Cycling4fans HOME | LESERPOST | SITEMAP | KONTAKT | ÜBER C4F












 

>>> Doping-Archiv: www.doping-archiv.de



doping-news, aktuelle Nachrichten


aktuelle Nachrichten rund um Doping

C4F-dopingnews-Archiv: Auf C4F-erwähnte Nachrichten/Meldungen ab 2004 sowie umfangreiche Hintergrundinformationen lassen sich über die Suchfunktion (rechts oben) per Stichworte finden

>>> dopings-news Archiv



>>> Radsport dopings-news

>>> Fußball doping-news



November 2020





schon etwas älter, Oktober 2018:

Studie zur Einstellung deutscher Top-Radsportler und Leichtathlet*innen an der WWU-Münster zu Dopingmaßnahmen
Perception of the Current Anti-doping Regime –
A Quantitative Study Among German Top-Level Cyclists and Track and Field Athletes

................................................

Zusammenstellung von Informationen und Dokumenten zu Doping in Großbritannien.

>>> c4f-Dossier: Großbritannien und Doping

 

 

BIs zu 20 Nationen könnten aufgrund von zahlreichen Dopingfällen in den vergangenen Jahren ab 2009 von den Olympischen Spielen 2021 ausgeschlossen werden oder könnten nur ein kleines Team schicken.28.11.2020:

insidethegames.biz:

Venezuela latest in line to lose Olympic weightlifting places after doping positive

 

 

Die Arbeit der Anti-Doping-Analyse und damit auch in der Dopingforschung wird durch die Corona-Einschränkungen behindert. 28.11.2020:

DLF: Auch der Kampf gegen Doping leidet unter Corona

 

 

Operation Aderlass: Der slowenische Radsport-Manager Milan Erzen, heute beim Elite-Rennstall Bahrain-Merida, soll an Schmidt zwecks einer Zusammenarbeit heran getreten sein, das hääte Schmidt am Anfang der Ermittlungen ausgesagt. Diese Information ist nicht neu, die UCI hatte deswegen bereits Ermittlungen aufgenommen, die allerdings ohne Anklage blieben. Auch Mark Schmidt sagte aus aber ohne genaue Angaben zu machen. 27.11.2020:

SZ: Ermittler: Rad-Manager Erzen fragte bei Mark S. an

SZ: Impfstoff statt Blutbeutel

 

 

Operation Aderlass: Mitangeklagter Dirk Q., die österreichische Mountainbikerin Christina Kollmann-Forstner und weitere Zeugen sagten aus. Der Antrag der Verteidigung, Jörg Jaksche und Dopingexperten einzuladen, wurde abgelehnt. Ein Ende des Prozesses ist nicht vor Mitte 2021 in Sicht. Das OLG München hat bis zum 11.6.2021 noch 16 Termine festgelegt. 24./25.11.11.2020:

dpa: Doping-Prozess in Verlängerung: Dirk Q. erklärt sich

OLG München: Strafverfahren gegen Dr. Mark S. und andere wegen des Verdachtes des verbotenen Eigenblutdoping: Termine für die Hauptverhandlung bestimmtbestimmt

SZ: Nach der Injektion kommt extreme Kälte

SZ: "Hochleistungssport ist eine schöne Show"

spiegel.de: Und dann war Blut im Urin

 

 

Zwei weitere Gewichtheber und eine Gewichtheberin wurden aufgrund von Nachtests von Proben der OS 2012 disqualifiziert. 24.11.2020:

IOC: IOC sanctions three athletes for failing anti-doping tests at London 2012

 

 

Team Sky/BC: Die letzten Termine für die Anhörung wurden auf den 4.-7. Mai 2021 festgelegt. Damit läuft für die Testosteron-Lieferung die 10Jahresfrist ab, innerhalb derer nach dem WADA-Code sportrechtliche Verfehlungen sanktioniert weren können. 26.11.2020:

cyclingnews: Freeman tribunal set to wrap up in May 2021

 

 

Team Sky/BC: Tony Cooke, Vater von Nicole Cook und Trainer, äußerte in der Anhörung Zweifel an den Aussagen von Ex-Leistungssport-Direktor Shane Sutton und unterstellt diesem Nähe zu Doping, Arzt Freeman entlastet er hingegen. Aber UKAD unterstellt er, keine Interesse an Aufklärung gezeigt zu haben.

Der ehemaliger Teamkollege Suttons Kvetoslav Palov berichtet, dass im Jahr 1987 das Team £10,000 für Suttons Dopingmittel ausgegeben hätte , um ihn für die Tour de France fit zu machen. Doping sei fester Teil des Radsports gewesen. Sutton lüge, wenn er behauptet, von Doping keine Ahnung zu haben. 23./24.11.2020:

the guardian: Drug concerns in cycling not followed up by UK Anti-Doping, tribunal hears

sportsintegrityinitiative.com: Dr. Freeman hearing set to continue into its third year

theguardian.com: Shane Sutton 'lying' in denying he knew of doping in cycling, tribunal hears

insidethegames.biz: Sutton accused of "absolutely lying" when denying knowledge of doping

 

 

Kleine Serie zur Deutschen Hochschule für Körperkultur (DHfK), DDR.

DLF: Muster und Strukturen des DDR-Staatsdopings erkennen, 15.11.2020

DLF: Sportmediziner fordert differenzierte Doping-Aufarbeitung, 22.11.2020

 

 

Der vietnamesische Gewichtheberverband dürfte von der IWF für die OS in Tokio 2021 gesperrt werden wegen zweier Fälle von Minderjährigendopings. Thailand und Ägypten sind bereits aus den gleichen Gründen ausgeschlossen. Rumänien und Kolumbien können ebenfalls nicht teilnehmen. 21.11.2020:

insidethegames.biz: Vietnam set to miss Tokyo 2020 weightlifting after youth world champion is banned for doping

 

 

2011 wurde ein namhafter niederländischer Profifahrer positiv auf EPO getestet und später für 2 Jahre gesperrt (Schiedsspruch). Die Veröffentlichung der Sanktion erfolgte laut Niederländischem Radsportverband KNWU ohne persönliche Angaben anonym seitens der niederländischen NADA Dopingautoriteit, de, der WADA und dem Instituut Sportrechtspraak (ISR) aufgrund der schwierigen und tragischen persönlichen Situation, in der sich der Sportler damals befand. Die UCI akzeptierte dieses Vorgehen ebenfalls und verzichtete auf Einspruch. 19./20.11.2020:

wielerflits.de: KNWU hield positieve epo-test stil

cyclingnews: Report: Dutch Federation concealed doping positive in 2011

KNWU: UPDATE - Toelichting op publicatie over dopingovertreding in 2011

 



Team Sky/BC: Dr. Richard Freeman gab an, er habe 2011, als neu als Arzt in den Radsport kam, nichts von Doping gewusst zu haben, insbesondere auch nicht von einer leistungssteigernden Wirkung des Testosterons. Er bleibt dabei, die Hormone seien für Trainer Shane Suttons Eigengebrauch gewesen, was dieser aber strikt leugnete. Im Prozess wird nun versucht, über alte Gesprächsprotokolle und Zeugenaussagen Teams Sky Verhalten zu Doping zu erhellen, dabei kam auch eine Bemerkung Suttons zur Sprache, wonach er ein Treffen mit Bobby Julich in Italien kritisch sah. Julich gehörte zu den Fahrern, die 2012 das Team nach Eingeständnissen von früherem Doping das Team verlassen mussten. Team Sky wollte damals mit dieser Aktion beweisen, eine strikte Anti-Doping-Haltung zu haben.

Das Verfahren wird 2021 fortgesetzt. 18./19.11.2020:

BBC: Dr Freeman tribunal: Ex-British Cycling doctor unaware of testosterone benefits

dai8lymail.co.uk: Four-time Tour de France winner Chris Froome caught in crossfire during hearing into former Team Sky and British Cycling medic Richard Freeman

the times: It’s idiotic to raise concerns about Chris Froome, insists former Team Sky coach

cyclingnews: Chris Froome's name dragged into Freeman tribunal

cyclingnews: Freeman tribunal to be delayed into 2021 as 10-year doping deadline looms

 

 

Österreich hat sein Anti-Doping-Bundesgesetz (ADBG) aus dem Jahr 2007 dem WADA-Code 2021 angepasst und neu beschlossen. Dieses Gesetz regelt die Arbeit "der NADA Austria, der unabhängigen Österreichischen Anti-Doping Rechtskommission (ÖADR) und der Unabhängigen Schiedskommission (USK), die Rechte und Pflichten der Sportler, Betreuungspersonen und Sportorganisationen, die Durchführungsbestimmungen für Dopingkontrollen, Analysen, Medizinische Ausnahmegenehmigungen und Anti-Doping Verfahren sowie die Informations- und Präventionsarbeit. Zusätzlich werden im ADBG auch gerichtliche Strafbestimmungen für Besitz, Handel und Weitergabe (bis zu fünf Jahre Haft) sowie die Zusammenarbeit der NADA Austria mit den staatlichen Ermittlungsorganen erfasst." (nada.at: Gesetze in Österreich). Zusätzlich gibt es im Strafgesetzbuch (STGB) Strafbestimmungen in Fällen von schwerem Betrug in Verbindung mit Doping. Ein eigenes Anti-Doping-Gesetz 18.11.2020:

orf.at: Anti-Doping-Bundesgesetz beschlossen

 

 

Landessportbund und Landesregierung Thüringens vergaben in Kooperation einen Forschungsauftrag zum Thema Doping in der DDR an Dr. Jutta Braun und Dr. René Wiese vom Zentrum deutsche Sportgeschichte. U.a. sollen Ermittlungsakten der Zentralen Ermittlungsstelle für Regierungs- und Vereinigungskriminalität (ZERV-Verfahren) ausgewertet werden mit dem Ziel "Handreichungen für die Fallbearbeitung in der Verwaltung, aber auch ein differenzierter historischer Blick auf die Situationen der einzelnen Sportler*innen und Trainer*innen" zu erhalten. Ein Leitfaden für die Verwaltung und Ärzteschaft soll "als Orientierung für die Anerkennung von Gesundheitsschäden auf der Grundlage wichtiger Erkenntnisse aus der Quellenrecherche für die Praxis entstehen". 17./18./21.11.2020:

thüringer-sport.de: Licht und Schatten: LSB und Landesregierung arbeiten gemeinsam Doping der ehemaligen DDR auf

insuedthueringen.de: Freistaat vergibt Forschungsauftrag zu DDR-Doping

 

Eine Dokumentation/Broschüre fasst die Ergebnisse eines gemeinsamen Symposiums vom August 2019 an der Landessportschule in Bad Blankenburg, an dem betroffene Athletinnen und Athleten sowie Medizinerinnen und Mediziner teilnahmen, zusammen.

„Gemeinsam aus dem Schatten ins Licht: Doping und seine Folgen – Einsatz leistungssteigernder Mittel im Leistungssport der ehemaligen DDR und dessen Auswirkungen“

 

 

Die deutsche Hochschule für Körperkultur (DHfK) wurde vor 30 Jahren geschlossen wohingegen das Leipziger Forschungsinstitut für Körperkultur und Sport (FKS) weiterhin bestehen bleiben durfte. Welche Rollen spielten beide im DDR-Dopingsystem und wie hingen sie zusammen? FRagen, die das neue Forschungsprojekt auch zu klären hat, s.o.. 15.11.2020:

DLF: Forschungszentrum oder Doping-Labor?

