für Harald Wurm

 

 

Die niederländische Anti-Doping-Agentur veröffentlichte ihren Dopingkontrollbericht 2015. 19.2.2016:

dopingautoriteit.nl: Dopingcontroles en bevindingen 2015

 

 

Dopingvorrfälle:

USADA: UFC Athlete, Gleison Tibau Accepts Sanction for Anti-Doping Policy Violation

AP: Greek court clears hurdler Halkia of intentional doping

AFP: Baltimore Ravens star Nick Boyle banned for 10 games for second doping offence

 

 

Die gerichtlichen Auseinandersetzungen Lance Armstrongs sind noch lange nicht beendet. Eines der wichtigsten Argumente seiner Anwälte gegen weitere hohe finanzielle Forderungen insbesondere von US Postal und Floyd Landis ist, dass alle hätten wissen müssen, wie dopingverseucht der Radsport in den 1990er Jahre gewesen ist. 19.2.2016:

dailynews.com: Lance Armstrong's lawyer: It was known fact that pro cycling was a doping 'cesspool'





BENOÎT JOACHIM:
Was würden Sie konkret im Anti-Doping-Kampf unternehmen?
Zuerst einmal muss damit aufgehört werden, den Jugendlichen im Internet oder in der Presse Gebrauchsanweisungen fürs Doping zu geben. Man braucht nur zum Beispiel Hamilton und Doping bei Google einzugeben und schon bekommt man detailliert erklärt, was er genommen hat und dass man diese Mittel auch übers Netz bestellen kann.
(Tagblatt, 13.2.2016)

Der Luxemburger Radsport-Verband FSCL sucht einen neuen Präsidenten, den Nachfolger für John Regenwetter. Regenwetter war einer der wenigen europaweit, die offen die unhaltbaren Zustände in der UCI unter Verbruggen und McQuaid angeprangert hatten. Lange Zeit sah es so aus, als wäre der Ex-Profi Benoît Joachim der einzige verbliebene Kandidat. Er ist allerdings umstritten, da ihm als langjährigem Teamkollegen von Lance Armstrong der Dopinggeruch umgibt und er sich auch heute noch als Bewunderer Michele Ferraris zu erkennen gibt. Jetzt hat sich auch Camille Dahm, Gründungsmitglied der luxemburgischen Anti-Doping Agentur, zur Übernahme des Postens bereit erklärt. 12./13./18.2.2016:

tageblatt.lu: "Dr. Ferrari ist immer noch ein Genie"

tageblatt.lu: Die Frage der Glaubwürdigkeit

tageblatt.lu: FSCL: Camille Dahm kandidiert

tagblatt.lu: 2 Unterschriften des Klubs, BENOîT JOACHIM

 

 

Die Österreichische Presse erinnert an den Dopingskandal der Winter-OS in Turin vor 10 Jahren. 18.2.2016:

Kleine Zeitung: Die Folgen des österreichischen Doping-Skandals von Turin

DiePresse.com: Als Österreich "a too small country" war

Hintergrund >>> c4f: Turin 2006 und die Humanplasma-Affaire

 

 

An den Helios Kliniken in Schwerin und der Psychiatrischen Uniklinik in Greifswald soll eine Studie die Schäden der DDR-Dopingopfer zu erforschen. 18.2.2016:

NDR: Studie beleuchtet Schäden nach Doping

 

 

Im IBU-Vorstand herrscht noch Uneinigkeit darüber, ob die Proben der OS von Sotchi nachgetestet werden. 17.2.2016:

insidethegames.biz: IBU vice-president calls for review into Sochi 2014 biathlon anti-doping system

Reuters: No plans to retest 2014 Sochi Olympics samples: IBU

 

 

Die russische VTB-Bankmacht ihre Ankündigung wahr und droht er WADA mit Klage wegen Rufschädigung, sollte diese ihre behauptungen im WADA-report 2 nicht zurück ziehen. 17.2.2016:

sid: Leichtathletik-Skandal: Russische Bank droht WADA mit Klage

TASS: Russia’s VTB urges WADA to publicly retract its allegations slandering bank’s reputation

 

 

Gerne wird Doping im Hochleistungs-, Profisport mit dem Streben nach viel Geld erklärt. Diese Begründung versagt aber bei Doping im Amateur- und Freizeitbereich. Beispiele und Erklärungsversuche aus England. 16./18./19.2.2016:

The Telegraph: Doping culture that is threatening to ruin British amateur sport could be worse than anyone realises

the conversation: Amateur doping shaping up to be sport’s latest test as cycling bans rack up

mensrunning.co.uk: Doping in amateur sport

 

 

Zwei Tode durch Herzprobleme innerhalb weniger Wochen unter leitenden Personen der ehemaligen RUSADA werfen Fragen auf. 16.2.2016:

SZ: Anti-Doping-Kampf in Russland: Sehr viele Herzprobleme

 

 

Der Nachweis von Wachstumshormonen ist immer noch sehr schwierig. Die verschiedenen Varianten und Metaboliten werden kaum erfasst. Nun scheint es am Instutut für Biochemie in Köln gelungen zu sein, einen neuen Ansatz zu finden, um die Breite der Nachweise zu erhöhen. 15.2.2016:

Springer Link: Qualitative identification of growth hormone-releasing hormones in human plasma by means of immunoaffinity purification and LC-HRMS/MS

 

 

Der algerische Fußball ist erfolgreich, doch Doping scheint dazu zu gehören. Jüngste Dopingfälle und Hinweise auf Doping in den 1980er Jahren, auf die ehemalige Spieler aufmerksam gemacht haben, die heute behinderte Kinder haben, lösten eine breite Diskussion in Algerien aus. 15.2.2016:

BBC: Algerian football 'in chaos' after doping controversy

 

 

Der Drogen- und Dopingmarkt wird überschwemmt mit Substanzen, die nur sehr schwer gefunden werden können und damit eine Kontrolle fast unmöglich machen. 15.2.2016:

FAZ: Neue Doping-Methoden „Da ist was im Heuhaufen. Viel Spaß beim Suchen!“

 

 

Russlands Anti-Doping-System fehlt die internationale Anerkennung, dies sollte an sich auch Auswirkungen auf die anderen Sportarten haben, nicht nur auf die Leichtathletik, die für die gegenwärtige Situation der Auslöser war. Dem Bobsport scheint dies jedoch unerheblich. 13.2.2016:

FAZ: Doping-Alarm in der Eisbahn

 

 

Dopingvorfälle:

AP: Former rowing world champion Abbagnale faces doping ban

thehindu.com: Chinese shuttler Yu banned for doping

mmajunkie.com: Konstantin Erokhin positive for steroids following December's TUF 22 Finale

wfla.com: Tampa’s Antonio ‘Magic Man’ Tarver suspended from boxing, fined in doping scandal

cn: Francesco Reda suspended for eight years for EPO positive

npr.org: MLB Bans New York Mets Pitcher Jenrry Mejia For Life For Doping

AP: Danish curler Simonsen fails dope test

IBU: Subject: 1) Waiving of B sample by Olga ABRAMOVA of Ukraine and 2) immediate provisional suspension of another athlete due to detection of the same substance as in case of Ms. Abramova. The detected substance in case of both athletes is new on the WADA prohibited list 2016.

