Cycling4fans HOME | LESERPOST | SITEMAP | KONTAKT | ÜBER C4F












 

Der C4F-Fragebogen an: Kevin Kempf

Team:  
Team Chio Chips 
Nationalität:  
Deutscher 
Geburtstag:  
21.03.1980 
Internet: 


 

1. Dein Motto (beruflich und privat)?

 

Das Leben ist Scheiße - aber alles wird gut

 

2. Was ist das Schöne am Beruf des Radrennfahrers bzw. was sind die Schattenseiten ?

 

Es ist einfach schoen, von den Massen angebetet zu werden. Besonders an solch teuflischen Bergen wie dem Angliru und dem Nikolausberg ist es einfach wahnsinnig durch die Menschenmassen zu fahren.

 

Die Schattenseiten sind sicherlich, dass ich durch den Hauptsponsor unseres Teams verpflichtet bin eine gewisse Mindestration ihres Produktes zu konsumieren. Da krieg isch Plack!

 

3. Was sind Deine Pläne für die Zeit nach der Karriere?

 

Ich koennte mir eventuell vorstellen, mal studieren zu gehen oder irgendetwas im medialen Bereich zu machen.

 

4. Der Sportdirektor ist eine…?

 

…Diktatorin, die keine politischen Diskussionen im Team duldet!

 

5. Fans sind…?

 

...der Schatten an einem kuschelig warmen Sommertag in der Sahara.

 

6. Was ist das Schlimmste, Verrückteste oder Interessanteste, das Du mit einem Fan erlebt hast?

 

Es passiert mit momentan relativ haeufig ( eigentlich taeglich ), dass ich von den Fans an meiner Haussteigung dem Nikolausberg nicht erkannt werde. Das zeigt leider ganz deutlich: Radsport ist Randsport!

 

7. Dein Lieblingsrennen? Warum?

 

Tour de France Prolog - der ist immer ziemlich schnell vorbei und ich kann endlich duschen!

 

8. Welches Rennen magst Du nicht? Warum?

 

Alle langen Rennen - weil ich da immer so ins schwitzen komme!

 

9. Welcher ist der schwierigste Anstieg?

 

Nikoausberg und Angliru - die nehmen sich im grunde nichts. Sind beide absolut toedlich.

 

10. Vor welchem Rennfahrerkollegen hast Du am meisten Respekt?

 

glgnfz, bei der Tour 2005 hat er zwar hinter mir auf dem Tandem nur die Beine hochgenommen, aber er hat mich mental wirklich stark unterstuetzt!

 

11. Welche Einstellung hast Du zum Thema Doping?

 

Doping ist doof.

 

12. Hast Du Familie? Wenn ja, was sagt die dazu, daß Du Radrennprofi bist?

 

Meine Mutter hat mir frueher immer Schnittchen geschmiert - aber die habe ich dann unterwegs immer weggeschmissen, weil ich keinen Kaese mag!

 

13. Wie bist Du zum Radsport gekommen?

 

Als Udo bei der Tour sein Koennen performte, war ich gefesselt und konnte mich der Faszination Radsport nicht mehr entziehen.

 

14. Welche Vorbilder hast Du?

 

Wenn man erstmal ganz oben ist wie ich, tut man sich mit der Suche nach Idolen nicht schwer, aber Zabel, Museeuw, Armstrong und Jalabert sind schon ganz passable Fahrer.

 

Menschlich gesehen kann es fuer einen Typen wie mich natuerlich keine Idole mehr geben. Ich BIN das Idol!

 

 

Beitrag von OgKempf

 


Gazzetta durchsuchen:

 
 
 
 
Cycling4Fans-Forum Cycling4Fans-Forum