 

 

Causa Russland: Die Anhörung vor dem CAS mit persönlicher Anwesenheit wurde nach einer Woche abgeschlossen. Wegen der Corona-Beschränkungen wurden die Verhandlungen in gemischter Form, Anwesenheit und Video, durchgeführt. Der Schiedspruch könnte Ende Dezember vorliegen. 17.11.2020:

New York Times: Russia Tries New Weapon in Fight Against Doping Ban: Emotion

CAS/TAS: MEDIA RELEASE: THE CASHEARING IN THE PROCEDUREBETWEEN THE WORLD ANTI-DOPING AGENCY (WADA)AND THE RUSSIAN ANTI-DOPING AGENCY (RUSADA)HAS CONCLUDED, 5.11.2020

insidethegames.biz: CAS expects to have decision in WADA-RUSADA dispute by end of year, 5.11.2020

 

 

Der US-Senat genehmigte den Rodchenkov-Act, wonach US-Behörden weltweit gegen „Doping-Verschwörungen“ von Trainern und Funktionären bei Wettkämpfen ermitteln können, an denen USamerikanische Sportler*innen teilnehmen,von USamerikanischen Sponsoren unterstützt und/oder von USamerikanischen Sendern übertragen werden, d. h. auch bei denen USamerkianische kommerzielle Interessen eine Rolle spielen. Dopende Sportler*innen sind nicht betroffen. Die Profi- und Collegeligen der USA sind nicht betroffen. 16./17.11.2020:

congress.gov: H.R.835 - Rodchenkov Anti-Doping Act of 2019

USADA: Statement from USADA CEO Travis T. Tygart on the Senate Passage of the Rodchenkov Anti-Doping Act

insidethegames.biz: Rodchenkov Act moves step closer to becoming law after approval from US Senate

FAZ: Senat ignoriert Wada

WADA: WADA statement on U.S. Senate’s passing of the Rodchenkov Anti-Doping Act

sportsintegrtyinitiative.com: Rodchenkov Act’s passage heightens friction between WADA & the US

Hintergrund: >>> c4f: 2019/2020 Rodchenkov Anti-Doping Act

 

 

Jahreshauptversammlung der iNADO: 16./17.11.2020:

iNADO: Independence of Anti-Doping Organisations - the headline topic of 8th iNADO Annual General Meeting

insidethegames.biz: iNADO welcome three new nations to anti-doping organisation

 

 

Die deutsche NADAjus-Datenbank, in der die aktuellen Dopingurteile veröffentlicht wurden, wurde vom Netz genommen aus Datenschutzgründen. Es müsse geklärt werden, wie eine entsprechende Datenbank den Anforderungen der Europäischen Datenschutzgrundverordnung DSGVO entspräche. Warum das erst jetzt geschieht, die DSGVO trat am 23.5.2018 mit langer Vorlaufzeit in Kraft, und wo die Probleme lagen, wird nicht genannt. Hier wäre ein Vergleich mit den anderen EU-Ländern interessant, die ebenfalls direkt dieser DSGVO unterliegen. Wie sehen nationale Konkretisierungen und Ergänzungen aus, gibt es Unterschiede? Wo gibt es noch Probleme mit Dopingdatenbanken? 16.11.2020:

augsburger-allgemeine.de: Eine Liste mit Dopingsündern verschwindet - und die Nada schweigt

 

 

Anti-Doping-Organisationen setzen viel Hoffnung in Whistleblowing, doch es gibt viel Skepsis, Unsicherheit, Befürchtungen und moralische Bedenken seitens potentieller Hinweisgeber, ganz abgesehen davon, dass manche Systeme Anonymität nur mangelhaft gewähren mit teils erheblichen negativen Folgen für die Aussagenden. Im WADA-Code 2021 wird versucht, Whistleblower dadurch verstärkt zu schützen, als Personen lebenslang gesperrt werden können, sollten sie gegen Whistleblower vorgehen, sie behindern oder gar bedrohen oder Vergeltung für Aussagen üben.

UKAD hat eine neue Kampagne gestartet mit dem Ziel, Bedenken auszuräumen. In den vergangenen Monaten, wahrscheinlich auch der Corona-Situation geschuldet, gingen im UKAD-System deutlich weniger Meldungen ein als zuvor. 16.11.2020:

UKAD: UKAD launches Protect Your Sport to boost intelligence reports

insidethegames.biz: UKAD begin "Protect Your Sport" campaign to encourage whistleblowers

Hintergrund Texte:

Dr. Kelsey Erickson, Susan Backhouse: “The process isn’t a case of report it and stop”: Athletes’ lived experience of whistleblowing on doping in sport

>>> c4f: K. Erickson: Blowing the whistle on doping in cycling - Whistleblowing im Radsport

 

 

Die External Review Commission (ERC), eine interne Untersuchungskomission der Internationalen Biathlon-Union (IBU) legte eine Zusammenfassung ihrer Ermittlungsergebnisse vor. Der ausführliche Bericht soll im Dezember abgeschlossen sein. 14./15./21.11.2020:

IBU: IBU's Independent External Review Commission announces completion of investigation

IBU EXTERNAL REVIEW COMMISSIONREPORT TO IBU CONGRESS14 November 2020

insidethegames.biz: IBU external review says individuals may have breached rules but did not transfer "dirty" ABP profiles for burial

sportsintegrityinitiative.com: Biathlon review gives rare insight into Russian State doping

 

 

Ein weiterer Topläufer wurde nach Coleman wegen dreier versäumter Dopingtests von der AIU sanktioniert: Der Kenianer ELIJAH MANANGOI wurde für 2 Jahre gesperrt. 10./13.11.2020:

AIU: DECISION OF THE ATHLETICS INTEGRITY UNIT IN THE CASE OF MR ELIJAH MANANGOI

insidethegames.biz: World 1500m gold medallist Manangoi latest Kenyan banned after missing drugs tests

 

 

Causa IWF: Weltweit erstreckten sich und erstrecken sich wahrscheinlich noch immer die korrupten Verbandsstrukturen des IWF in viele nationale Verbände. Noch dürfte Etliches im Dunkeln liegen. Das FBI fand jedoch Finanzverbindungen in die USA, die es der Behörde ermöglicht, Ermittlungen einzuleiten. 12.11.2020:

playthegame.org: FBI and Swiss police dig into weightlifting scandal, while IOC is undecided

sportschau.de: FBI ermittelt gegen langjährigen Heber-Präsidenten Aján

WADA: WADA statement on latest media report about the IWF

 

 

Die Sportministerkonferenz beschloss die Dopingprävention auf LÄnderebene unter Federführung der NADA auszubauen. "Die SMK bekräftigt das in der „Verwaltungsvereinbarung zwischen den Ländern zur Förderung der Dopingprävention durch die Nationale Anti Doping Agentur“ vom 1. September 2015 formulierte gemeinsame Ziel, die Dopingprävention in den Ländern langfristig auszubauen. Sie verständigt sich daher darauf, eine Anhebung der in der Verwaltungsvereinbarung festgelegten Förderhöchstgrenze und eine Erhöhung der Länderförderung ab dem Jahr 2022 anzustreben." 12.11.2020:

Sportministerkonferenz: „Sport bietet Gelegenheit zur Öffnung für vielfältige Lebensentwürfe“

Protokoll der 44. Sportministerkonferenz am 12. November 2020 per Videokonferenz

Hintergrund >>> c4f: Beschlüsse/Empfehlungen der Sportministerkonferenz betreff Doping/Integrität des Sports 1977-2018

 

 

Operation Aderlass: Danilo Hondo hat gemeinsam mit Teamkollege und Freund Alessandro Petacchi in den Jahren 2011/2012 die Dopingdienste Mark Schmidts in Anspruch genommen. Er bezahlte 25.000 €. Diese Summe steht in Widerspruch zu Schmidts Aussagen, er habe mit seinen Dopingangeboten kein Geld verdienen wollen, sondern den Sportlern nur helfen wollen, daher habe er nur einen geringen Geldbetrag verlangt.

Als ergiebig erwiesen sich Auswertungen von Handies und Computern insbesondere von einem Angeklagten, der sich umfassend als Zeuge zur Verfügung gestellt hatte. AUs Mark Schmidts Handy ging hervor, dass Hondo den KOntakt zu Radsportmanager Milan Erzen, damals sportlicher Leiter des slowenischen Teams Adria Mobil, später Gründer des World-Tour-Rennstalls Bahrain Merida. "Interessant war daher die Aussage eines Technikers aus einem slowenischen Blutspendezentrum am Mittwoch: Mehrere Jahre lang habe er das medizinische Gerät für die Erfurter Dopingaktivitäten gewartet - und er hatte laut einer SMS bei S. angefragt, ob seine Methoden auch auf Pferde anwendbar seien. Es liegt nahe, das wahre Interesse daran nicht bei jenem Techniker, sondern bei Erzen oder jemanden aus dessen Umfeld zu vermuten." 10./14.11.2020:

dpa: Hondo: Gemeinsames Doping mit Petacchi / sportschau.de: Ex-Radprofi Danilo Hondo widerspricht Aussagen von Mediziner Mark Schmidt

DLF: „James Bond“ – Blutbeutel mit Tarnnamen

nd: Doping von der Steuer absetzen

 

 

Der Britische Leichtathletikverband will die Zusammenarbeit mit lokalen nationalen Leichtathletikorganisationen intensivieren und gründete hierzu eine neue Komission, das Standards, Ethics and Rules Committee, welches für gemeinsame hohe Standards, auch im UMgang mit Doping, sorgen soll. 11.11.2010:

UKA: NEW STANDARDS, ETHICS AND RULES COMMITTEE ESTABLISHED

UKA: 1STANDARDS, ETHICS AND RULES COMMITTEEIntroduction and Objectives

 





NADA-Code 2021:
"[Kommentar zu Artikel 14.3.2: Soweit die Veröffentlichung gemäß Artikel 14.3.2 gegen geltendes, nationales (Datenschutz-)Recht verstoßen würde, wird die NADA, wenn sie auf die Veröffentlichung ganz oder teilweise verzichtet, nicht wegen Non-Compliance belangt, wie in Artikel 4.1 des International Standard for the Protection of Privacy and Personal Information festgelegt ist.]

spe15, 5.11.2020:
"Cette volonté de transparence [de AIU] se traduit aussi par la diffusion de tous les détails des affaires avec la publication des rapports sur les décisions prises. Au contraire des décisions rendues par l’AFLD, qui se révèlent très sibyllines, sans détails particuliers sur le contexte.
Ceci en accord avec des règles propres à la France, et fixées par le Code du Sport, article 232-97, qui permet à la Commission des Sanctions de l’AFLD de fixer elle-même les règles de diffusion des modalités des sanctions, et l’autorise donc à se limiter donc à un simple résumé."
..................................................................

Welche Pflichten bestehen seitens der NADO und anderer Organisationen, Dopingurteile und -verfahren transparent, zeitnah und weltweit einheitlich zu veröffentlichen? Die Praxis ist unterschiedlich. Insbesondere fällt auf, dass z. B. seitens der Athletics Integrity Unit (AIU) Urteile wesentlich früher und ausführlicher kommuniziert werden als z.B. die deutsche und die französische NADA es tun. Geregelt wird das Verfahren im WADA-Code unter Punkt 14.3.. Die NADO und Anti-Doping-Organisationen müssen diesen in Nationale Codes übertragen, die dann in gegenseitigem Einvernehmen mit der WADA vereinbart werden (Compliance-Akzeptanz). Dabei genehmigt die WADA nationale Besonderheiten wie verfassungsrechtliche Einschränkungen und Vorgaben, Regelungen des Persönlichkeitsschutzes / Datenschutzvorgaben und allgemeine Grundsätze der Verhältnismäßigkeit, wodurch sich insbesondere auch nationale Unterschiede im Umgang mit den Veröffentlichungen von Dopingverfahren ergeben.

NADA: NADA-CODE 2021

spe15: Secret défense à l’AFLD sur les sanctions , 5.11.2020

 

 

DIe WADA bat die International Testing Agency (ITA) zu prüfen, ob EX-IWF-Präsident Tamás Aján wegen Doping-Vergehen belangt werden kann. 12.11.2020:

insidethegames.biz: WADA asks ITA to investigate possible anti-doping rule violation against disgraced IWF President Aján

 

 

Die Auseinandersetzungen zwischen den USA und der WADA wegen Kürzung von Beitragsgeldern wegen fehlender Umsetzung von Reformen, spitzen sich zu. 12.11.2020:

insidethegames.biz: US sends funding warning to WADA as bodies clash over possible Government sanctions

 

 

Athletengruppen und Nationale Anti-Doping-Agenturen aus 14 Nationen fordern gemeinsam - wiederholt - Reformen der WADA: sie verlangen mehr Unabhängigkeit, Transparenz und Rechenschaftspflicht innerhalb der WADA und sehen "die Notwendigkeit, die Menschenrechte zu stärken und Interessenkonflikte im Anti-Doping-System zu eliminieren".