VeloNews: Five suspended for doping positives at Vuelta Kolbi a Costa Rica

rad-net: Sabelinskaja akzeptiert rückwirkende Dopingsperre

dailymail.co.uk: British heavyweight Olubamiwo slapped with four-year ban for multiple doping offences

 

 

Kenia plant ein Anti-Doping-Gesetz. 13.2.2016:

Reuters: Kenyans convicted of doping offences will face at least three years in prison and heavy fines under a draft law to be submitted to parliament, the chairman of a government-backed anti-doping task force told Reuters.

 

 

Eine unabhängige kasachische Kommission soll in Zusammenarbeit mit der WADA das gesamte Anti-Doping-System, die Anti-Doping-Strukturen Kasachstans untersuchen. 12.2.2016:

shanghaidaily: Kazakhstan establishes independent commission to combat doping in sports

 

 

Brasiliens Anti-Doping-Labor könnte vor den OS in Rio als WADA-non-compliant eingestuft werden und damit seine Akrreditierung verlieren. 12.2.2016:

AP: Rio de Janeiro Olympic doping lab could lose accreditation

 

 

Eine Untersuchung des Büros des russischen General-Staatsanwalts fand keinen Hinweis darauf, dass der russische Staat Einfluss nimmt auf den Sport, so wie es im WADA-Report unterstellt wurde. 12.2.2016:

insidethegames.biz: Russian report finds "not single piece of evidence" Government were involved in state-supported doping

 

 

Bereits im Bericht der unabhängigen WADA-Kommission anlässlich der OS 2014 in Sotchi wurden Zweifel bezüglich der Russischen Antidoping-Kontrollen laut. Im 2. Teil des jüngsten WADA-Reports werden diese Zweifel erneuert und der Verdacht laut, der russische Staat habe Einfluss genommen. Thomas Bach, IOC, kannte diese Berichte angeblich nicht. Für ihn schien alles in bester Ordnung. 12.2.2016:

insidethegames.biz: Bach appears unaware of WADA Independent Commission criticism of Sochi 2014 anti-doping laboratory

 

 

An der UMIT, Private Universität für Gesundheitswissenschaften, Medizinische Informatik und Technik GmbH in Hall (Tirol) kann 2016 ein 'Zertifikatskurs Doping und Dopingprävention' belegt werden.

UMIT: zertifikatskurs doping und dopingprävention

 

 

David Millar hat ehrenamtlich für den Britischen Radsportverband Jugendliche insbesondere in Anti-Doping-Angelegenheiten beraten. Geplant ist diese Stelle für ihn auszubauen, wobei auch Trainings- und anderen relevanten Angelegenheiten zu seinem Aufgabengebiet gehören sollen. Sein Einsatz ist aufgrund seiner Dopingvergangenheit umstritten. 11.2.2016:

british cycling: British Cycling today confirmed that David Millar has been working with the team on a voluntary basis in a mentor role.

cn: Millar defends his mentorship of young British riders

 

 

Beispiel einer Einkaufsliste des Papa Massata Diack 2004 in Stuttgart. Nur wollte die Stadt da nicht mitmachen. IAAF-Council-Mitglied Helmut Digel war dabei. Allerdings habe er danach "in aller Entschiedenheit" protestiert. 10./11./12.2.2016:

news.sky.com: 'Offer Rolex Watches' To Host Athletics Events

SZ: Stuttgarter Schulterzucken

Stuttgarter Zeitung: Rolex-Uhren für Funktionäre

 

 

Der Nestlé-Konzern steigt als IAAF-Sponsor (Kids Athletics programme) aus. 10.2.2016:

FAZ: Leichtathletik-Weltverband „toxisch“

The Telegraph: Nestle terminate sponsorship programme with IAAF over doping and corruption scandals

 

 

Der kenianischen Anti-Doping-Agentur droht die Einstufung als non compliant, als den WADA-Anforderungen nicht genügend. Die Kenianer haben es innerhalb der ihnen gesetzten Frist nicht geschafft, der WADA die notwendigen Informationen und Unterlagen zu liefern. 11.2.2016:

WADA: WADA Statement Regarding Media Reports on Kenya

the guardian: Kenya placed on probation by Wada after missing anti-doping deadline

 

 

Joy Sakari und Francisca Koki Manunga, gesperrte kenianische Läuferinnen beschuldigen den Geschäftsführer des kenianischen Leichtathletikverbandes des Bestechungsversuches. Gegen zahlen hoher Summen sei ihnen die Aufhebung der Sperren versprochen worden. 10.8.2016:

AP: Kenya Athletes Allege Doping Bribery

WADA: WADA Statement on Kenyan Athletes Doping Bribery Allegations

 

 

Drei Kenianer wurden verhaftet nachdem sie sich als WADA-Kontrolleure ausgegeben und Geld für saubere Testergebnisse verlangt hatten. 10.2.2016:

standard digital news: World Anti-Doping Agency imposters arrested in Eldoret

 

 

Die Doping-Geschichte rund um das australische Essendon Football-Team beschäftigt das Land schon seit Jahren. Jüngst wurden die Spieler durch das CAS für shuldig gesprochen und erhielten Sperren. Damit wollen sich die Betroffenen aber nicht zufrieden geben und ziehen jetzt ebenfalls vor das CAS. 10./11./18.2.2016:

the age: Everything you need to know about the Essendon 34 Swiss court appeal

the age: Essendon players taking a knife to a gun fight at Swiss Federal Tribunal

BaZ: 1500 Spritzen bis zum Skandal

 

 

In den 1990er Jahren gab es weltweit eine Diskussion über mögliches verbreitetes Doping in China. Insbesondere im Schwimmen häuften sich die Verdachtsmomente. Die FINA sah sich daraufhin gezwungen eine Untersuchungsdelegation nach China zu schicken. Sie legte einen Bericht vor, der so gut wie keine Konsequenzen zeitigte. 8.2.2016:

swimvortex.com: Focus On Ma’s ‘Abused’ Army Stirs Ghosts Of Swimming’s GDR-China Doping Crisis

 

 

Das Team Katusha wird trotz eines zweiten Dopingfalles innerhalb von 12 Monaten von der UCI nicht suspendiert. Der Kokainkonsum Luca Paolinis wird nicht als hartes Dopingvergehen eingestuft, sondern eher als Partydrogenunfall. 8.2.2016:

UCI: Decision of the Disciplinary Commission concerning the UCI WorldTeam Katusha

 

 

Die Anti-Doping-Agenturen RUSADA, WADA und UKAD unterzeichneten eine Vereinbarung über eine Zusammenarbeit mit dem Ziel der RUSADA ihren Compliance-Status wieder zurück geben zu können. 9.2.2016:

WADA: WADA Update on RUSADA Non-Compliance

 

 

Sebastian Coe erhielt entgegen den Bestimmungen aus den Reihen der IAAF Unterstützung während seiner Wahlkamagne zum IAAF-Präsidenten. Nick Davis, Coes enger Vertrauter, agierte unter falschem Namen. 8.2.2016:

dailymail.co.uk: Lord Coe helped by secret emails in IAAF presidency campaign as he received guidance that may have broken rules

 

 

Interview mit Craig Reedie, WADA. 6.2.2016:

newsweek.com: Exclusive: WADA President Sir Craig Reedie on Athletics’ Doping Crisis, Part One

