Cycling4fans HOME | SITEMAP | KONTAKT | IMPRESSUM | ÜBER C4F












 

16 Fragen an Aline

(im Sommer 2002)

 

 

1. Dein Motto (beruflich u. privat)

Irgendwie geht’s schon!

 

2. Was ist das Schöne am Beruf eines Radsportchicks/-fans bzw. was sind die Schattenseiten ?

positiv: die Rennfahrer, die ich bisher gesehen habe, waren nett

negativ: ich kann nicht zu oft zu Rennen fahren

 

3. Was sind Deine Pläne für die Zeit nach der Karrierre?

Wenn ich mal groß bin  will ich richtige Journalistin werden. Auf dem Wege bin ich ja.

 

4. Der sportliche Leiter ist ein...?

Hmm, der Typ, der sagt wo’s lang gehen soll. Oder im Falle Manolo Saiz: er schreit, wo’s lang geht.

 

5. Profiradler sind....?

Hochinteressante Wesen.

 

6. Was ist das Schlimmste, Verrückteste oder Interessanteste, das Du mit einem Fahrer erlebt hast?

Interessant war es, Robert Bartko bei der Sachsen Tour International 2001 so richtig im Auftrag eines kleinen Fernsehsenders zu interviewen. Ich fand es so cool und schräg, wie er über die Berge im Erzgebirge geklagt hat.

 

7. Dein Lieblingsrennen? Warum?

Die Vuelta Ciclista a España, weil ich dieses Jahr, live vor Ort die Schlußetappe in Madrid sehen werde!!!!

 

8. Welches Rennen magst Du nicht? Warum?

viele, weil ich nicht dabei sein kann!

 

9. Welcher ist der schwierigste Anstieg?

zum Selberfahren... für mich der Teufelsberg in Bernsbach/Erzgebirge....hab ihn noch nicht geschafft

für die Profis....ich habe sehr beim Anglirú letztes Jahr während der Vuelta mitgelitten...der Regen, die Steigung...armer Oscar

 

10. Vor welchem Fan-/Chickkollegen hast Du am meisten Respekt?

Persönlich kenne ich keine, aber ich finde es schon erstaunlich, das LinaM so berühmt geworden ist bei Eurosport...Hartnäckigkeit zahlt sich also doch aus!

 

11. Welche Einstellung hast Du zum Thema Doping?

Es wird zahlreiche, wenn nicht gar alle Profis betreffen. Es ist nur schade für ihre Familien...und ihre Kinder, die dadurch eventuell mehr schaden nehmen können als sie selbst.

 

12. Hast Du Familie? Wenn ja, was sagt die dazu, daß Du Radsportchick/-fan bist?

Mein Freund toleriert es, meine Eltern erklären mich für verrückt (hauptsächlich aber, weil ich Sportberichterstatterin nach dem Studium werden will)

 

13. Wie bist Du zum Radsport gekommen?

Tja, was soll man im Juli, mit eingegipstem Fuß sonst machen, als Tour de France schauen? Es war 98, da war dopingbedingt sogar die Chance, sich die Jungs genau anzuschauen.

Und 2001, bei der Tour de France hab ich mir dann Oscar Sevilla, den kleinen Süßen, als persönlichen Liebling herausgesucht. Noch ein Grund mehr, mich auf Madrid zu freuen!

 

14. Welche Vorbilder hast Du?

Eigentlich meine Eltern. Sie leben mir ein solides, intaktes und schönes Leben vor. Aber ich brauche auch etwas mehr Action

 

15. Was machst Du in Deiner Freizeit?

Studieren.... nene, im Sommer Radfahren, im Winter Snowboarden, ansonsten Reporter spielen und Geschichten schreiben...ach ja...und meinen Freund

 

16. Was sind Deine besten bzw. schlechtesten Eigenschaften?

positiv: ich sage, was ich denke

negativ: ich sage, was ich denke


Gazzetta durchsuchen:

 
Cycling4Fans-Fotoabteilung Die U 23-Abteilung auf Cycling4fans Cycling4Fans-Forum Die Fotoabteilung von Cycling4Fans Der u23-Bereich auf C4F U 23 bei Cycling4Fans Die Fotoabteilung von Cycling4Fans Cycling4Fans-Forum