Derweil bittet man bei der WADA um etwas Gedulf bei der Umsetzung von Reformen. 11./12.11.2020:

Athleten Deutschland: Athletengruppen und Vorsitzende Nationaler Anti-Doping-Organisationen (NADOs) schließen sich zusammen, um weitere Reformen der WADA einzufordern

WADA: WADA Executive Committee and Foundation Board expand upon Agency’s governance reforms

insidethegames.biz: WADA defend governance reforms amid criticism over "slow" progress

 

 

Operation Aderlass: Anwälte von Dirk Q. und Mark Schmidt beantragten die Anhörung von Anti-Doping-Wissenschaften und von Jörg Jaksche. Mit deren Hilfe soll belegt werden, dass Doping ein altes verbreitetes Problem im Leistungs- und Breitensport ist und alle Bemühungen bislang fehl schlugen, Doping wirksam zu bekämpfen. Doping sei "ein in der Gesellschaft verankertes Verhaltensmuster". Das müsse in der Urteilsfindung berücksichtigt werden. DOSB-Präsident Alfons Hörmann hatte sich dagegen im September harte Strafen zur Abschreckung in diesem Prozess erhofft, obwohl der DOSB sich immer gegen ein Anti-Doping-Gesetz ausgesprochen haate. 11.11.2020:

mdr.de: Doping-Prozess: Verteidiger wollen Jaksche und Experten als Zeugen

 

 

Boxer Mike Tyson plauderte in einer TV-Sendung über seine gelungenen Versuche, Drogen- und Dopingtests mit Hilfe eines Whizzinators zu manipulieren. Diese falschen Penise gab es in den USA über Jahre zu kaufen und waren vor allem beliebt, um firmeninterne Drogentests zu unterlaufen. Die Hersteller und Vertreiber wurden 2010 gerichtlich verurteilt. Dopingtests mit Hilfe von Fremdurin zu unterlaufen, war jedoch bei Männern und Frauen eine häufige Praxis weltweit mit verschiedensten Praktiken. 10.11.2020:

boxingscene.com: Mike Tyson Confesses To Using Prosthetic Penis With Child's Urine To Pass Drug Tests

sport1: de: Tyson gesteht Betrug mit Baby-Urin

FBI: Co-Owners of “The Whizzinator” Sentenced for Conspiring to Defeat Federal Drug Tests , 8.4.2010

 

 

2019 wurde Radprofi Juan José Cobo wegen Unregelmäßigkeiten im Biologischen Pass in den Jahren 2009 bis 20011 nachträglich sanktioniert, sein Vueltasieg 2011 aberkannt und Chris Froome zum Gewinner erklärt. Dafür erhielt dieser bei der diesjährigen Vuelta ein besondere Trophäe. 2011 ist das Jahr, in dem Team Sky und British Cycling mit einem verdächtigen Päckchen an Froomes Teamkollege und späteren Toursieger Bradley Wiggins Probleme bekamen insofern als bis heute die Untersuchungen andauern und ein Dopingverdacht besteht. 8.11.2020:

cyclingnews: Chris Froome awarded 2011 Vuelta a España trophy

 

 

Die Affaire um den algerischen Mittelstreckenläufer Taoufik Makhloufi sorgt unter Athleten für Aufregungund Protest. Jimmy Gressier, der die verdächtigen Mittel fand und zusammen mit Mehdi Belhadj zur Anzeige brachte, wurde insbesondere in Algerien hart angegangen. Nun haben sich bekannte Sportler in den sozialen Medien zur Unterstützung gemeldet mit dem Aufruf STOP LE DOPAGE. IL FAUT PARLER (Stoppt Doping, sprecht endlich!): Renaud Lavillenie, Kevin Mayer, Melina Robert Michon, Hassan Chahdi, Pascal Martinot Lagarde, Liv Westphal, Alexis Miellet, Baptiste Mischler, Alexandre Saddedine, Fabien Palcau, Dorian Coninx, Alessia Zarbo... . Auch aus dem offizieleln Anti-Doping-Umfeld gibt es anscheinend etliche Personen, die das Vorgehen der beiden Athleten gut heißen - allerdings hinter vorgehaltener Hand. 4./4.11.2020:

lequipe.fr: Les athlètes ne veulent plus se taire face au dopage

spe15: Les soubresauts autour de l’affaire Makhloufi

lequipe.fr: L'affaire Taoufik Makhloufi racontée par Jimmy Gressier et Mehdi Belhadj

lequipe.fr: Philippe Dupont : « Makhloufi m'a dit qu'il n'y avait rien de prohibé dans ces sacs », 3.11.2020

 

Frankreich und Algerien haben eine neue diffuse Doping-Affaire. Der algerische Mittelstrecckenläufer Taoufik Makhloufi, dreifacher Gewinner olympischer Medaillen, könnte sich gedopt haben. Der Läufer trainierte am französischen Leistungszentrum INSEP in Vorbereitung auf die Olympischen Spiele in Tokio. Nach einem Aufenthalt in Südafrika konnte er nicht mehr nach Algerien bzw. Frankreich zurück fliegen und musste über viele Wochen über Land reisen. Während dieser Zeit fand sein Sportlerkollege Jimmy Gressier in seinen Räumen Verdächtiges. Die zuständige Ermittlungsbehöre OCLAESP führte eine Durchsuchung durch und stellte Perfusionsbestecke und etliche Medikamente, die zwar nicht verboten sind, aber zum Verschleirn und zur Verträglichkeit harter Mittel genutzt werden könnten, sicher. Die AFLD sah keinen Anlass, ein Verfahren einzuleiten, aber die zuständige Staatsanwaltschaft in Paris eröffnete ein vorläufiges Ermittlungsverfahren. Makhloufi fiel in der Vergangenheit dadurch auf, dass er nur zu Olympischen Spielen Höchstleistungen erbrachte, dazwischen war es ruhig um ihn. Seine Erfolge erzielte er mit dem französischen Nationaltrainer Philippe Dupont, der auch einen Kotrakt mit dem Nationalen Olympische Komitee Algeriens hat und der 2001 bereits in eine Dopingaffaire um Saidi Sief, ebenfalls algerischer Mittelstreckler, verwickelt war. 26./28.10.2020:

spe15.fr: Taoufik Makhloufi mis en cause par une perquisition à l’INSEP?

insidethegames.biz: Olympic gold medallist Makhloufi reportedly subject of French doping investigation

algerie360.com: accusé de dopage : « je suis un athlète propre » (taoufik makhloufi)

 

 

Oparation Aderlass: Ex-Langlauftrainer Gerald Heigl wurde vom Österreichischen Sportschiedsgericht auf Lebenszeit wegen Verstoßes gegen die Anti-Doping Bestimmungen, dem Besitz von und Handel mit verbotenen Substanzen und der Beihilfe und Ermutigung zur Begehung von Verstößen gegen Anti-Doping-Bestimmungen gesperrt. 6.11.2020:

ÖADR: Entscheidung, Gerald HEIGL (Schilanglauf - Trainer), Verhängung einer lebenslangen Sperre ab dem 04.10.2020

kurier.at: Lebenslange Sperre für ehemaligen Langlauf-Trainer Heigl

 

 

Der australische Schwimmer Brenton Rickard, Mitglied der Bronze-Staffel der Olympischen Spiele 2012 in London, wurde nachträglich positiv getestet. Die gesamte Staffel dürfte damit die Medaille aberkannt bekommen. Für Sport-Australien kaum unfassbar. 6.11.2020:

swimmingworldmagazine.com: Australian Olympian Brenton Rickard Returns Positive Doping Test from London 2012

smh.co,.au: Australia has never lost an Olympic medal to drugs. That might be about to change

 

 

Der Fall Mamadou Sakho legt einige Schwachstellen der WADA-Liste offen. Insbesondere die vielen Substanzen, die auf dem Weltmarkt in unzähligen Varianten und Namen zu haben sind, können Sportler*innen vor Probleme stellen. Nicht immer lässt sich leicht erkennen, was verboten ist und was nicht. In Sakhos Fall kam noch hinzu, dass 2016 das infrage stehe Higenamin zwar von der WADA den Betra-2-Agonisten pauschal zugeordnet war, wissenschaftlich aber hierzu noch Fragen bestanden. Sakho hatte keine Sanktion von der UEFA erhalten, aber aufgrund der provisorischen Sperre versäumte er wichtige Spiele und erlitt einen hohen finanziellen Verlust. Aufgrund seiner finanziellen Mittel konnte er die WADA vor Gericht auf Schadensersatz verklagen, viele andere Betroffene können dies nicht und akzeptieren Sperren und sonstige erlittene Nachteile ohne Widerspruch. 6.11.2020:

sportsintegrtyinitiative.com: How the Sakho case highlights inconvenient truths

 

 

Causa Russland: Die Anhörung vor dem CAS mit persönlicher Anwesenheit wurde abgeschlossen. Wegen der Corona-Beschränkungen wurden die Verhandlungen in gemischter Form, Anwesenheit und Video, durchgeführt. Wann der Schiedsspruch verkündet wird, ist unklar, es könnte noch in diesem Jahr sein. 5.11.2020:

CAS/TAS: MEDIA RELEASE: THE CASHEARING IN THE PROCEDUREBETWEEN THE WORLD ANTI-DOPING AGENCY (WADA)AND THE RUSSIAN ANTI-DOPING AGENCY (RUSADA)HAS CONCLUDED

insidethegames.biz: CAS expects to have decision in WADA-RUSADA dispute by end of year

 

 

Operation Aderlass: Die estnische Anti-Doping-Agentur suspendierte Langlauf-Trainer Aivar Rehemaa wegen angeblicher Zusammenarbeit mit Trainer Mati Alaver, der für 4 Jahre gesperrt wurde. Alaver sollte an einem Trainingscamp in Finnland teilnehmen, was Rehemaa bestreitet. 3./4.11.2020:

eurasia.ee: Mati Alaver assists skiers in Finland, association emphasizes ban

sportsintegrityinitiative.com: Estonian ski coach provisionally suspended for working with Alaver

 

 

2016 wurde Mamadou Sakho, Profi beim FC Liverpool und französischer Nationalspieler, wegen eines positiven tests vorläufig suspendiert. Dadurch verpasste er die Teilnahme die Teilnahme an das Europa-League-Finale mit Liverpool und die Europameisterschaft mit der französischen Nationalmannschaft. Der Test erwies sich als falsch und Sakho verklagte die WADA wegen Rufschädigung und Verdienstausfalls auf eine hohe finanzielle Entschädigung. Eine Entschädigung erhielt er jetzt, die Höhe ist nicht bekannt. 4.11.2020:

theguardian.com: Mamadou Sakho wins 'substantial damages' from Wada over drug claims

insidethegames.biz: WADA agrees to pay footballer Mamadou Sakho "substantial damages"

 

 

Operation Aderlass: Der ehemalige österreichische Skilangläufer Martin Stockinger wurde wegen EPO-Erwerbs und-Besitzes von Mitte 2012 bis Mitte 2014 für 2 Jahre gesperrt. Er wurde im Zuge der Ermittlungen der Operation Aderlass überführt. Ob er dem Netzwerk angehörte, wird nicht erwähnt. 3.11.2020:

ÖADR: Entscheidung. Verhängung einer 2-jährigen Sperre ab dem 29.10.2020

kurier.at: Doping: Ex-Langläufer Stockinger wegen EPO-Besitzes 2 Jahre gesperrt

 



Oktober 2020



Causa Russland/IAAF: Zwei von 7 russischen RusAF-Offiziellen, gegen die die AIU 2019 Untersuchungen in Zusammenhang mit dem Fall des Hochspringers Danil Lysenko einleitete, erhielten hohe Sperren: Elena Orlova 8 Jahre, Elena Ikonnikova 6 Jahre. Sie hatten die von der AIU geforderte Herausgabe von Unterlagen und Dokumenten verweigert. Die Untersuchungen dauern an. 31.10.2020:

insidethegames.biz: AIU bans former RusAF officials over failure to cooperate in Lysenko case

 

 

Team Sky/BC: 2010 verließ Arzt Dr. David Hulse angbeblich aufgrund von Fahrer-Kritik wegen schlechter Leistungen und einem Todesfall das Team Sky. Aus Teamprotokollen der damaligen Zeit geht nun hervor, dass Hulde Freeman, Peters und andere Teamverantwortliche darauf hingewiesen hatte, dass die teaminterne Praxis von Infusionen zur Regeneration der Fahrer gegen WADA-Regeln verstoßen könnte und er dies nicht gut heißt. Freeman soll auch versucht haben, Personen, darunter Medizinerkollegen aus dem Team, entfernen zu lassen, da ihnen das Verständnis für die Anforderungen des Profi-Radsports fehle bzw. damit nicht zurecht kämen.