Exclusive: WADA President Sir Craig Reedie on Athletics’ Doping Crisis, Part two

 

 

Dopingvorfälle:

paris-turf.com: Dopage en Argentine : plusieurs sanctions, Pferdesport

goal.com: Fred's doping ban extended worldwide by Fifa, Fußball

caracol.co.co: Investigan supuesto dopaje de Rafael Infantino e Iván Parra, Radsport

UCI: UCI statement on Eduard Vorganov and UCI WorldTeam Katusha , Radsport

swimsportnews.de: Doping: Olympiateilnehmer für vier Jahre gesperrt, Schwimmen

CONI: TNA sospende in via cautelare Mauro Soraggi (FIDS) , Leichtathletik

BBC: Piepa Cleary: Player punished for £7.60 bets on Test match, Kricket

milb.com: Butler, Murphy suspended 50 games, Baseball

espncricinfo.com: Yasir suspended for three months for doping offence, Kricket

TASS: Russia’s runner Yulia Zaitseva gets 4-year ban for doping abuse

cbc.ca: Dushane Farrier, Canadian sprinter, suspended 4 years for doping violation

 

 

Die jüngste Affaire um Motor-Doping stürzt den Radsport erneut in eine Krise bzw. reißt wahrscheinlich nur kaum verheilte Wunden wieder auf. Craig Fry stellt Fragen. Es sieht nur Hoffnung, wenn aus dem Radsport selbst heraus, von unten, den Fahrern, den Teams Änderungen in Gang kommen. 5.2.2016:

Craig Fry: Cyclists: What will you do about doping now?

 

 

Der chinesische Journalist Zhao Yu hatte 1998 in China eine Serie von Artikeln über den auch in Europa bekannten chinesischen Startrainer Ma Junren und seine Doping- und Trainingsmethoden veröffentlicht. Deutsche Autoren berichteten anlässlich der OS in Peking ausführlich. Viele Informationen wurden damals in China zensiert aber nun wurde alles neu aufgelegt. 3./5.1.2016:

FAZ: Mas Methoden, unzensiert

cctv news: World beating Chinese athlete Wang Junxia admits to doping

scmp.ccom: Athletes’ anguish over state-sponsored doping regime revealed in secret letters

insidethegames.biz: Chinese 3,000 and 10,000m world record holder Wang Junxia reportedly admits to doping in 20-year-old letter

Hintergrund >>> c4f: China und Doping - Opfer und Täter

>>> c4f: Treutlein: Dopingverdächtigungen am Beispiel China

 

 

Siege in Konkurrenzsituationen erhöhen möglicherweise die Bereitschaft für Betrug in ähnlichen Situationen. Wenn sich diese Ergebnisse einer neueren Studie bestätigen, könnte hiermit auch Doping/Betrug im Sport besser verstanden werden. 2./3.2.2016:

sciencedaily.com: Winning a competition predicts future dishonest behavior, say researchers

scientificamerican.com: How Winning Leads to Cheating

scinexx.de: Gewinner mogeln mehr

 

 

Richard Pound erntete weltweit Kopfschütteln und herbe Kritik über seine Meinung, Sebastian Coe sei der beste Mann, die IAAF aus der Krise zu führen. Er verteidigt sich und betont seine Unabhängigkeit. Zudem werde in dem Bericht nicht behauptet, dass die einzelnen Council-Mitglieder über die Betrügereien des engen Diack-Zirkels mir Russland Bescheid wussten. Es hätte nur nicht verborgen geblieben sein können, wie verbreitet Doping sei. 2.2.2016:

athleticsillustrated.com: Dick Pound: “The real issue seems to be that I failed to participate in a lynching. I don’t do lynchings”

 

 

Henner Misersky, unermüdlicher Kämpfer wider das Vergessen des DDR-Dopingunrechts, im Portrait. 2.2.2916:

TLZ: Henner Misersky: Unrecht im DDR-Sport wird nur mangelhaft aufgearbeitet

 

 

Die britische Anti-Doping-Agentur UKAD gibt Bildungseinrichtungen wie Schulen und Universitäten die Möglichkeit im Rahmen der Dopingprävention ein Clean Sport-Label zu erhalten. Die erste Schule wurde ausgezeichnet. 1.2.2016:

UKAD: UKAD Accreditation Programme

UKAD: Millfield to Become First UK Anti-Doping Clean Sport Accredited School

 

 

Österreich: Die Gesetzeslage lässt es zu, dass Veranstalter, Mitbewerber, Sponsoren oder TV-Sender bei Wettbetrug und Doping erfolgreich auf Schadensersatz klagen können. 1.2.2016:

derstandard.at: Bei Doping und Wettbetrug spielen Gerichte mit

 

 

Walentin Balachnitschew, Alexej Melnikow und Papa Massata Diack legten beim CAS Widerspruch gegen Ihre Sperren ein. 1.2.2016:

sid: IAAF-Skandal: Trio legt beim CAS Berufung gegen lebenslange Sperren ein

insidethegames.biz: Trio to fight life bans from athletics at Court of Arbitration for Sport

 

 

Dopingvorfälle:

cn: Jure Kocjan provisionally suspended for positive EPO test from 2012, Radsport

USADA: US Paralympic Track & Field Athlete, Leeper, Accepts Sanction for Anti-Doping Rule Violation

Reuters: FIFA wants two-year ban for South Korean who failed doping test

turiyegazetesi.com.tr: Doping yapan futbolcuya 6 ay men cezas?, Fußball

fedefutguate.org: COMUNICADO PRENSA COMITE DE NORMALIZACION CASOS RESULTADOS ANALITICOS ADVERSOS, Fußball

coni.it: Dispositivi della Prima Sezione del TNA

IWF: anti-doping news: PUBLIC DISCLOSURE, Gewichtheben 5 Fälle

mmafighting.com: USADA: UFC's Abdul-Kerim Edilov potentially in violation of anti-doping policy

TASS: Russian weightlifters Atnabayev, Kekhter get four-year bans over doping abuse

RUSADA: Russian athlete (handball) recognized ineligible

RUSADA: Russian athlete (canoe racing) recognized ineligible

RUSADA: Russian athlete (cycling) recognized ineligible

IBU: IBU provisionally suspends an athlete as of immediately due to detection of a substance that is new on the WADA prohibited list 2016

 

 

Ausländische Experten und UKAD sollen Russland dabei helfen, dass die RUSADA von der WADA wieder ihren Status als code-compliant erhält. 20.1./1.2.2016:

WADA: WADA Update on RUSADA Non-Compliance

TASS: Russian anti-doping agency signs agreement with UK’s anti-doping agency



Januar 2016






Die Veranstalter der Leichtathletik-WM 2017 in London planen die Veranstaltung ohne das IAAF-Logo durchzuführen. Sie befürchten einen generellen Imageverlust und dass nicht genügend Sponsoren gefunden werden, sollte der Weltverband mit auftreten. 30.1.2016:

the australien/the times: London wants to drop ‘toxic’ IAAF logo from world athletics meet

 

 

Erhöhen Anabolika im Körper die Schwere von traumatischen Hirnverletzungen, wie sie in manchen Sportarten häufig vorkommen? Tierversuche legen diesen Schluss nahe. 30.1.2016:

gnp1.de: Neue Studie: Doping ist gefährlich fürs Gehirn

 

