Cycling4fans HOME | LESERPOST | SITEMAP | KONTAKT | ÜBER C4F












 

Fünf Fragen an prominente Radsportler

 

Fortsetzung der Interviewreihe mit den 5 archetypischen Vertretern unseres Lieblingssports....diesmal etwas unkonventionellere Fragen zum Saisonabschluss  ...



Jan Ullrich

 

Was erkennen Sie auf dieser Rorschach-Karte?

 

Naja...ich habe mir von Bjarne eigentlich sagen lassen, dass das zwei tanzende Bären sind. Walter meinte, das wäre ich in der Disco mit einem Glas white russian und einer Originalausgabe des kommunistischen Manifests. Olaf hingehen sah das als H-2-Ö-4-Hockeyschläger-E. Sobald ich mich für etwas entschieden habe, werde ich mich entscheiden und Ihnen meine Entscheidung entschieden mitteilen.

 

Mein Rennrad ist für mich...

 

...eine recht willkommene Ablenkung von meinen Sommersprossen und zudem eine Möglichkeit, Charakter zu beweisen. Mir ist es wichtig, nie jemanden zu übervorteilen. Ich übervorteile mich lieber selbst, das ist bei weitem edler, hilfreicher und besser, meine ich.

 

Arbeit in den Tiefen einer Kohlegrube ist für mich...

 

....mittlerweile mitunter erstrebenswerter als das Leben im Scheinwerferlicht der Öffentlichkeit. Ich meine, es passieren Dinge...ich verlasse meine Wohnung und da gibt mir doch glatt jemand an der Invasion in der Schweinebucht die Schuld, macht mich im eigentlich selben Atemzug auch gleich noch haftbar für die Kubakrise und versucht mir auch noch die Verantwortung für den Angriff auf Pearl Harbour in die Schuhe zu schieben. Da war ich noch nicht einmal geboren, trotzdem war ich verunsichert und konnte nicht vernünftig weiterarbeiten. Ich glaube nicht, dass einem so etwas in einem Bergwerk passiert...

 

Der Sinn des Lebens...

 

Entschlossenheit und Geradlinigkeit. Ich arbeite sehr intensiv daran.

 

Der Planet Pluto...

 

...hat sicher auch etwas zu bieten. Unsere hedonistische Gesellschaft sollte auch einmal umdenken. Immer nur dieses Gerede von einer unwirtlichen, kalten, lebensfeindlichen Welt. Klare Worte sind angesagt: Jein oder nicht jein, das ist hier die Frage! Eigentlich.



Joseba Beloki

 

Was erkennen Sie auf dieser Rorschach-Karte?

 

Hm....vielleicht Manolo bei einer taktischen Teambesprechung? Ich werde das in Blockbuchstaben darunter schreiben, um für kommendes gerüstet zu sein. Manolo ist da sehr streng.

 

Mein Rennrad ist für mich...

 

...eine Quelle der Inspiration. Ich interessiere mich auch besonders für die technischen Neuerungen an den Rennmaschinen meiner Konkurrenten und versuche daher immer, während des gesamten Rennens in ihrer Nähe zu bleiben, um technische Feinheiten auszuspionieren. Alles Taktik von Manolo. Wie Sie sehen, fahren wir damit sehr gut. Was ist schon ein Rundfahrtsieg? Diese schwierigen Prüfungen sind doch nur Mittel zum Zweck, um Taktik zu erlernen. Eine ausgereifte Taktik ist wichtiger als gewinnen.

 

Arbeit in den Tiefen einer Kohlegrube ist für mich...

 

Darüber habe ich mir noch nie ernsthaft Gedanken gemacht. Manolo erlaubt uns keine Ausflüge in irgendeine Phantasiewelt. Ich muss mich ohnehin schon beeilen, wir haben in 2 Stunden ein Seminar, Taktik unter erschwerten Bedingungen, zB wie verhält man sich richtig, wenn auch gegnerische Mannschaften, sprich Konkurrenten mitfahren. Etwas in die Richtung. Die essentiellen Dinge.

 

Der Sinn des Lebens...

 

Bereit sein ist alles. Bereit und vorbereitet. Bereit und vorbereitet und zu allem entschlossen. Bereit und vorbereitet und zu allem entschlossen und kampfbereit. Bereit und vorbereitet und zu allem entschlossen und kampfbereit und mutig. Bereit und vorbereitet und zu allem entschlossen und kampfbereit und mutig und todesverachtend der Herausforderung ins Auge blickend. Bereit und vorbereitet und zu allem entschlossen und kampfbereit und mutig und todesverachtend der Herausforderung ins Auge blickend und taktisch ausgereift.

 

Der Planet Pluto...

 

Manolo hat bereits taktische Maßnahmen ergriffen und einen weiteren Himmelskörper in einer noch entfernteren Umlaufbahn platziert. Diesen geschickten Schachzug werden wir bei der nächsten Tour bereits nutzen können.



Mario Cipollini

 

Was erkennen Sie auf dieser Rorschach-Karte?

 

Meinen Kompagnon und mich bei der Entgegennahme des ersten Preises beim Gruft-, Kranz-, Mausoleum-, Urnen- und Sargdesignwettbewerb "Der letzte Schrei 2002". Auch der Tod hat eine gewisse schöngeistige Qualität, ich habe absolut kein Verständnis für ästhetische Entgleisungen a la Kiefernholzkiste. Billig und primitiv nenne ich sowas.