Freeman blieb bei seiner früheren Aussage, er habe Bradley Wiggins drei TUE ausgestellt, für diese öffentliche Aussage habe er dessen Erlaubnis aber nicht für weitere medizinische Angaben, hier gelte die ärztliche Schweigepflicht. 23./27./30.10.2020:

dailymail.co.uk: Team Sky doctor 'believed protocols drawn up by Dr Richard Freeman were unethical and feared they could lead to a breach of doping rules'

the times: Former Sky doctor feared team could break Wada code

SZ: Die geheimnisvolle Lieferung

dailymail.co.uk: Former Team Sky and British Cycling doctor Richard Freeman 'urged Sky to ditch doctors over doping fears'

insidethegames.biz: Freeman denies seeking to remove fellow doctor over Team Sky policy dispute

BBC: Dr Richard Freeman cites confidentiality when asked about Sir Bradley Wiggins' medication

 

 

Causa Russland: Mikhail Bukhanov, Leiter der suspendierten Russischen Anti-Dopong-Agentur RusAD, sieht seine Agentur im Vergleich zu anderen Ländern, die ebenfalls Probleme mit organisiertem Doping hätten, ungerecht behandelt. In einem Interview mit der britischen Zeitung dailymail beklagt er, dass Affairen wie die des Teams Sky/ British Cycling, des Nike Oregon Projects oder die Zustände in Kenia keine größeren Folgen hätten. Die Top-Sportler würden weiterhin als Helden angesehen, russische dagegen als Betrüger. Bukhanov leugnet aber weithin staatlich organisiertes Doping in Russland im Gegensatz zu seinem Vorgänger Yuri Ganus, der wahrscheinlich aufgrund seiner Anti-Doping-Anstrengungen seinen Job verloren hat. 29.10.2020:

dailymail.co.uk: 'Our sportspeople are painted as cheats, but Sir Mo Farah, Sir Bradley Wiggins and Chris Froome are still heroes?' Russian doping chief launches furious attack on British stars

 

 

Operation Aderlass: Neben Mark Schmidt befindet sich noch Mitangeklagter Dirk. Q. in Untersuchungshaft. Er soll den Arzt logistisch und praktisch unterstützt haben. Im Prozess wurde nun bekannt. dass er eine rechtsradikale Vergangenheit hat und bereit wegen schwerer Körperverletzung und wegen eines Tötungsdeliktes im Jahr 2003 füng jahre später 2008 in Erfurt vor Gericht gestanden hat. U.a. aufgrund der Verfahrensumstände erhielt er lediglich eine Strafe von zwei Jahren Gefängnis auf Bewährung. 29.10.2020:

sportschau.de: Mitangeklagter des Dopingarztes hatte einen Menschen zu Tode geprügelt

Hintergrund >>> c4f: Operation Aderlass

 

 

Causa IAAF: EX-Präsident Lamine Diack, sein Sohn Papa Massate Diack, EX-Anti-Doping-Chef Gabriel Dollé und Lamine Diack's Berater Habib Cisse haben Einspruch eingelegt gegen die Urteile im Pariser Korruptionsprozess, Valentin Balakhnichev, Ex-Präsident des Russischen Leichtathletikverbands RusAF nicht. 29.10.2020:

insidethegames.biz: Former Russian Athletics Federation President Balakhnichev fails to appeal against French criminal conviction

 

 

In Norwegen gibt es Bestregungen der Konservativen Partei, Doping strafrechtlich zu sanktionieren. Doping könnte als als ökonomisches Delikt betrachtet werden mit der Folge, dass Preisgelder einbezogen werden. 29.10.2020:

nord.news: Norwegian parliament to criminalize doping in sport

 

 

Top-Sprinter Christian Cioleman wurde nach längerem Hin und Her wegen dreier versäumter Dopingtests für 2 Jahre gesperrt. 22./27./28.10.2020:

Sport Resolutions: DECISION OF THE DISCIPLINARY TRIBUNAL

si.com: World Champion Christian Coleman Banned Until 2022 For Anti-Doping Whereabouts Failures

spiegel.de: Nun also doch

SZ: "Völlig nachlässig, sogar rücksichtslos"

sportsintegrtyinitiative.com: Christian Coleman case: are we catching dopes or dopers?

 

 

Der russische Biathlet Evgeny Ustyugov verlor vor dem CAS in einem Verfahren um Hämoglobin-Werte im Biologischen Pass in den Jahren 2010 bis 2014. Es steht noch ein weiteres Verfahren an aufgrund von Daten der LIMS-Datenbank. 26.10.2020:

insidethegames.biz: CAS Anti-Doping Division rules in favour of IBU in Ustyugov biological passport case

 

 

Frankreich und Algerien haben eine neue diffuse Doping-Affaire. Der algerische Mittelstrecckenläufer Taoufik Makhloufi, dreifacher Gewinner olympischer Medaillen, könnte sich gedopt haben. Der Läufer trainierte am französischen Leistungszentrum INSEP in Vorbereitung auf die Olympischen Spiele in Tokio. Nach einem Aufenthalt in Südafrika konnte er nicht mehr nach Algerien bzw. Frankreich zurück fliegen und musste über viele Wochen über Land reisen. Während dieser Zeit fand sein Sportlerkollege Jimmy Gressier in seinen Räumen Verdächtiges. Die zuständige Ermittlungsbehöre OCLAESP führte eine Durchsuchung durch und stellte Perfusionsbestecke und etliche Medikamente, die zwar nicht verboten sind, aber zum Verschleirn und zur Verträglichkeit harter Mittel genutzt werden könnten, sicher. Die AFLD sah keinen Anlass, ein Verfahren einzuleiten, aber die zuständige Staatsanwaltschaft in Paris eröffnete ein vorläufiges Ermittlungsverfahren. Makhloufi fiel in der Vergangenheit dadurch auf, dass er nur zu Olympischen Spielen Höchstleistungen erbrachte, dazwischen war es ruhig um ihn. Seine Erfolge erzielte er mit dem französischen Nationaltrainer Philippe Dupont, der auch einen Kotrakt mit dem Nationalen Olympische Komitee Algeriens hat und der 2001 bereits in eine Dopingaffaire um Saidi Sief, ebenfalls algerischer Mittelstreckler, verwickelt war. 26.10.2020:

spe15.fr: Taoufik Makhloufi mis en cause par une perquisition à l’INSEP?

insidethegames.biz: Olympic gold medallist Makhloufi reportedly subject of French doping investigation

 

 

Operation Aderlass: Die CADF wurde von der UCI beauftragt, Proben der Jahre 2016 und 2017 nachzutesten. Die CADF erweiterte diesen Auftrag auf Proben der Jahre 2013 bis 2019. Über 800 Blut- und Urinproben von Wettkampf- und Trainingskontrollen, davon 50 % aus den Jahren 2016 und 2017, wurden nachanalysiert. Positive Befunde gab es nicht. 23./24.10.2020:

CADF: Reanalysis of samples by CADF as part of the Aderlass investigation

insidethegames.biz: CADF finds no adverse results in samples retested after Operation Aderlass

 

 

Der jüngste WADA-Bericht mit Zwischenerkentnissen zu Dopingpraktiken in der IWF unter Präsident Ajan offenbart eine Lücke im WADA-Code. Die 10Jahreslagerung von Urinproben für mögliche Nachtests ist nicht vorgeschrieben, sondern optional. Die Mindestlagerungszeit beträgt in den Labors lediglich 3 Monate. Die ADO müssen eine Langzeitaufbewahrung beauftragen. Geschieht dies nicht, zerstören die Labore die Proben in der Regel aufgrund von Platzproblemen und insbesondere der anfallenden Kosten die Proben zügig. 23.10.2020:

sportintegrtyinitiative.com: WADA Report uncovers lacuna in anti-doping rules

 

 

Weltweit wurden 2019 231.000 Blut- und Urindopingproben genommen, 2020 waren es bislang ca. 111.000 laut New York Times. Der Verdacht, dass viele Athlet*innen diese Zeit zum Dopen nutzen, ist weit verbreitet. Sprechen internationale Studien von Dopingwahrscheinlichkeiten unter Athlet*innen bis zu 40 % könnte sich dieser Anteil durch fehlende Kontrolltätigkeiten noch erhöhen. Die USADA sieht allerdings die Situation angesichts der ca. 3.000 Sportler*innen, für die sie verantwortlich ist, entspannt. Die Agentur hat zusammen mit der University of North Carolina at Greensboro eine Erhebung durchgeführt mit der Frage, ob sie in den letzten 12 Monaten zu Dopingmitteln gegriffen hätten, an der sich 1.400 Athlet*innen beteiligten. Weniger als 10 Prozent der Befragten gaben an, verbotene Mittel zu sich genommen zu haben, darunter waren es nur 2.5 %, die zu hartem Doping gegriffen haben. Sie unterstellen allerdings ihren nationalen und internationalen Konkurrenten eine wesentlich höhere Dopingpraxis. Zudem behaupten 40 %, sportliche Integrität sei für sie wichtiger als finanzieller Vorteil. Travis Tygart sieht in den Ergebnissen einen Sieg gegen Doping in den USA. 23.10.2020:

New York Times: Doping Tests Are Returning, but It Might Be Too Late

 

 

Causa IWF: Interview mit der deutschen Gewichtheberin Sabine Kusterer zu dem Zustand des Weltverbandes IWF, ihren Wünschen für mehr Athletenrechte und ihrer Liebe zum Sport. 23.10.2020:

taz: „Ich glaube an das Gute“

 

 

Ein Berufungsgericht in Madrid bestätigte ein Urteil des Spanischen Sportgerichts, wonach auffällige Werte im Biologische Pass eines Sportlers nicht ausreicchen, Sanktionen auszusprechen. Diese Werte könnten lediglich für weitere Tests heran gezogen werden. Die WADA hatte Einspruch erhoben gegen den Freispruch des Profiradlers Ibai Salas, Team Burgos BH, der 2018 für 4 jahre gesperrt worden war. 23.10.2020:

cyclingnews: Spanish court rules biological passport not valid for Salas' doping ban

DLF: Blutpass verliert im Anti-Doping-Kampf wohl an Bedeutung

 

 

Matteo Spreafico, Team Vini Zabù-Brado-KTM, wurde beim Giro d'Italia wurde am 15. und am 16. Oktopber positiv auf Ostarin (Selective Androgen Receptor Modulator (SARM) Enobosarm) getestet. 22./23.10.2020:

UCI: UCI statement on Matteo Spreafico

cyclingnews: Matteo Spreafico out of Giro d'Italia after doping positive

 

 

Causa IWF: Die WADA veröffentlichte Zwischenerkentnisse verschiedener Untersuchungstränge zu Dopingpraktiken in der IWF unter Präsident Ajan. So konnten bei 18 Sportler*innen aus 6 Ländern Urinmanipulationen mit Fremdurin festgestelt werden, auch das Schicken von Doppelgängern gehört dazu ebenso wie das Zahle von hohen Bestechungsgeldern, um positive Proben verschwinden zu lassen. 22.10.2020:

WADA: WADA develops new method of identifying sample tampering as part of weightlifting investigation

sportschau.de: Gewichtheben von neuen Enthüllungen erschüttert

insidethegames.biz: Transfusions, tip-offs, bribery, undetectable growth hormones - how doping corruption in weightlifting works

insidethegames.biz: "Shocking" findings of WADA investigation into weightlifting to be passed on to other sports

 

 

Die Deutsche Triathlon Union führte ihren 10. Anti-Doping-Tag durch. Themen waren u.a. Whistleblower und die NADA-Präventionsprogramme (weitere TOP ?). In den nächsten Jahren wird das Thema Dopingprävention zeitlich reduziert, da andere Präventionsanforderungen, so zum Thema sexualisierte Gewalt, aufgenommen werden. 22.10.2020:

DTU: Anti-Doping-Tag wird um weitere Präventionsthemen erweitert

 

 