 

Das französische Antidoping-Labor in Châtenay-Malabry bekommt einen neuen Chef. Das einst renommierte Institut hatte nach dem Tod von Jacques de Ceaurriz seinen guten Ruf eingebüßt. Auch die französische Anti-Doping-Agentur AFLD hatte in dieser Zeit an Ansehen verloren, so dass dringender Handlungsbedarf angesagt ist. 30.1.2016:

Le Monde: Le laboratoire antidopage français a (enfin) un nouveau directeur

 

 

Bei der Cyclo-cross WM wurde ein Rad mit Hilfsmotor gefunden. Es gehörte einer U23-Faherin aus Belgien. Sie bestreitet, es im Wettkampf benutzt zu haben. 30.1.2016:

VeloNews: ‘Technological fraud’ discovered at Zolder cyclocross worlds

 

 

Seit vielen Jahren gibt es immer wieder Warnungen vor der unkontrollierten Einnahme von Schmerzmitteln im Sport. Auch die FIFA beklagte schon vor Jahren den hohen Missbrauch. Im Profi- wie im Freizeitbereich schlucken die Sportler/innen die Medikamente, deren Nebenwirkungen bestens belegt sind, in großen Mengen. Die Gesundheitsrisiken sind enorm. Dass die Warnungen etwas bewirkten scheint allerdings zweifelhaft. 29.1./4.2.2016:

WDR: Fit für den Marathon durch Aspirin und Co.?

Hintergrund >>> c4f: Schmerzmittelmissbrauch im Sport

derstandard.at: Schmerzmittel im Sport: "Jedes Medikament baut die Hemmschwelle ab"

 

 

Der bulgarische Gewichtheberverband wird nach einer CAS-Entscheidung nicht an den OS 2016 in Rio teilnehmen können. 29.1.2016:

CAS: CAS rejects Bulgaria's appeal against Olympic ban

 

 

Russische Top-Leichtathleten werden in Zukunft eine Antidoping-Erklärung unterschreiben müssen. 29.1.2016:

dpa: Russland lässt Athleten künftig Anti-Doping-Erklärung unterzeichnen

rusathletics.com: FOR CLEAN SPORT!

 

 

Roberto Heras wurde von einem Gericht aufgrund einer zu Unrecht ausgesprochener Dopingsperre (Formfehler) Schadensersatz über 724.000 € zugesprochen. 29.1.2016:

elmundo.es: El Estado, condenado a indemnizar a Roberto Heras

cn: Spanish state sentenced to pay Roberto Heras €724,000 in compensation

 

 

Schottische Athleten werden in Zukunft alle bereits erzielten wie auch zukünftigen Rekorde aberkannt, sobald sie eine Dopingsperre ab 2 Jahre erhalten. 28.1.2016:

heraldscotland.com: Three-point anti-doping plan unveiled for Scottish athletes

 

 

Die neue Anti-Doping-Zeitschrift "doping" erscheint ab sofort vier Mal jährlich. 26.1.2016:

„Doping - das Anti-Doping-Magazin für Wettkampfsportler, Vereine und Verbände"

 

 

Einige deutsche Athleten bereiten eine Klage gegen das neue Anti-Doping-Gesetz vor. 26.1.2016:

sid: Nadine Müller: Leichtathleten werden Anti-Doping-Gesetz anfechten

 

 

Die Athletenkommission des US-Olympischen Kommittees haben sich an WADA und IOC gewandt mit der Forderung wirkungsvolle Maßnahmen gegen Doping und Korruption weltweit zu ergreifen und insbesondere auch andere Sportverbände und -nationen in den Blick zu nehmen. Zudem forderten sie Sportler anderer Länder auf, sich zu Wort zu melden. Kanadische Sportler hatten sich bereits geäußert, s.u.. 26./30.1.2016:

cbc.ca: Russia doping probe: US athletes urge investigation beyond track and field

insidethegames.biz: WADA insist they are keen to investigate doping in Russia beyond athletics following letter from America

 

 

Der WADA-Report II befasste sich auch mit den veröffentlichten Werten der IAAF-Blutdatenbank und kam dabei zu dem Schluss, dass die Schlussfolgerungen durch ARD und Sunday Times nicht haltbar seien. Dieser Teil des Reports wurde bislang kaum öffentlich diskutiert. Ross Tucker und Roger Pielke Jnr fanden nun in ihrer Analyse eine Reihe von Widersprüchen in der Argumentation und manche offene Fragen. 25.1.2016:

sportintelligence.com: IAAF, Adidas, doping and internal contradictions of WADA report

 

 

Dopingvorfälle:

insidethegames.biz: European silver medallist among (9) Russians banned for doping

sid: Schwimmen: Polnischer EM-Dritter Szczepanski unter Dopingverdacht

cyclingweekly.co.uk: Caja Rural-Seguros rider suspended after positive doping test

reuters: Ducks' veteran Horcoff banned 20 games for doping

AAP: NRL prop Martin Kennedy receives long ban for doping offences

spiegel online: Doping-Vorwürfe: NFL leitet Untersuchung gegen Manning ein

walesonline.co.uk: Eleventh Welsh rugby player handed doping ban after positive test for cocaine

AP: Former Los Angeles Marathon winner gets 2-year doping ban

walesonline.co.uk: Second player from same Welsh rugby club banned for doping in the space of TWO days

Prensa latina: IAAF Sanctions Several Athletes For Doping Violations

 

 

Adidas will seinen Sponsorenvertrag mit der IAAF aufgrund der Korruptions- und Dopingenthüllungen angeblich vorzeitig kündigen. 25.1.2016:

BBC: Adidas to end IAAF sponsorship deal early in wake of doping crisis

 

 

Nachdem Ende November die IAAF 17 Normen für die OS in Rio entschärft hatte, folgten nun DLV und DODB. Vermutlich ist der Auslöser der WADA-Report über Doping und Korruption in der IAAF, wodurch so manche Höchstleistungen kaum noch als Maßstab für sauberen Sport gelten können. 23./27./29.1.2016:

dpa: DOSB will 17 Leichtathletik-Normen für Rio senken

DOSB: DOSB aktualisiert Leichathletik-Normen für Rio 2016

FAZ: Die Entdeckung der Lockerheit

FAZ: Michael Vesper „Auf Spekulationen kann man keine Normen gründen“

 

 

Alles ist gut - Interview mit Thomas Bach, IOC. 23.1.2016:

NW: IOC-Präsident Thomas Bach: "Olympische Werte sind wichtiger denn je"

 

 

Senegal wird Papa Massata Diack nicht an Frankreich ausliefern. 23.1.2016:

mgafrica.com: We will not extradite a Senegalese citizen, prime minister says in damaging world athletics scandal

 

 

Das Zweite Dopingopfer-Hilfegesetz ging in die Länder- und Verbändeabstimmung. Bereits jetzt können Betroffene Anfragen stellen. 22.1.2016:

Bundesverwaltungsamt: Hilfeleistung für Dopingopfer

 

 

Die dänische Antidoping-Agentur hat ihr Aufgabengebiet um das Betrugsfeld Matchfixing/Wettbetrug erweitert. 22.1.2016:

DLF: Dänische Anti-Doping-Agentur bekämpft auch Wettbetrug

 