 

Mein Rennrad ist für mich...

 

...eine unter vielen Möglichkeiten, Geschmack zu beweisen. Ich arbeite an einer Rahmenspezialanfertigung im Renaissancestil aus Gold und Platin sowie edelsteinbesetzten Bremshebeln und Klickpedalen mit Original-Jugendstil-Ornamenten, um auch einer gewissen Stilvielfalt gerecht zu werden. Das Gewichtsproblem bekommen wir auch in den Griff, seien Sie sicher. Notfalls mit Hilfe eines kleinen Elektromotors.

 

Arbeit in den Tiefen einer Kohlegrube ist für mich...

 

...nichts. Das überlasse ich nun wirklich anderen. Andererseits bringt mich diese Frage auch wieder auf eine Idee...Radrennen in aufgelassenen Gruben. Gabs das nicht schon mal? Der Radsport hat dringenden Bedarf an derartigen innovativen Ansätzen. Selbstverständlich akzeptiere ich nur Diamanten-, Gold- und Silberminen, Uranlagerstätten tuns zur Not auch. Aber nicht Kohle. Es gibt eine Grenze des guten Geschmacks, die zu überschreiten ich als Sakrileg erachte.

 

Der Sinn des Lebens...

 

Eine Weiterentwicklung des ästhetischen Ansatzes über Haargel hinaus. Eine weiterhin erfolgreiche Karriere ist auch ein Ziel, das muss ich zugeben, aber ich begebe mich an sich nicht gerne in die Niederungen profanen menschlichen Ehrgeizes, sondern beschäftige mich bevorzugt mit den wirklich tiefschürfenden Fragen unseres Daseins.

 

Der Planet Pluto...

 

Ich würde eine Kolonisierung sehr begrüßen, sobald wir einige unerhebliche Probleme (Atmosphäre, Klima, Wassernot, Mangel an Humuserde, die Entfernung) bewältigt haben. Ich könnte mir vorstellen, dass die besonderen atmosphärischen Bedingungen auf dem Pluto spannende Radrennen ermöglichen würden. Ich gehe auch von einer meinen Fähigkeiten entsprechenden Topographie aus. Außerdem bräuchten wir alle (die meisten) bei dem sicher etwas gewöhnungsbedürftigen Klima spezielles Haargel sowie aerodynamische Kleidung (das nun wirklich für alle), obwohl es dort nur wenig aero geben dürfte. Ein Betätigungsfeld, das ich sicher im Auge behalten werde.



Lance Armstrong

 

Was erkennen Sie auf dieser Rorschach-Karte?

 

Nun, ich bin über diese kindischen pseudopsychologischen freudschen Lächerlichkeiten doch wirklich schon seit langem erhaben. Eine stabile Psyche wie die meine neigt nun mal nicht zu ausufernden und entblößenden Deutungen anhand eines harmlosen und - nebenbei erwähnt - sensationell nichtssagenden Tintenkleckses.

 

Das ist natürlich der derzeitige texanische Gouverneur gemeinsam mit meiner Mutter bei der Folter meiner potentiellen Konkurrenten für den nächsten Toursieg. Ich überlasse nichts dem Zufall, wie Sie wissen.

 

Mein Rennrad ist für mich...

 

...eine technisch und technologisch ausgereifte Meisterkonstruktion, die mir die optimale Umsetzung meiner mittlerweile perfektionierten physischen und psychischen Fähigkeiten ermöglicht. Sabotageakte stellen natürlich ein gewisses Risiko dar. Eine meiner Zwillinge hat neulich auf den Umwerfer gekotzt, Sie wissen ja, wie Kinder sind. Das Pentagon stellte mir aber glücklicherweise eine spezielle Formel aus der Biowaffenforschung zur Verfügung, durch welche das Schlimmste nocheinmal abgewendet und der Zersetzungsprozess dieses Einzelstückes aufgehalten werden konnte.

 

Arbeit in den Tiefen einer Kohlegrube ist für mich...

 

...nur etwas für Sklaven. Als Einwohner des USA betrachte ich die Frage daher natürlich als obsolet.

 

Der Sinn des Lebens...

 

Sich und andere weiterentwickeln. Wären die Leute schon früher darauf gekommen, wäre uns dieser schreckliche Bürgerkrieg erspart geblieben. Andererseits arbeite ich bereits wieder an der Verunsicherung meines liebsten Gegners Jan U, diesmal experimentiere ich bei ihm mit Schuldgefühlen. Man muss für neues offen sein. Ich fasse auch eine WM-Teilnahme ins Auge und habe die Spezialabteilung für geheime Operationen XRJZG Beta Gamma 3578 des Pentagon bereits mit der Entwicklung eines entsprechenden Konzepts beauftragt. Ich werde dafür in Area 51 ein Spezialtraining absolvieren. Top secret.

 

Der Planet Pluto...

 

...wird hoffentlich eines Tages die Grundwerte von Toleranz, Demokratie und ewigwährendem Frieden übernehmen. Sollte dies der Fall sein, dürfen dort auch TREK-Rahmen verkauft werden.

 

 

Beitrag von Ingrid


Gazzetta durchsuchen:

 
 
 
Cycling4Fans-Forum Cycling4Fans-Forum