Laut USamerikanischen und britischen Quellen führte der russische Geheimdienst großangelegte Hackerangriffe zum Stören der Olympichen Winters in Südkoresa und in Tokio durch. Sechs Mitarbeiter des russischen Geheimdienstes wurden nun in den USA angeklagt. Die vielen Aktivitäöten weren u.a. auf die Sanktionen gegen Russland nach dem Sotschi-Skandal zurück geführt. 20./21.10.2020:

The Times: After Doping Scandal, Russia Hacked the Olympics, U.S. and Britain Say

DLF: Hackerangriff auf Olympia, Russische Geheimdienstler angeklagt

insidethegames.biz: Russia rejects Olympics cyber-attack allegations as an attempt to disrupt relations with host countries

 

 

400-Meter-Weltmeisterin Salwa Eid Naser, Bahrain, wurde entlastet. Ihr waren drei verpasste Dopingtests innerhalb eines Jahres vorgeworfen worden, einer davon soll jedoch im Jahr zuvor gewesen sein. Die AIU prüft kann noch Einspruch erheben. 20.10.2020:

athleticsintegrty.org: DECISION OF THEDISCIPLINARY TRIBUNAL

spiegel.de: Weltmeisterin Naser entgeht Dopingsperre offenbar - trotz verpasster Tests

insidethegames.biz: WADA President Ba?ka expresses concern over Naser whereabouts case

 

 

Die FIFA startete ein Analyse-Programm Anti-Doping, das FIFA Executive Programme in Anti-Doping, das durchgeführt wird von der FIFA Legal & Compliance Division in Kooperation mit dem International Centre for Sports Studies (CIES). Die Teilnahme steht Anti-Doping-Interessierten Personen aus vielen gesellschaftlichen Bereichen offen, sie können sich bis Anfang Juli 2021 online beteiligen. Die Analyse soll in drei Schritten erfolgen und umfasst ein sehr breites Spektrum. Ausgehend von der Historie des Dopings über die Rollen der verschiedenen Anti-Doping-Institutionen bis heute, die Rollen von Staaten/politischer Gremien, die verschiedenen sportrechtlichen und nationalen juristischen Regelungen und Vorgaben, die Rollen von Wissenschaft und Forschung bis hin zu zukünftigen Herausforderungen. 19.10.2020:

FIFA: FIFA launches Executive Programme in Anti-Doping

FIFA: OVERVIEW PROGRAMME, The FIFA Executive Programme in Anti-doping

 

 

Die CADF beendete die Untersuchungen im Falle Remco Evenepoel nach dessen Sturz während der Lombardei-Rundfahrt. Betreuer hatten ein Fläschchen weggenommen, woraufhin ein Dopingverdacht laut geäußert wurde, der nun keine Bestätigung fand. 19.10.2020:

CADF: CADF Statement on Item removed from Remco Evenepoel’s pocket following crash at Il Lombardia

cyclingweekly.com: Anti-doping agency closes investigation into object removed from Remco Evenepoel’s pocket at Il Lombardia

 

 

Sport Resolutions ist eine in Großbritannien ansässige Agentur, die nationalen und internationalen Sportverbänden Rechtsberatung u.a. in Governance-, Ethik- und speziell Dopingfragen anbietet. Sie fungiert auch als Schiedsgericht und arbeitet pro bono. Dies ist insbesondere für viele Sportler*innen in Dopingverfahren wichtig, da die finanziellen Belastungen für die meisten kaum zu tragen sind und sie nicht selten auf den vollständig ihn zur Verfügung stehenden Rechtsweg verzichten. Die Agentur arbeitet umfassend dem unabhängigen britischen National Anti-Doping Panel (NADP), dem britischen Anti-Doping-Schiedsgericht, zu. 16.10.2020:

Sports Resolutions: Sport Resolutions’ 2019-20 Annual Report is ready to view

sportsintegrityinitiative.com: Majority of UK anti-doping proceedings involve free legal advice

 

 

UKAD steht erneut unter Kritik aufgrund sehr weniger Nachtests von Urin- und Bluttests (6 Blut- 116 Urintests) aus den letzten 10 Jahren bis 1.1.2020. Ein einziger Test betraf den Fußball, 39 den Radsport, 21 die Leichtathletik. Australien, die USA und NADA Deutschland liegen weit darüber. Im Jahr 2020 erhöhte die Agentur die Anzahl erheblich. UKAD besteht darauf, mit Wissenschaftlern eine intelligente Teststrategie zu fahren, bleibt aber in ihren Angaben worin diese bestehe, unklar und gibt auch weniger Auskünfte als die anderen befragten NADO. Es bleiben viele Fragen offen zum UKAD-Umgang mit gelagerten Doping-Proben. Auch wenn eindeutige Verfehlungen nicht nachgewiesen werden können, bleiben doch viele Zweifel, genährt auch aus dem Affairen vergangener Jahre, so z.B., ob bedeutende Sportler*innen und Verbände mit Samthandschuhen angefasst wurden. Um weltweite Klarheit zu schaffen und Korruptionsmöglichkeiten zu verringern, wären klare Mindestzahlen von durchzuführenden Nachtests von der WADA hilfreich. 15.10.2020:

sportsintegrtyinitiative.com: UKAD retested just 120 samples in nine years*

 

 

Die Vorstandsmitglieder der Cycling Anti-Doping Foundation (CADF) sind geschlossen zurückgetreten um der UCI die Übergabe und Abwicklung vorhandener laufender Aufgaben an die International Testing Agency (ITA) zu erleichtern. Die Mitglieder gaben zu, gegen die Entscheidung der Auflösung der CADF gewesen zu sein. 15.10.2020:

CADF: Cycling Anti-Doping Foundation Board resigns to allow smooth transition to ITA anti-doping regime

insidethegames.biz: Entire Cycling Anti-Doping Foundation Board resigns before sport's switch to ITA

 

 

Causa Sky/British Cycling: Das Verfahren um Dr. Richard Freeman könnte sich bis in den Frühling 2021 hineinziehen. Die letzte Sitzung am 15.10. hatte persönliche Blutdaten von Fahrern zum Thema. Daher wurde sie nichtöffentlich abgehalten. Diese Überprüfungen und Diskussionen werden mit Kreuzverhören fortgesetzt und dürften die Verhandlungen hinaus ziehen. Die Corona-Situation könnte ebenfalls für zeitliche Verzögerungen sorgen.

Zuvor wurde Freeman in Widersprüche verwickelt über seine Festplatten. Drei Jahre nachdem sein erster Laptop in Griechenland gestohlen wurde, gab er der UCI gegenüber an, er habe die Festplatte mit medizinischen Blutdaten von Fahrern beim Giro d'Italia und der Tour de France., wonach der Verband verlangte, verloren, dann behauptete er, er habe nur zu diesem Zeitpunkt keinen Zugang zu der entsprechenden Festplatte gehabt. Gab es eine weitere Festplatte mit gesicherten Daten? 14./15.10.2020:

dailymail.co.uk: Former Team Sky and British Cycling doctor Richard Freeman had an issue with a THIRD laptop containing the blood records of riders in the Giro d'Italia and the Tour de France

The Guardian: Dr Richard Freeman admits third data loss after UCI request over bloods

The GUardian: New data means Dr Freeman tribunal in danger of being delayed until Easter

Hintergrund >>> c4f: Team, Sky und British Cycling

 

 

Causa IWF: Interimspräsidentin Ursula Papandrea aus den USA wurde abgesetzt und durch den ersten Vizepräsidenten Intarat Yodbangtoey aus Thaland ersetzt. Damit haben die alten korrupten Seilschaften des Ex-Präsidenten Ajan wieder die Macht im Verbband übernommen. Das IOC zeigt sich entrüstet und droht mit dem Ausschluss von den OS 2024.

Diese Personalentscheidungen führten zu heftigen Reaktionen bei IWF-Mitgliedern. 14./15.10.2020:

sportschau.de: Erneuter Skandal im Gewichtheben: IOC droht mit Olympia-Ausschluss

insidethegames.biz: IOC "very worried" after Papandrea removed as IWF President

insidethegames.biz: Exclusive: "They were angry because I told IOC the truth" says ousted weightlifting leader Papandrea

insidethegames.biz: Exclusive: Angry weightlifting federations call for early elections and say "IOC should run our sport"

insidethegames.biz: Weightlifting crisis continues as Britain's Irani takes charge of IWF after Intarat steps down

insidethegames.biz: Exclusive: European weightlifting leader Urso resigns from "crazy and destructive” IWF Board

 

 

Vorbild Nationaler Sport: Nach den OS in London blickten deutsche Politik und Verbände voller Neid nach Großbritannien - so viele Medaillen! Selbst eine groß angelegte Anhörung im Sportausschuss des Dt. Bundestages zur Spitzensportförderung mit einer Vertreterin von UK Sport wurde abgehalten. Ob dieser Blick zur Insel weiterhin ungetrübt besteht? Der britische Sport wurde und wird in letzter Zeit von vielen Skandalen über viele Verbände hinweg, gebeutelt: Fälle Finanzieller Vorteilsnahme, kurz Korruption in vielen Varianten, Doping, Mobbing, sexuellem Missbrauch werden immer häufiger öffentlich - zum Glück. Hoffentlich auch in Deutschland, denn zu den Missständen gibt es wenige Unterschiede. 13.10.2020:

insidethegames.biz: Alan Hubbard: Why has the state of British sport gone from Bard to worse?

 

 

Operation Aderlass: Stefan Denifls Prozess geht Anfang 2021 weiter. Interessant wird werden, wie der Straftatbestand 'Betrug' des österreichsichen Anti-Doping-Gesetzes interpretiert wird und ob sich Geschädigte finden lassen bzw. sich melden.

Der Prozess gegen Mark Schmidt und andere wurde in München auf den 29.10. vertagt.13.10.2020:

tt.com: Causa Denifl wird zum Präzedenzfall: Wann wird aus Doping Betrug?

dpa: Nach Pause: Zusätzlicher Prozesstag in Doping-Verfahren

 

 

Höchstleistungen sind längst nicht mehr nur den Athleten und Trainern allein zuzurechen. Auf allen Ebenen wird intensiv wissenschaftlich nach Verbesserungen geforscht. Der Hochleistungssport ist über die Jahrzehnte zunehmend zu einem Wettbewerb unter Sportwissenschaftlern, -medizinern, Materialentwicklern und -herstellern geworden, nicht selten unter dem Mantel nationaler Dominanzansprüche und -fähigkeit. Die Wurzeln hierzu liegen weit zurück und sind dem Leistungssport immanent, aber mittlerweile wird immer deutlicher sichtbar, wie bestimmend zur Verfügung stehende Ressourcen für das Erreichen von Höchstleistungen sind. Doch welchen Wert haben solche Rekorde? 12.10.2020:

Le Monde: En sport, la frontière est mince entre innovation et dopage technologique

 





The Times: Team Sky accused of medical malpractice:
"In his statements, Freeman raises serious questions for Sir Dave Brailsford, the former performance director of British Cycling and the team principal of Team Ineos, and the former head of medicine of British Cycling, Professor Steve Peters.
Brailsford’s mantra for success was “marginal gains” to succeed in a sport blighted by doping scandals but Freeman claims the two teams he ran simultaneously until 2014 did not have proper medical protocols in place until 2016. Under oath, Freeman has said Peters told him to dispense medication to the senior management team and staff as part of the marginal-gains mantra at the heart of both organisations.
Freeman details how medicines were provided to staff and family members, including Peters and the wife of a rider who was given access to the British Cycling team’s consultant cardiologist and prescribed medication for severe hypertension. He says a £6,000 dental bill was paid for the ex-British Cycling technical director Shane Sutton, even though Freeman refused to authorise it, while there were supplies of Viagra for team personnel."
...............................................................