 

Die Athleten-Kommission des kanadischen Leichtathletikverbandes hat sich zum IAAF-Skandal geäußert, scharfe Reformen gefordert und weltweit Sportler, Trainer und Verbände zu einem gemeinsamen Einsatz für einen glaubwürden Antidopingkampf aufgefordert. Sie erinnerte dabei auch an die eigene Doping-Geschichte. Sie dankten zudem den Stepanovs für Tun und ihren Mut. 22.1.2016:

cbc.ca: Athletics Canada's athlete council backs doping fight

 

 

7 nigerianische Athleten, die an den Afrika-Spielen im September 2015 Medaillen gewonnen hatten, wurden wegen Dopings für 4 bis 8 Jahre gesperrt. 22.1.2016:

lepoint.fr: Dopage - Nigeria : retrait de sept médailles gagnées aux Jeux africains

dailytrust.com: Team Nigeria stained by fresh doping scandal

 

 

Sport und Politik, ein untrennbares Paar, zumindest in den obersten Ebenen, nicht nur in Russland. 22.1.2016:

AP: APNewsBreak: UK gov't ordered embassies to lobby for Coe

DIF: The Formal Global Sports Political Power Index

 

 

Die russische VTB Bank bereitet Klagen gegen 10 WADA-Mitglieder wegen Rufschädigung vor. Im WADA-Report II wurden 25 Mio $, die von der Bank zur Verfügung gestellt wurden, in Zusammenhang mit der Vergabe von TV-Rechten zur WM 2013 in Moskau erwähnt. Die WADA hatte daraufhin juristische Ermittlungen angeregt. 22.1.2016:

TASS: Anti-doping body's allegations against Russia’s VTB damages bank’s reputation — executive

 

 

>>> prePLAY, ein europäisches Dopingpräventionsprojekt, das eine breite Vernetzung europäischer Jugendsportler zum Ziel hat, lädt ein, sich am internationalen Play True Day zu beteiligen. 22.1.2016:

Play True Day: It's time to DO SOMETHING! STAND UP for fight against doping and help us SPREAD THE WORD ABOUT the importance of CLEAN SPORT.

 

 

Fritz Sörgel äußert sich im Interview über die Wahrscheinlichkeit, dass die IAAF sich von innen heraus erneurn könnte. 22.1.2016:

NZZ a. S.: «Möglichst unabhängige Hilfe von aussen holen»

 

 

Während die Dopingsituation im Hochleistungssport Schlagzeilen macht bleibt die Doping in der Amateur- und Freizeitsportszene eine Randnotiz. Die Anwendung von Dopingsubstanzen dürfte aber weltweit immer größere Ausmaße annehmen.

cyclingweekly.co.uk: Cycling Time Trials planning more testing after latest doping positive

sport24.co.za: SARU concerned over schoolboy steroid abuse

wsj.com: Doping Cops Take Aim at Amateur Athletes

 

 

Nicole Sapstead, Leiterin der britischen Anti-Doping-Agentur UKAD stieß auf heftigen Widerspruch beim britischen Fußballverband durch ihre Einladung von Arsène Wenger und Äußerungen, es sei unwahrscheinlich, dass im Fußball nicht gedopt werde. Zumindest im britischen Fußball gäbe es keinesfalls Doping, auch Wenger stimmte dieser Meinung zu. 21.1.2016:

the guardian: FA hits back at Ukad head for ‘misleading’ comments on doping in football

the guardian: Arsène Wenger happy to help UK Anti-Doping agency investigate football

 

 

Dopingvorfälle:

maltatoday.com.mt: Nine cases of sports doping uncovered in Malta last year

cyclingweekly.co.uk: Bike loving jazz guitarist, 59, handed four-year doping ban by Italian Olympic Committee

hindustantimes.com: Doping in Indian athletics: The numbers are soaring

abc.net.au: Horse trainers Mark Kavanagh, Danny O'Brien banned over cobalt doping

NZZ: Schweizer Dressurreiterin wegen Dopings gesperrtAP: Winning horse of Velka Pardubicka tests positive for doping

AP: Stanislav Emelyanov, Russian race walker, cleared of doping charge

UKAD: Amateur Cyclist Robin Townsend Banned for Four Years

insidethegames.biz: Polish wheelchair racer Hamerlak hit with four-year doping ban

tsa-algerie.com: Dopage : Merzougui affirme avoir pris son médicament sur autorisation du médecin du MCA, Fußball

 

 

Die NADA hat eine Datenbank für Doping-Disziplinarverfahren NADAjus eingerichtet wie es der NADA-Code 2015 verlangt. Die Namen werden jedoch nicht vollständig veröffentlicht. 19.1.2016:

NADA: NADAjus – die Datenbank für Disziplinarverfahren

 

 

Sebastian Coe ist gegen die Streichung alter Rekorde. 18.1.2016:

sid: Sebastian Coe spricht sich gegen Annullierung von Weltrekorden aus

AFP: Coe veut garder les records du monde

 

 

In dem WADA-Reports Teil I und II fehlt jeglicher Hinweis auf die Studie, die an der Tübinger Universität über Doping bei Sportler/innen zum Zeitpunkt der Leichtathletik WM 2011 in Daegu und den 12. Pan-Arab Games in Doha durchgeführt worden war und auf Betreiben der IAAF zurück gehalten wurde. Die Studie war Anfang September 2015 vom Culture, Media and Sport Committee des Britischen Parlaments veröffentlicht worden. Nach dieser Studie könnten 29 - 45 % der Sportler/innen gedopt haben. 18.1.2016:

parliament.uk: Committee publishes "blocked" study on doping, 8.9.2015

Ärzte-Zeitung: Athleten hoffen in Rio auf saubere Spiele

 

 

Neben dem Verdacht, dass man bei der IAAF in Zusammenhang mit der Abstimmung über den Olympia-Ort Tokio oder Istanbul Gelder verlangt habe, steht noch ein weiterer Verdacht im Raum, der dem IOC Schmerzen bereiten könnte. Danach gibt es Hinweise, dass Papa Massata Diack vermutlich 6 IOC-Mitgliedern auf deren Wunsch hin teure Geschenke gemacht hat. 11./17.1.2016:

the guardian: Disgraced athletics chief’s son ‘arranged parcels’ for senior IOC members

DLF: Seppelt "Man scheut den Konflikt"

 

 

Was sagen Sportler/innen davon, dass Siegerlisten zunehmend korrigiert werden müssen? Gibt es Möglichkeiten die damit verbundenen finanziellen Ausfälle einzufordern, einzuklagen? Wie stark Athletenvereinigungen? 17.1.2016:

NYT: As Track Atones, Some Athletes Seek More Than an Apology

 

 

DLF-Sportgespräch mit Gerhard Treutlein, Perikles Simon und Eike Emrich zur desolaten Situation des Spitzensports und möglicher Lösungen. 17.1.2016:

DLF: Wer trägt die Verantwortung?







WADA-Report Part II Recommendations, p. 47:
THAT the IAAF publicly recognize the assistance provided by the whistleblowers in establishing the facts of corruption in Russian athletics and offer any necessary support in their relocation and employment.



David Walsh, 17.1.2016:
Last week the IAAF’s taskforce visited Moscow and spoke with various officials. Its leader, Rune Andersen, spoke of constructive meetings with “our Russian friends”. ... In his role, Andersen visited Moscow more than once. He didn’t find anything that would have given Wada reason to follow up on the information the Stepanovs had provided.
In Moscow, they don’t lose sleep when an inspection committee visits. In fact, invite them, pour them a vodka, make them welcome.
Yet in another room there are Russian officials breaking into Stephen Sondheim. “And where are the clowns? Quick, send in the clowns. Don’t bother — they’re here.”

Sebastian Coe hat sich nun doch mit einem Dankesbrief an die Stepanovs gewandt, das gab er auf Nachfragen von Journalisten während der PK zum WADA-Report 2 bekannt. 17.1.2016:

The Sunday Times: So, who’s the real dope?

 

 

Warum wurde die IAAF von der WADA-Komission selbst nicht als non-compliant eingestuft? Die vorliegenden Erkenntnisse über deren Korruptionsstrukturen dürften für eine vorläufige Suspendierung ausreichen. Liegt es daran, das die Olympischen Spiele 2016 ohne die Leichtathletik für das IOC undenkbar wären? 17.1.2016:

The Sunday Times: So, who’s the real dope?

DLF: "Man scheut den Konflikt"

sportschau.de: Ermittlungsergebnisse erhöhen Druck auf IAAF-Spitze

 

 

Alfons Hörmann, DOSB, im Gespräch zur aktuellen Diskussion um die IAAF. 16.1.2016:

ZDF-Sportstudio: Hörmann: "Es ist schockierend"

FAZ: „Der Sport hat seine Autonomie missbraucht“

 

 

Helmut Digel, ehemaliges IAAF-Counsel-Mitglied, im Interview über sein Wissen und seine Änderungsvorschläge. 16.1.2016:

ZDF-Sportstudio: Digel: Verbandsstrukturen bedenklich

 

 

Der Russische Leichtathletikverband hat einen neuen Präsidenten. 17.1.206:

the guardian: Russian athletics appoints new president after doping scandal

DLF: Personalwechsel für den Neuanfang

insidethegames: Shlyakhtin elected as new Russian athletics head amid doping scandal

 

 

Günter Younger, Mitglied der WADA-Untersuchungskommission, verteidigt Richard Pound, der durch seine Äußerungen zu Sebastian Coe auf viel Unverständnis und Widerspruch gestoßen ist. 17.1.2016:

DLF: "Sebastian Coe muss erstmal eine Chance bekommen"

 

 

Im 2. WADA-Report wurde eine mögliche Spendenzahlung der VTB Bank über 25 Mio $ in Zusammenhang mit TV-Rechten zur WM 2013 in Moskau erwähnt. Im Bericht wurde diesbezüglich eine juristische Ermittlung angeregt. Die IAAF hat nun eine eigene interne Untersuchung in Auftrag gegeben. 15.1.2016:

insidethegames.biz: Exclusive: IAAF in hunt for $25 million sponsorship payment from Russian bank

FAZ: Die Leichtathleten suchen 25 Millionen Dollar

 

 

Dopingvorfälle:

Le Monde: Dopage : seize passeports biologiques anormaux chez des sportifs français

ghanaweb.com: Doping Scandal: Eight Nigerian athletes banned

theolivepress.es: Spanish steeplechaser Angel Mullera suspended for two years for doping

newsday.co.tt: Who is the mysterious cyclist?

sport24.co.za: Top SA cyclist admits to doping charge

 

 

Perikles Simon nimmt zwar an, dass im Fußball das Dopingproblem geringer ist als in Individalsportarten, allerdings hält er das Kontrollprogramm für unwirksam. Craig Reedie, WADA, ist dagegen vom UEFA-Kontrollprogramm sehr überzeugt. 13./16.1. 2016:

sport1.de: Die Dopingwunde des Fußballs

espnfc.com: Arsenal boss Arsene Wenger expects stronger response on doping

SBS: WADA chief happy with doping policy in football

 

 

Clemens Prokop, DLV, fordert angesichts des 2. WADA-Reports einen außerordentlichen IAAF-Kongress zum Thema. Ein Wort zu den Whistleblowern, insbesondere Yulia Stepanova und Vitali Stepanov, fehlt von Seiten des DLV allerdings weiterhin. 14./16.1.206:

DLV: Nach WADA-Bericht: DLV fordert außerordentlichen IAAF-Kongress

FAZ: DLV-Präsident im Gespräch „Olympia-Vergabe soll überprüft werden“





Michael Ashenden:
Perhaps now is the time to lower cudgels and give the IAAF an opportunity to make good on its promises to reform. With the caveat that the IAAF adopt each and every IC recommendation, especially that they provide any necessary support for the relocation and employment of Vitaly Stepanov and Yulia Stepanova, then I am willing to join Dick Pound in crossing my fingers in hope that Lord Coe will deliver on his promise.

Statements von Robin Parisotto und Michael Ashenden zu dem WADA-Report II, indem ihre Analysen von Blutparametern angezweifelt wurden. 15.1.2016:

Robin Parisotto statement in response to WADA report

Michael Ashenden statement in response to WADA report

 

 

Interview mit Richard Pound. 15.1.2016:

DW: Pound: "Kontrolle ist der Schlüssel"

 

 

Reaktionen von Travis Tygart und der Deutschen NADA auf den 2. WADA-Bericht, wobei Tygart deutlich wird und Pound in dessen Einschätzung der IAAF-Compliance widerspricht. 14.1.2016:

NADA: Statement zum Bericht der unabhängigen Kommission

Reuters: Too late for Russia to be ready for Rio: Tygart

 

 

IAAF:

Reaktionen auf Pounds Spagat, einerseits hätten die Machenschaften des Diacks-Clan innerhalb der IAAF-Führung nicht verborgen bleiben können, andereseitshält er Sebastian Coe für die beste aktuelle person, die IAAF aus der Krise zu führen. 14./15./17.1.2016:

dlf: Komplettversagen der IAAF im Kampf gegen Doping

NZZ: Keine Hilfe für die Leichtathletik

FAZ: Der Mitläufer Coe ist der Falsche

sportschau.de: Hajo Seppelt über Widersprüche in der WADA-Komission

espn: WADA's latest report again lacks enough punch to solve bigger problem

DLF: Der "zynische Idealist"

 

 

IAAF:

Reaktionen auf den 2. Teil des WADA-Berichts. 14.1.2016:

FAZ: Komplettversagen der IAAF

The Telegraph: Lord Coe admits to failings as doping scandal deepens following Wada doping report

NYT: Officials Accused of Extortion to Clear Athletes Who Doped

 

 

WADA-Bericht Teil II: 14.1.2016:

WADA: WADA receives Independent Commission Report Part 2 concerning allegations of widespread doping in international athletics

mirror: Athletics doping scandal: Live updates as WADA release report as IAAF braces itself for fallout

ZDF: Video WADA-PK aus München in voller Länge

the guardian: IAAF council 'could not have been unaware' of doping in athletics – as it happened

 

 

Whistleblower Yulia Stepanova und Vitali Stepanov erzählen. 13.1.2016:

cbc-video: Whistleblowers describe Russia's sports doping system

cbc: Whistleblowers Yuliya and Vitaly Stepanov describe Russia's sports doping system

sport1.de: Das kaputte Leben der Doping-Enthüller

 

 

Eine Studie an der Uni Münster von und mit Radsportlern, ergab, dass deusche zwar selbst nicht dopten aber ihre Gegner in ausländischen Teams für Doper halten. Den Nachweismethoden der NADA wird ebenfalls nicht vertraut, dafür wird auf das neue Anti-Doping-Gesetz gehofft. 13.1.2016:

SWR: "Was hast Du heute schon gespritzt?"