Team Sky/British Cycling: Fortsetzung Anhörung: Dr. Freeman gab unter Eid weitere Informationen. Er warf erneut Fragen auf zur Glaubwürdigkeit von Sir Dave Brailsford, ehemaliger Leistungssportdirektor von BC und Direktor des Teams Sky und dessen Nachfolger Team Ineos, sowie von Prof. Steve Peters, ehemals leitender Mediziner von BC. Peters habe ihm mitgeteilt, Medikamente, die dem Staff verschrieben worden seien, wären im Rahmen der marginal gains-Philosofie Brainfords bei den Fahrern gelandet. Freeman war von Peters gebeten worden, auch Staff-MItglieder neben den Fahrern zu behandeln und Medikamwente gratis zur Verfügung zu stellen. Er habe auch Familienmitglieder des Staffs behandelt. Zudem habe er notiert, das UKAD 7 Medizinische Ausnahmegenehmigungen zu Triamcinolon, das Asthma-Mittel, das Wiggins ohne TUE erhalten hatte, ausgestellt hat. Nach den ersten Medienberichten zu möglichen Testosteronlieferungen an Wiggins und Korruption innerhalb des Verbands, beschuldigten sich Freeman und Sutton gegenseitig, der Whistelblower zu sein. Diese Fehde dauert an. 11.10.2020:

The Guardian: Shane Sutton made threat to 'finish' me and Team Sky, claims Richard Freeman

The Times: Team Sky accused of medical malpractice

BBC: Richard Freeman tribunal: British Cycling's Shane Sutton blamed 'downfall' on doctor

 

 

Causa IAAF/WA: Blick hinter die Kulissen: Frankie Fredericks, Ex-Sprinter und bis 2017 IOC-MItglied geriet wegen Bestechungsvorwürfen in die Ermittlungen der Pariser Staatsaanwaltschaft um die Machenschaften innerhalb der IAAF-Führungsriege. Fredericks soll von Papa Massata Diack Gelder in Zusammenhang mit der Vergabe der Olympischen Spiele an Riio de Janeiro erhalten haben. Das bestritt er bei der Anhörung, doch kurz vor diesem Termin hatte er Anrufe von IOC-Präsident Thomas Bach und der Vorsitzrenden der IOC-Ethik-Abteilung erhalten, mit der Aufforderung, Frankreich zu meiden. 9./10.10.2020:

SZ: Reisewarnung vom IOC-Chef

insidethegames.biz: IOC denies claim it tried to block French investigation into Fredericks case

 

 

Interview vor der Tour de France 2020 von David Walsh mit Philippa York, ehemals Robert Millar - erfolgreicher Profifahrer, 1984 Gewinner des Bergtrikots der Tour de France - über seine Dopingerfahrungen während seiner aktiven Zeit und sein Verhältnis zum Radrennsport heute. 13.9.2020:

The Sunday Times: PHILIPPA YORK INTERVIEW, Philippa York interview: ‘Doping? It was cheating and all of us were doing it’

 

 

Der Ex-Sportdirektor Andrea del Nista des des italienischen U23-Altopack-Teams wurde für 8 Jahre sportrechtlich gesperrt. 2018 wurde er im Rahmen einer polizeilichen Untersuchung zum Tod von Linus Rumšas verhaftet. Bis heute wurden drei Radsportler des Teams, Niko und Yuri Colonna, Matteo Alban, sowie Teameigner Luca Franceschi und dessen Vater Narcisso mit Sperren bis zu 30 Jahren sanktioniert. Sicher scheint, dass es eine teaminterne harte Dopingkultur gab. Ob es weitere juristische Konsequenzen und Verfahren aufgrund polizeilicher Ermittlungen gibt, wird nicht erwähnt. 6./9.10.2020:

NADI Italia: Prima Sezione: Andrea Del Nista (tesserato FCI) squalificato 8 anni

sportsintegritiyinitiative.com: Altopack’s Sporting Director and a champion mountain biker sanctioned

 

 

Nike Oregon Project: Vorstellung eines Buches über das Project 'Gewinnen um jeden Preis' und Kritik. 2./9.10.2020:

outsideonline.com: A New Book on Nike Pulls No Punches

New York Times: Reading All the Books on Nike, Déjà Vu Sets In

propublica.org: Off Track: Former Team Members Accuse Famed Coach Alberto Salazar of Breaking Drug Rules, 3.6.2015

 

 

Jahresbericht 2019 der WADA. 8./9.10.2020:

WADA: WADA publishes 2019 Annual Report themed ‘Towards a World of Clean Sport’

insidethegames.biz: Sun Yang appeal costs WADA more than $600,000

 

 

Forscher der University of Birmingham und der Canterbury Christ Church University stellten fest, dass der Konsum legaler leistungssteigernder Produkte und Nahrungsergänzungsmittel die Bereitschaft, zu Dopingmitteln zu greifen, erhöht. An der Untersuchung nahmen 573 Sportler verschiedener Leistungsklassen teil. 8.10.2020:

birmingham.ac.uk: Athletes using sport supplements are more open to doping - study

jsams.org: Athletes using ergogenic and medical sport supplements report more favourable attitudes to doping than non-users

Anmerkung: Diese Studie bestätigt die seit Langem vorgebrachte These einiger Dopingpräventions-Experten wie Gerhard Treutlein und Patrick Laure, die in Zusammenhang mit der verbreiteten Einnahme verschiedener legaler Substanzen von der Entstehung einer Dopingmentalität sprechen.

>>> c4f: 2018 Interview mit Prof. Dr. Gerhard Treutlein

>>> c4f: 2018 Patrick Laure: Die Prävention von Doping und Dopingverhalten aufwerten!

 

 

Sechs weitere russische Gewichtheber wurden aufgrund von Hinweisen in der LIMS-Datenbank vom Internationalen Gewichtheberverband IWF gesperrt, drei weitere vorläufig suspendiert. 8.10.2020:

IWF: IWF Follows Up On Moscow LIMS Data: Six Sanctions are Imposed and Three more Anti-Doping Rule Violations Asserted against Russian Athletes

IWF: Sanctioned Athletes / Athlete Support Personnel , 2015-2020

insidethegames.biz: Six more Russian weightlifters banned and three charged - but Russia blames Aján and IWF

 

 

Fußballer Bambo Diaby, Spieler beim englischen Zweitligisten Barnsley FC, wurde aufgrund des Beta-2-Agonisten Higenamin für zwei Jahre gesperrt. 7.10.2020:

UKAD: Footballer banned for two years after failing drugs test

A HEARING BEFORE A REGULATORY COMMISSION OF THE FOOTBALL ASSOCIATION - DECISION OF THE REGULATORY COMMISSION

 

 

Team Sky/British Cycling: Fortsetzung Anhörung des Dr. Richard Freeman vor dem General Medical Council GMC (Britische Ärztekammer). 7./8.10.2020:

dailymail.co.uk: 'I didn't know doping rules': Dr Richard Freeman makes astonishing admission over ordering banned testosterone packages to Team Sky HQ

BBC: Richard Freeman: Doctor accused of exploiting position in testosterone cover-up

insidethegames.biz: Freeman claims he destroyed testosterone package as medical tribunal continues

The Guardian: Former Team Sky doctor reveals destroying banned testosterone, tribunal told

Hintergrund >>> c4f: Team Sky und Doping

 

 

Team Sky/British Cycling: Die Anhörung von Dr. Freeman, Ex-Teamarzt von BA und Team Sky, vor dem General Medical Council GMC (Britische Ärztekammer) konnte endlich statt finden. Seit 2017 hatte er immer Möglichkeiten gefunden, nicht zu erscheinen. Von 22 ihm zur Last gelegten Punkten gab Freeman 18 zu, u.a. dass er Dopingmittel bestellt und das Ganze dann verschleiert habe. Dazu gehörte später nach Beginn der Untersuchungen auch, dass sein erster Laptop verschwand. Er wurde angeblich gestohlen, den zweiten, der viele medizinische Informationen und Unterlagen über Sportler*innen enthielt, hatte er nach der Untersuchung durch UKAD mit einem Hammer zerschlagen. Erst habe er den Laptop ins Recyclingcenter geben wollen, habe dann aber gelesen, in Indien könne man die Inhalte auslesen. Das wollte er verhindern. GMC verlangte den Laptop ebenfalls, um ihn nochmals durch einen forensischen Experten untersuchen zu lassen, erhielt daraufhin den zerschlagenen. Freeman berichtet auch, dass er vor den Parlaments-Anhörungen durch das Department for Digital, Culture, Media and Sport's (DCMS) 2017 durch Rupert Murdoch's Sohn James Mudoch, und dem Anwalt des Teams Sky auf sehr harte Weise dazu befragt worden sei, was er aussagen würde. Daraufhin sei er nicht mehr in der Lage gewesen, persönlich zur Anhörung zu erscheinen, er sei schwer krank geworden. 6.10.2020:

dailymail.co.uk: What have you got to hide doctor? Former Team Sky medic Richard Freeman deliberately destroyed second laptop which could have contained key evidence into doping in cycling after first was 'stolen' in Greece

cyclingnews.com: Freeman says he destroyed laptop with screwdriver as tribunal resumes

BBC: Dr Richard Freeman destroyed laptop, hearing told

 

 

Die staatliche Unterstützung von DDR-Doping-Opfern durch das Doping-Opferhilfe-Gesetz lief Ende 2019 aus. Es gibt aber noch Möglichkeiten einen Antrag nach dem Opferentschädigungsgesetz zu stellen oder eine verwaltungsrechtliche Rehabilitierung zu beantragen, allerdings mit ungewissem Ausgang. 5.10.2020:

ara: Opfer des DDR-Staatsdopings "Keine Medaille kann das Leid je aufwiegen"

>>> c4f: 2002 und 2016 (2020) Dopingopferhilfe-Gesetze

 

 

Die World Players Association, gewerkschaftliche Sportler*innen-Vereinigung von internationalen, überwiegend, Profiligen, appellierte an die WADA alle Fälle, in denen Sportler*innen aufgrund der Verwendung von Partydrogen gesperrt wurden, zu überprüfen. Ab 2020 werden entsprechende Sperren drastisch gesenkt, so dass ausgesprochene lange Sperren unverhältnismäßig werden. 5.10.2020:

uniglobalunion.org: World Players responds to WADA’s new rules for substances of abuse: urgent action required

insidethegames.biz: World Players Association calls on WADA to ensure athletes serving recreational drugs bans can apply for reduction

 

 

Operation Aderlass: Zusammenfassungen. 3./5.10.2020:

SZ: Dopingpraktiken vor Gericht: Worum es im "Aderlass"-Prozess geht, podcast

DLF: „Ein eindeutiges Licht auf die Dopingsituation“

 

 

Schmerzmittel -Konsum in der nordamerikanischen Eishockey-Liga NFL. 4.10.2020:

DLF: Medikamentenmissbrauch im Eishockey „Jeder Profi nimmt Schmerzmittel“

>>> c4f: Schmerzmittel - legal aber gefährlich

 

 

Der Steroid-Konsum in Großbritannien außerhalb des Sports steigt stetig an, herkömmliche Verbotsstrategien versagen, sie begünstigen dagegen kriminelle Strukturen, vergleichbar mit dem bekannten Drogenmarkt. 4.10.2020:

arte.tv: Steroide : Leistung Auf Rezept - Vox Pop

youtube.com: Steroide: Leistung auf Rezept – VOX POP – ARTE

 

 

Die thailändische Gewichtheberin und Olympiadritte Rattikan Gulnoi erzählte im Rahmen der ARD-Dokumentation “Geheimsache Doping – Der Herr der Heber” vor versteckter Kamera über ihre Doping-Erfahrungen innerhalb des thailändischen Gewichtheberverbands. Sie berichtete über Kinderdoping innerhalb des verbandsumfassenden Dopinggeschehens, Funktionäre und Trainer scheinen dies gefördert zu haben. Nun muss sich die Sportlerin nach Ermittlungen der ITA einem Dopingverfahren stellen. Es wird spannend sein, inwieweit die Rolle des Verbands im Verfahren aufgearbeitet wird und Berücksichtigung findet. 2.10.2020:

sportschau.de: Nach ARD-Doku: Dopingverfahren gegen Thailands Star-Heberin Gulnoi

insidethegames,biz: Thai weightlifter in TV documentary "confession" could lose Olympic medal after being charged by IWF

 

 

Die beiden Fußballer Sala Waqa and Manasa Nawakula aus Fiji wurden wegen Marihuana-Missbrauchs von der Fiji Football Association (FFA) zu je drei Jahren Sperre verurteilt. Sie erheben nun Einspruch, da das Analyselabor nicht von der WADA akredidiert ist. Die FFA ist aber noch nicht der WADA unterstellt, dies wird erst ab 2021 der Fall sein, wenn Anti-Doping in die Verantwortung des Jugend- und Sport-Ministeriums von Fiji übergeht. 1./2.10.2020:

fijisun.com.fj: Ba Reps File Constitutional Redress

fbcnews.com.fj: Proper drug test protocols were followed says Fiji FA

sportsintegrtyinitiative.com: Fiji footballers set to appeal doping bans

 



September 2020



Stellungnahme von Global Athlete zur Hinrichtung von Navid Afkari im Iran:
Global Athlete:
Rest in Peace Navid Afkari
, 12.9.2020
"The actions of the Iranian government are a clear breach of human rights; such acts cannot go unpunished. For executing an athlete, this government no longer deserves the privilege of competing in international sport."
.................................................

Die WADA veröffentlichte die ab 1.1.2021 in Kraft tretende Liste der verbotenen Mittel und Methoden. 30.9.2020:

WADA: WADA publishes redesigned, more athlete-friendly, 2021 Prohibited List

WADA: WORLD ANTI-DOPING CODE INTERNATIONAL STANDARD PROHIBITED LIST 2021

 

 

Helen Grobert, Cross-Country-Meisterin 2015, wurde 2017 wegen Testosteron-Dopings für 4 Jahre gesperrt. Es folgten Ermittlungen durch die Freiburger Schwerpunkt-Staatsanwaltschaft Doping, ein Verfahren begann am 30.9.2020 vor dem Amtsgerichts Waldshut-Tingen, das jedoch vertagt wurde. Ihr werden seit 2016 21 Verstöße gegen das Antidoping-Gesetz vorgeworfen, darunter Verwendung und Besitz von Dopingmitteln in nicht geringer Menge und die mehrfache Anwendung verbotener Methoden wie Infusionen und Ozon Therapie. Unklar ist, ob das deutsche Anti-Doping-Gesetz angewendet werden kann, da das Doping in der Schweiz stattfand und ob eventuell das Wehrstrafgesetz anzuwenden ist, Grobert war Soldatin. Zudem fehlte der Schweizer Arzt als Zeuge, der für das Doping verantwortlich gewesen sein soll und eine Stellungnahme der NADA lag verspätet vor. 30.9.2020:

acrossthecountry.net: Helen Grobert: Prozessauftakt in Waldshut-Tingen

acorssthecountry.net: Helen Grobert für vier Jahre gesperrt, 8.4.2020

 

 

Causa Russland: Die lebenslangen OS-Start-Sperren der russischen Biathletinnen Olga Vilukhina und Yana Romanova wurden vom CAS ausgehoben. Das Olympische Komitee hatte ihnen die Teilnahme am russischen Dopingprogramm in Sotschi 2014 vorgeworfen. Olga Saizewas Disqualifikation wurde nur für die Teilnahme an den OS 2018 bestätigt, die lebenslange Sperre wurde aufgehoben, nun legten die drei vbei der Schweizer Bundesanwaltschaft Einspruch ein, ihrer Meinung nach seien die Aussagen Rodchenkos unwahr. 24./26./30.9.2020:

CAS: DECISIONS RENDERED BYTHE COURT OF ARBITRATION FOR SPORT (CAS)IN THE APPEAL ARBITRATIONS BETWEEN RUSSIAN ATHLETESOLGA VILUKHINA,YANA ROMANOVA AND OLGA ZAYTSEVA,AND THE INTERNATIONAL OLYMPIC COMMITTEE (IOC)

insidethegames.biz: CAS overturn life bans of three Russian athletes convicted on evidence of Grigory Rodchenkov

insidethegames.biz: Zaitseva to appeal "political" CAS decision to Swiss Federal Court

ORF: CAS weist Berufung von Biathletin Saizewa ab

insidethegames.biz: Russian biathletes file criminal complaint over alleged Rodchenkov forgery claims

 

 

Operation Aderlass: Der österreichische Dopingermittler Franz Schwarzenbacher erklärte in München vor Gericht, dass sie bereits im November 2018 Ausschnitte aus dem ARD-Interview mit Johannes Dürr, das im Januar 2019 ausgestrahlt wurde, erhalten hatten. Auschnitte aus der ARD-Doku kursierten auch in der betroffenen Szene, Personen wie Baldauf und Heigl wussten Bescheid. Wer für die Weitergabe verantwortlich war, ist nicht bekannt. Hajo Seppelt bestreitet, dass die undichte Stelle in der Redaktion zu finden ist. 29.9.2020:

NZZ: Im Vorfeld der Doping-Razzia «Operation Aderlass» kam es zu Pannen – konnten betrügende Sportler unter dem Radar verschwinden?

 

 

Operation Aderlass: Arzt Mark Schmidt legte ein Geständnis ab. Nicht finanzielle Gründe seien ausschlaggebend gewesen, sondern er wollte Sportler*innen helfen. Erfolge seien nur mit Doping möglich. Eine Beteiligung am teaminternen Doping während seiner Zeit als Teamarzt zwischen 2007 bis 2010 bei Team Gerolsteiner und Team Milram bestritt Schmidt. 29./30.9.2020:

dpa: "Kein Gewinn" Mediziner Mark S. gesteht jahrelanges Blutdoping

mdr: Erfurter Arzt Mark Schmidt gesteht Doping "aus Überzeugung"

br.de: Dopingprozess: Hauptangeklagter Mark Schmidt legt Geständnis ab

insidethegames.biz: Sports doctor confesses to distribution of illegal drugs and doping in Germany and Austria

n-tv.de: Doping-Beichte ist nur "Selbstverteidigung"

SZ: "Ohne geht es nicht"

 

 

Hammerwerfer Ivan Tsikhan wurde zum Präsidenten des belarussischen Leichtathletikverbandes gewählt. Er fiel mehrmals wegen Dopings auf. Tsikhan löst Hammerwerfer Vadim Devyatovskiy als Präsident ab, ebenfalls mit Dopingvergangenheit, der sich auf Facebook gegen Präsident Alexander Lukaschenko ausgesprochen hat. Offiziell trat er aber wegen gesundheitlicher Probleme zurück. 27./28.9.2020:

insidethegames.biz: Belarus Athletic Federation continues policy of electing drugs cheats as President

insidethegames.biz: Exclusive: World Athletics condemn Belarus election of convicted drugs cheat as President

sportsintegrityinitiative.com: New Belarus athletics federation President has been sanctioned for doping

 

 

Causa IAAF/Russland: Dem Russischen Leichtathletikverband RusAF wurde eine Fristverlängerung bis zum 1.3.2021 eingeräumt, um den vom Weltverband World Athletics auferlegten Reformplan umsetzen zu können. 26.9.2020:

insidethegames.biz: World Athletics extends deadline for RusAF reinstatement plan until March 1

 

 

Causa IAAF: NBC News ist in Besitz von Dokumenten, aus denen der millionenfache Betrug und die entsprechhenden Banktransaktionen unter Ex-IAAF-Präsident Lamine Diack und seinem Sohn Papa Massata Diack hervorgehen. Bekannt wurden jetzt auch Details zu Bestechungen für Stimmabgaben zugunsten derr OS in Tokio. 25./26./28./29.9.2020:

nbcnews.com: French prosecutors are investigating Tokyo Olympics bid for possible bribery

insidethegames.biz: More than $55 million transferred to and from Diack accounts linked to Russian doping and Olympic vote corruption claims

FAZ: Weitere Ermittlungen gegen Diacks

insidethegames.biz: Lamine Diack back in French court as part of Olympic bid vote investigation

insidethegames.biz: French prosecutors describe alleged "mechanism of corruption" associated with Tokyo 2020

 

 

Die neu ernannte Anti-Doping-Kommission der IWF setzt sich mehrheitlich aus verbandsunabhängigen Personen zusammen. Zudem soll eine neue Gruppierung geschaffen werden, die Independent Monitoring Group, die Nationale Verbände dahingehend überprüfen sollen, ob sie die Anti-Doping-Bestimmungen einhalten. 26.9.2020:

insidethegames.biz: Weightlifting "ensures credibility" by giving independents majority on new Anti-Doping Commission

 

 

Operation Aderlass: Der bereits verurteilte Mati Alaver, Ex-Nationaltrainer des estnischen Langlauf-Nationalteams, soll gemeinsam mit Teamarzt Tarvo Kiudma in Verbindung mit Mark Schmidt Blutdoping betrieben haben, das geht aus einer estnischen TV-Doku hervor. Der Arzt soll Blanko-Rezepte zur Verfügung gestellt haben. Er trat bereits nach Bekanntwerden von Veerpalus Doping im August 2011 zurück, nachdem Verdachtsmomente geäußert wurden aber ohne dass konkrete Anschuldigungen laut geworden waren. 23./25.9.2020:

news.err.ee: Pealtnägija: Ski coach Alaver was 'the general' of illegal doping scene

sportsintegrtyinitiative.com: Documentary alleges Mati Alaver orchestrated blood doping in skiing

news.err.ee: Ski Team Doctor Bows Out Amid Doping Scandal , 25.8.2020

 

 

Weitere 130 Doping-Verdachtsfälle sollen seitens der IWF unter Präsident Ajan vertuscht worden sein, zusätzlich zu den bislang bekannt gewordenen 51 Fällen. Die WADA verlangt vin der IWF Antworten . 25.9.2020:

insidethegames.biz: Exclusive: Another 130 weightlifting doping samples "hidden" by Aján regime at IWF

 

 

Causa Russland: Die russische Biathletin Ekaterina Glazyrina könnte aufgrund des Mclaren-Reports und Erkenntnissen aus der LIMS-Datenbank von der Biathlon Integrity Unit (BIU) eine lebenslange Sperre erhalten. 24.9.2020:

insidethegames.biz: Russian biathlete facing second doping charge based on McLaren Report and LIMS data

 

 

Operation Aderlass: Ansgard Schmidt, Vater von Marlk Schmidt, und Rettungsanitäter Sven M. gaben vor Gericht ihre Beteiligung an Doping zu.

Im Zuge der österreichischen Ermittlungen sollen weitere Personen unter Verdacht geraten sein, es gäbe aber keinen direkte Bezug zu Mark Schmidt.

Der Chefermittler des österreichischen BKA gab an, dass sie bereits im November 2018 Kenntnis von Ausschnitten aus dem ARD-Interview mit Johannes Dürr erhalten und daraufhin Überwachungsmaßnahmen bei Athleten und einem Trainer begonnen hätten. Die Staatsanwaltschaft München sei von ihnen erst im Januar 2019 nach Ausstrahlung der ARD-Dokumentation informiert worden. 23.9.2020:

sid: Dopingprozess: Vater von Erfurter Sportarzt sagt vor Gericht aus

sid: Dopingermittlungen: Weitere Sportler im Visier - kein Bezug zu Mark S.

SZ: Vorgeschichte in Österreich

 

 

Operation Aderlass: Johannes Dürr widerrief sein Behauptung, der ÖSV habe stillschweigend Doping geduldet. Der Skiverband verklagte ihn daraufhin. 22.9.2020:

APA: Dürr widerrief auf Facebook Vorwürfe gegen den Österreichischen Skiverband

 

 

Die Staatsanwaltschaft Marseille hat eine vorläufige Ermittlung gegen das französische Radteam Arkéa-Samsic, das an der Tour de France teilnahm, begonnen. Unter Verdacht gerieten ein Arzt und ein Physiotherapeut, Verwandte der Brüder Quintana, und mindestens ein Fahrer. Mittwoch vergangener Woche fand hierzu eine Untersuchung der Teamunterkunft in Méribel (Savoyen) statt. Gefunden wurden Medikamente und angeblich ein Infusionsbesteck. 21.9.2020:

leparisien.fr: Soupçons de dopage sur le Tour de France : un médecin et un kiné en garde à vue

Le Monde: Tour de France : l’équipe française Arkea-Samsic visée par une enquête sur des soupçons de dopage

spiegel.de: Was wir über die Dopingermittlungen wissen

rsn: Arkéa-Samsic-Durchsuchung: Anti-Doping-Untersuchung eingeleitet

insidethegames.biz: Arkéa–Samsic vow to take action if doping offences uncovered after Tour de France raid

 

 

Die WADA verstärkt ihr Intelligence and Investigations Department, Director Gunter Younger, durch eine neue Abteilung, der Compliance Investigation Section (CIS). Ihr soll es möglich sein, non-Compliance-Verfehlungen innerhalb der WADA-Code-Unterzeichner besser zu untersuchen. Etwa ein Viertel der Angaben über die WADA-Whistleblower-Platform betreffen entsprechende Fehlverhalten. Bislang reichten die finanziellen Ressourcen nicht aus, umfassend zu ermitteln. Das IOC und China steuerten nun Gelder bei. 21.9.2020:

WADA: WADA to boost investigations capabilities with new compliance team

insidethegames.biz: WADA to add Compliance Investigation Section to bolster Intelligence and Investigations Department

 

 

Operation Aderlass: Meinungen. 16./20.9.2020:

taz: Böses Blut

spiegel.de: Kann die Tour de France sauber sein?