 

 

IAAF:

Bereits 2009 war der IAAF das Ausmaß des Dopings in der russichen Leichtathletik bekannt. AP liegen einige Dokumente vor, zwei aus 2009 wurden veröffentlicht. 12./13./14.1.2016:

the times: IAAF chiefs knew Russian doping ‘could kill athletes’

insidethegames: IAAF deny they tried to cover-up Russian doping cases before London 2012

dpa: AP: IAAF wusste schon 2009 vom russischen Doping

AP: AP NewsBreak: Report says Putin may have consulted on doping

 

 

U.a. schlug UK Athletics die Streichung aller alten Leichtathletikrekorde vor, ein Vorschlag, der Angesichts des DDR-Dopings zumindest in Deutschland schon öfters vorgebracht wurde, aber selten auf Zustimmung seitens der Verbände gestoßen war. 11.1.2016:

SZ: Rekorde als Mahnmal

die Welt: Listen aus dem Giftschrank

 

 

Die UCI erhob Einspruch vor dem CAS gegen den Freispruch von Olga Zabelinskaya, der in einer Trainingskontrolle Octopamin nachgewiesen worden war. 11.1.2016:

insidethegames.biz: UCI launch appeal after Russians clear London 2012 cycling medallist of doping

 

 

Das CAS entsprach dem Einspruch der WADA und sperrte 34 Spieler des australischen Essendon football clubs für je ein Jahr. Nach jahrelangen Auseinandersetzungen waren die Spieler in Australien vom AFL-Gericht frei gesprochen worden. 11.1.2016:

CAS: WADA appeal against 34 current and former players of Essendon Football club upheld

WADA: WADA commends CAS decision to uphold Agency’s appeal of AFL Case

afl.com.au: Timeline: How the Essendon anti-doping saga played out

the guardian: Essendon drugs verdict: 34 players guilty of doping charges and banned for a year

 

 

IAAF:

Emails deuten darauf hin, dass Papa Massata Diack im Falle der Quatar-Bewerbung um die Olympischen Spiele 2016 mit Bestechungsgaben hantierte. Das IOC dementierte bereits heftig. 11./17.1.2016:

the guardian: Disgraced athletics chief’s son ‘arranged parcels’ for senior IOC members

the guardian: UK Athletics’ Ed Warner told Qatar used brown envelopes in 2017 bid

 

 

IAAF:

Einem internen IAAF-Untersuchungsbericht ist zu entnehmen, dass es innerhalb des Weltverbandes keine systematische Korruption gab, aber einen Mitarbeiterstab mit hohen ethischen Standard, der vergeblich versucht habe der Vertuschung der russischen Dopingfälle entgegen zu wirken. Einige dieser Mitarbeiter hätten aus Protest die IAAF verlassen. Kein Dopingfall sei vertuscht worden. 11.1.2016:

IAAF: IAAF COMMENTS ON INDEPENDENT COMMISSION'S REPORT #1

dpa: Doping: IAAF-Mitarbeiter wollten Diack stoppen

indethegames.biz: IAAF hit-back at WADA claims of "systemic failures" within world governing body

 

 

Die einen schweigen und warten ab wie der DLV, andere wie UK Athletics breschen mit Erneuerungsvorschlägen für den Anti-Doping-Kampf der Leichtathletik vor. Mit dabei ist der Vorschlag, alle Weltrekorde einzufrieren und neu zu beginnen. 11.1.2015:

UKD: A Manifesto for Clean Athletics

UKA: UK Athletics Outlines POC Recommendations

BBC: Athletics doping crisis: UK Athletics wants to reset world records

 

 

Tragbares GPS, Beschleunigungsmesser, Lagesensoren, Pulsmesser, Mikrochips usw. sind aus dem Hochleistungssport nicht mehr weg zu denken, auch Amateure nutzen diese Möglichkeiten immer häufiger. Könnten diese technischen Möglichkeiten für den Nachweis von Doping genutzt werden? 11.1.2016:

the guardian: Can wearable tech help to police – and beat – doping in sport?

 

 

Noch immer liegen eingefrorene Blutproben aus der Operacion puerto in Barcelona, die nach einem Gerichtsurteil vom Mai 2013 zerstört werden sollten, doch WADA, UCi und andere hatten dagegen Einspruch eingelegt. Darüber soll nun in diesem Monat entschieden werden. 10.1.2016:

The Telegraph: Blood samples in a Barcelona freezer could spark biggest ever doping scandal as Operation Puerto resurfaces

Hintergrund >>> c4f: Operacion puerto

 

 

Nach dem Al Jazeera-Bericht über Doping im Football und darüber hinaus häufen hat sich der Hauptbelastungszeuge abgeseilt und die Gegenbeteuerungen häufen sich. Nichtsdestotrotz spricht vieles dafür, dass die Vorwürfe bewahrheiten könnten. 5.1./10.1.2016:

DLF: Schwierige Enthüllungen im American Football

NYT: Finding a Common Thread in the Al Jazeera Doping Report

NYT: Canadian Doctor, Pharmacist Face Probes After Sports-Doping Video

 

 

IAAF:

Auch türkische und marokkanische Athleten/innen sollen Gelder an hohe IAAF-Funktionäre gezahlt haben, um Dopingsperren zu vermeiden. Die IAAF forderte nun türkische und marokkanische Sportler/innen auf, sich bei den nationalen zuständigen Stellen zu melden. 9./11.1.2016:

insidethegames.biz: Witnesses with knowledge of "potential" IAAF extortion in Morocco and Turkey urged to come forward

FAZ: Erpresste Leichtathleten gesucht

 

 

Bei der Deutschen Anti-Doping-Agentur NADA erhofft man sich durch das neue Anti-Doping-Gesetz Unterstützung von Seiten der Ermittlungsbehörden in Fällen, in denen der NADA bislang die Hände gebunden waren. Möglicherweise könnten somit mehr Dopingfälle als bislang erfasst werden.

 

Auf die Lage der Whistleblower Yulia Stepanova und Vitali Stepanov angesprochen, meint Lars Mortsiefer im vorliegenden Interview, dass die NADA sich nicht in der Lage sieht, den beiden praktische Unterstützung anzubieten, damit sie in Deutschland mit finanzieller Sicherheit eine dauerhafte Bleibe finden könnten. In der Doping-Prävention würde man sie jedoch gerne einsetzen. 10.1.2016:

DLF: Alle Informationen bündeln

Hintergrund >>> c4f: Whistleblower Yulia Stepanova und Vitali Stepanov





Günter Younger:
Werden Sie sich die Spiele von Rio im nächsten Jahr anschauen wollen?

Für Olympia hätte ich einen großen Wunsch: dass Julia Stepanowa unter der olympischen Flagge starten darf. Sie und ihr Mann Witalij haben alles aufs Spiel gesetzt, ihre Familie, ihre Karrieren, um etwas zu verändern. Das war von allem, was ich erlebt habe, das Beeindruckendste.