FAZ: Das erste Urteil

SZ: Doping ist ein Vergehen im Hier und Jetzt

 

 

Eiskunstläuferin Maria Sotskova, wurde für 10 Jahre gesperrt, da sie, ähnlich wie Hochspringer Danil Lysenko, gefälschte medizinische Dokumente für Ausnahmegenehmigungen vorwies. Sie konnte 2018 aals Olympische Athletin an den olympischen Winterspielen teilnehmen. 19.9.2020:

insidethegames.biz: Russian figure skater Sotskova faces 10-year ban for forged document

 

 

Dopingmittel einfach bei amazon bestellen? Das war möglich. 18.9.2020:

nypost.com: ‘Doping drugs’ discovered on Amazon despite ban

 

 

Operation Aderlass: Geständnis der Krankenschwester Diana S., Helferin von Mark Schmidt. 18.9.2020:

sportschau.de: Geldsorgen und Schuldgefühle: Doping-Helferin packt über Mark Schmidt aus

br.de: Zweiter Tag im Doping-Prozess: Wie in einem Agententhriller

SZ: Unterwegs, um zu stechen

 

 

Radsport in Kolumbien, Ex-Profi Juan Pablo Villegas erzählt. 18.9.2020:

SZ: "Man sah mich als Verräter"

 

 

Operation Aderlass: Am ersten Prozesstag erhob der Anwalt eines Mitangeklagten Bauunternehmers aus Erfurt schwere Vorwürfe zu den Ermittlungsmethoden der Münchener Staatsanwaltschaft. 17.9.2020:

spiegel.de: Anklage nach der Anklage

die Welt: Anwälte wollen ARD-Journalisten als Zuhörer ausschließen

 

 

Causa IAAF/Russland: Lamine Diack wurde in Paris zu 4 Jahren Gefängnis, davon 2 Jahre auf Bewährung plus Zahlung von 500.00 € verurteilt. Sein Sohn Papa Massata erhielt eine 5jährige Gefängnisstrafe und soll 1 Million € zahlen. Gabriel Dollé, ehemaliger IAAF-Antidoping-Chef erhielt 2 Jahre Gefängnis auf Bewährung, Valentin Balakhnichev, Ex-Präsident des Russischen Leichtathletikverbands soll 3 Jahre ins Gefängnis, Habib Cissé, Diacks Berater und Nationalteam-Trainer Alexei Melnikov wurden für schuldig befunden (Strafe?). WA erhält insgesamt 16 Millionen € Entschädigung. 6./17.9.2020:

insidethegames.biz: Former IAAF President Diack found guilty of corruption by French court

insidethegames.biz: Former RusAF President Balakhnichev vows appeal against prison sentence

ouest-france.fr: Dopage et corruption : l’heure du jugement pour Lamine Diack

FAZ: Sportfürst hinter Gittern

WA: World Athletics statement on today's Paris Criminal Court ruling

FAZ: Der Kampf um die Millionen

 

 

Causa Schwazer: In Bozen wurde das Beweisverfahren im Falle Alex Schwazer abgeschlossen. Eindeutige Beweise, dass er gedopt hatte, liegen nicht vor. 14.9.2020:

sportnews.bz: Alex Schwazer schöpft neue Hoffnung

 

 

Nina Kraft, erfolgreiche Ex-Triathletin, litt an Depressionen und nahm sich das Leben. Die Ursachen von Depressionen sind vielfältig, deren Verläufe nur schwer zu beeinflussen. Nicht selten kämpfen Hochleistungssportler*innen, vor allem nach Karriereende verstärkt mit dieser schweren Krankheit. Harter Dopingmittelkonsum kann erschwerend dazu kommen, doch insbesondere sind die Folgen, die Sanktionen und damit verbundenen Reaktionen, die durch Bekanntwerden eines Dopingvergehens über Jahre hinweg auf die Personen einwirken, von Belang. Nina Kraft ist ein Beispiel für verheerende Wirkungen mit lebenslanger Stigmatisierung. 14.9.2020:

NDR: Nina Kraft: Tragödie einer Triathletin

 

 

Operation Aderlass: Am 16.8. beginnt der Prozess in München, in dem sich auch Arzt Mark Schmidt verantworten muss. 12./14./15./16.9.2020:

NZZ: Dopingarzt Mark Schmidt: ein ewiger Aussenseiter

sid: Sportrechtsexperte Lehner vor Aderlass-Prozess: "Sicherlich noch mehr Sportler involviert"

dpa: "Oberste Grenze des Betrugs": Bislang größter Doping-Fall

sportschau.de: Operation Aderlass - Doping-Arzt Schmidt drohen bis zu 15 Jahre Gefängnis

ZDF: Chronologie im Blutdoping-Skandal

 

 

Operation Aderlass: Laut Untersuchungen der Ermittlungsbehörden sollen 2016 und 2017 einige Fahrer das synthetische Hämoglobin H7379, das noch nicht auf dem Markt ist, angewandt haben. Ende 2019 hatte die UCI ohne nähere Abgaben angekündigt die CADF würde Proben der Jahre 2016/2017 nachtesten lassen, doch bislang liegen hierzu keine Informationen vor außer dass lediglich 50 Nachtests stattgefunden haben. 11.9.2020:

Het Nieuwsblad: Nog niet op de markt, wel al in het peloton: onderzoekers Operatie Aderlass zijn nieuw dopingproduct op het spoor

hln.be: “Onderzoekers Operatie Aderlass hebben nieuw dopingproduct in het vizier”

cyclingnews.com: Operation Aderlass investigators discover new doping product

 

 

Operation Aderlass: Die NADA wird im Falle des Freispruchs von Robert Lehmann-Dolle durch das Deutsche Sportschiedsgericht Einspruch beim CAS einlegen. 1.9.2020:

mdr: Nach Doping-Freispruch - Nada zieht vor den CAS

 

 

Die Vergabe einer WM durch die International Shooting Sport Federation (ISSF) an Russland stößt auf Kritik der WADA, da Russland als non-compliant mit dem WADA-Code eingestuft ist und heirzu eine CAS-Entscheidung ansteht. 10.9.2020:

insidethegames.biz: ISSF defend decision to award World Championships to Russia amid WADA row

insidethegames.biz: Liam Morgan: Federations should wait for CAS ruling before awarding events to Russia

 

 

Am 27.9.2021 wird der Sportausschuss des Deutschen Bundestages eine öffentliche Anhörung zum Thema 'Schmerzmittelmissbrauch im Sport' durchführen. 9.9.2020:

sportschau.de: Politik nimmt sich Schmerzmittelmissbrauch im Sport vor

 

 

Zumindest der Umfang der Trainingskontrollen im Radsport soll laut CADF den Umfang des letzten Jahres erreicht haben. 5.9.2020:

cyclingnews: CADF confirms anti-doping tests return to normal levels during Tour de France after lockdown

insidethegames.biz: CADF says testing programme has returned to normal levels

 

 

Die unendlich scheinende Geschichte um Arzt Dr. Richard Freeman, Team Sky und British Cycling. Die nächsten Verhandlungen vor dem Ausschuss des Britischen Parlaments, dem Culture, Media and Sport (CMS) Committee, ist auf den Zeitraum 6.10. - 26.11.2020 angesetzt. Zuvor muss sich Freeman jedoch einer medizinischen Untersuchung stellen, um seine physische und psychische Gesundheit zu überprüfen. Frühere Verhandlungstermine mussten ausgesetzt werden, da der Arzt gesundheitliche Probleme angegeben hatte. 3./4.9.2020:

dailymail.co.uk: Shamed ex-British Cycling and Team Sky doctor Richard Freeman must have medical examination before testosterone scandal tribunal resumes

sportsintegrtyinitiative.com: Dr. Freeman trial: the continuing search for the elusive truth

Hintergrund >>> c4f: Team Sky und Doping

 

 

Laut WADA haben sich einige Nationen kritisch zu den Drohungen der US-Regierung geäußert. Diese hatte empfindliche Zahlungseinstellungen angekündigt, sollte die WADA nicht von eine Reihe von Reformen vornehmen. Die US-Regierung fühlt sich u.a. nicht ausreichend repräsentiert und verlangt mehr Einfluss aus Hauptgeldgeber. 4.9.2020:

WADA: WADA calls for unity to protect clean athletes

insidethegames.biz: WADA President suggests US funding threat could impact athletes' participation at events

cbc.ca: World Anti-Doping Agency to consider sanctions if U.S. withholds funding

 

 

Offener Brief des WADA-Präsidenten Witold Banka an die Athlet*innen weltweit. 3.9.2020:

WADA: WADA President’s open letter to Athletes

insidethegames.biz: Ba?ka warns control of WADA "not for sale" after US funding withdrawal threat

 

 

Kaum bringen Sportler*innen Leistungen, durch die sie sich hervorheben, wird ein Dopingverdacht laut, insbesondere im Radsport. So müssen sich die beiden Slowenien Primoz Roglic und Tadej Pogacar, bei der Tour de France erfolgreich, entsprechenden Fragen stellen, zumal einige Ermittlungen im Rahmen der Operation Aderlass nach Slowenien führten. Der Erfolg kann aber auch andere Gründe als Doping haben. 3.9.2020:

SZ: Warum sind die Slowenen so stark?

 

 

Doping im Freizeitsport, ein kleiner Einblick. Aber nicht Doping ist letztlich das Problem sondern die vielfach zwanghaft erlebten gesellschaftlichen Forderungen und Vorstellungen von perfekten Körpern. 2.9.2020:

SZ: "Das Zeug kann man im Kochtopf machen"

 

 

Die Auflösung der Anti-Doping-Einheit der UCI CADF und die Hinwendung zur ITA, gegründet vom IOC, wird vielfach sehr kritisch gesehen. 2.9.2020:

SZ: Eine Kontrollinstanz wird abserviert

 

 

World Athletics versucht bis Ende des Jahres Toplabel-Marathonläufe trotz der Corona-Beschränkungen weltweit durchzuführen. Hierzu wurde ein Anti-Doping-/Testprogramm entwickelt auch mit dem Ziel, Basis-Informationen für den Biologischen Pass der Topläufer*innen zu erhalten, die Grundlage für die individuellen Testprogramme 2021 sein sollen. Die Veranstalter und große Schuhhersteller/Sponsoren leisten hohe finanzielle Unterstützung. 1./4.9.2020:

WA: Label Races recommence with robust anti-doping measures in place

AIU: PRESS RELEASE 1st Floor, 6 Quai Antoine 1er, MC 98007 MonacoAIU ROAD RUNNING INTEGRITY PROGRAMME POISED TO LAY THE FOUNDATIONS FOR THE FUTURE

insidethegames.biz: Adidas, ASICS and Nike boost anti-doping programme ahead of road running return

Xinhua: Kenya commits to new World Athletics' anti-doping program

 

 

Ketone, eines der Mittel der Wahl vor allem im Radsport, sofern das Geld dafür vorhanden ist, in Zeiten, in denen harte Dopingmittel immer besser nachgewiesen werden können. Bereits 2015 wurde Team Sky im Froome damit in Verbindung gebracht. 1.9.2020:

NZZ: Hartes Doping ist im Radsport seltener geworden, nun experimentieren die Teams in rechtlichen Graubereichen – der Tour de France droht eine Zweiklassengesellschaft

 







Doping - Archiv - Dopinggeschichte - Dopinghistory - Dopingdokumente - Dopingprävention


Gazzetta durchsuchen:

 
 
 
Cycling4Fans-Forum Cycling4Fans-Forum Sie sind hier: gazzetta > DOPING > doping-news > November / Oktober / September 2020