Interview mit Günter Younger, WADA-Ermittler, über seine Erfahrungen während der Untersuchungen und seine Einschätzung der Lage. 10.1.2016:

FAZ: „Kein Sportfunktionär steht über dem Gesetz“

 

 

Unter dem Glaubwürdigkeitsverlust der internationalen Sportorganisationen, insbesondere der IAAF, durch die Enthüllungen der letzten Wochen leidet auch das weltweiten Dopingkontrollsystem. 9.1.2016:

DLF: "Dopingkontrollsystem dient nur als Alibi"

daily mail: Do the IAAF even want to catch the cheats? Lord Coe and his deluded athletics chiefs are hiding from the truth

 

 

Christophe Bassons wurde Referent der französischen Anti-Doping-Agentur AFLD. 10.1.2016:

lanouvellerepublique.fr: Bassons, nouvel homme fort du dopage dans la grande région

 

 

Ria Stalman, niederländische Olympiasiegerin von 1984 im Diskuswerfen, gestand jetzt Anabolikadoping. 9.1.2016:

sid: Olympiasiegerin gibt Doping zu

 

 

IAAF:

Dick Pound betont, dass die mittlerweile bekannt gewordenen Korruptionsvorgänge innerhalb der IAAF seit Langem innerhalb der IAAF bekant waren. Coe und Bubka wussten in Vielem Bescheid und hätten sich schon viel früher für eine Aufklärung und Erneuerung des Weltverbandes stark machen können. 8.1.2016:

the times: Lord Coe failed his sport, says doping chief

dailymail.co.uk: Lord Coe failed athletics... he didn't act quick enough in reform, says doping chief

 

 

IAAF:

Im Februar 2014 unterrichtete Andrey Baranov, Sportmanager insbes. russischer Leichtathleten, IAAF-Funktionär Sean Wallace-Jones darüber, dass Liliya Shobukhova 450 000 € an russische Offizielle zahlte, um einer Dopingsperre wegen Auffälligkeiten im Biologischen Pass zu entgehen und damit bei den Olympischen Spielen 2012 in London starten zu können. Im Frühjahr kam dann aus der IAAF selbst der Versuch mittels Zahlungen von der Marathonläuferin eine Sperre zu verhindern. Shobukhova wurde dennoch gesperrt aber innerhalb des Weltverbandes wurde derweil dementiert und geschwiegen. Im Dezember 2014 zerstörte dann die ARD-Dokumention die Ruhe. 10.11.2015/7.1.2016:

the guardian: Russian whistleblower calls for doping spotlight on Kenya and Ethiopia

the guardian: IAAF in crisis: a complex trail of corruption that led to the very top

 

 

IAAF:

Die IAAF sperrte Papa Massata Diack, Valentin Balakhnichev und Alexei Melnikov lebenslang, Gabriel Dollé für 5 Jahre. 7.1.2016:

IAAF: IAAF response to Ethics Board decision concerning four former officials

IAAF Ethics Board decision (PDF)

dpa: IAAF sperrt Diack-Sohn, Balakhnichev und Melnikov lebenslang

DLF: Russlands Leichtathletik "Widersprüche, Lügenmärchen und falschen Schlüsse"

 

 

Die Evaluierungskommission Freiburger Sportmedizin stieß bei ihren Recherchen auf ein langjahriges und umfangreiches System 'wissenschaftliches Fehlverhalten' in dem sehr viele Personen verwickelt sein sollen. 6./8.1.2016:

PM: Evaluierungskommission Freiburger Sportmedizin entdeckt massives wissenschaftliches Fehlverhalten in Publikationen.

Gemeinsame Stellungnahme des Universitätsklinikums Freiburg und der Medizinischen Fakultät

DLF: Forschungsarbeiten in der Sportmedizin"Manipulationen auch härterer Art" an der Uni Freiburg; P. Simon im Gespräch

Badische Zeitung: Paoli-Kommission: Massiver Wissenschaftsbetrug in der Freiburger Sportmedizin

SZ: Verwurstete Doktorarbeiten

 

 

Michael Boogerd, Ex-Rabobank-Fahrer, wurde aufgrund seines Geständnisses 2013 zehn Jahre lang gedopt zu haben, nachträglich bis Ende 2017 gesperrt. 6.1.2016:

UCI: UCI Statement on Michael Boogerd

cn: Boogerd given two-year suspension for doping

 

 

Das IOC ließ 489 Proben aus dem Jahr 2006 nachtesten. Ergebnisse wurden noch nicht bekannt gegeben. 6.1.2016:

IOC: An extensive re-analysis programme has been conducted in connection with the samples collected in Turin.

 

 

IAAF:

Die IAAF möchte mit einem 10-Punkte-Programm ihre Glaubwürdigkeit wieder herstellen. U.a. sollen die finanziellen Mittel für Anti-Dopin-Maßnahmen verdoppelt werden. 5./6.1.2016:

IAAF: Rebuilding trust

insidethegames.biz: IAAF President Coe pledges to restore trust in athletics in detailed roadmap for future of sport

reuters: New IAAF road map includes doubling anti-doping budget

dpa: Kaum Neues in Coes Anti-Doping-Plan

 

 

Das neue deutsche Anti-Doping-Gesetz ist in Kraft. Damit lässt sich gut werben, doch was es bringt, bleibt umstritten. 3./4.1.2015:

heise.de: Falsche Lehren aus den Doping-Skandalen

LTO: Sank­tio­nie­rung von Vor­bild­ver­sagen

 

 

IAAF:

Die IAAF reagierte angesichts der Doping- und Korruptionsvorwürfe durch die ARD-Dokumentationen wie üblich ini entsprechenden Fällen. Es wird mit juristischen Maßnahmen gedroht. So erhielt Journalist Hajo Seppelt drei Schreiben einer für die IAAF arbeitenden Anwaltskanzlei drei entsprechende Schreiben. Das letzte betraf die Veröffentlichung der Nick Davies-Email, die zu dessen vorläufiger Suspendierung führte. Interessant ist, dass ein Mitglied der Kanzlei in dem IAAF-Komittee mitarbeitet, das sich mit Fragen der Suspendierung Russlands und dessen Ermöglichung einer Teilnahme an den OS 2016 in Rio de Janeiro befasst. 3.1.2016:

the sunday times: IAAF’s legal warning to doping scandal hero

straitstimes.com: IAAF faces flak on legal warning to journalist who exposed doping

 

 

Dopingvorfälle:

allafrica.com: Botswana: Rugby Players Fail Doping Test, Rugby

cn: Colnago offers Rabottini support after EPO confession, Radsport

lenouvelliste.ch: Combats de reines et dopage: les vaches valaisannes sont propres , Kampfkühe

biciclismo.com: Carlos Gálviz, positivo y fuera de la Vuelta al Táchira, Radsport

irishtimes.com: Irish touring car driver suspended after failing doping control test, Motorsport

mmafighting.com: Yoel Romero pops for potential USADA anti-doping violation, UFC

reuters: Soccer-Venezuelan international banned for two years for doping, Fußball

 

 



zurück


Gazzetta durchsuchen:

 
 
 
Cycling4Fans-Forum Cycling4Fans-Forum