Cycling4fans HOME | LESERPOST | SITEMAP | KONTAKT | ÜBER C4F












 

Die cycling4fans Umfrage-Awards 2004

Alle Jahre wieder machen wir die C4F-Umfrage – und dieses Jahr haben sich 48 Probanten in meinem Postfach eingefunden. Die ehrenvolle Aufgabe der Auswertung habe ich (Kevin Kempf) natürlich mit einem Lächeln erledigt. Und da wir keine Kohlen für Musik - Acts haben und ich auch wesentlich uncooler als Xzibit bin, präsentiere ich einfach mal so das Ergebnis. Nur mit wenigen, ausgesuchten Kommentaren versehen, natürlich.

 

Wie auch bei den Oscars gibt es hier bei uns Kategorien, die eigentlich keine Sau interessieren. Und aus Hollywood habe ich gelernt, dass man diese Kategorien an den Anfang setzen muss. Der Dramaturgie wegen…

 



Die Übersicht...

Lieblingsamerikaner

Lieblingsasiat

Lieblingsaustralier

Lieblingsbelgier

Lieblingsdäne

Lieblingsdeutscher

Lieblingsfranzose

Lieblingsitaliener

Lieblingsniederländer

Lieblingsösterreicher

Lieblingsosteuropäer

Lieblingspole

Lieblingsportugiese

Lieblingsrusse

Lieblingsschweizer

Lieblingsskandinavier

Lieblingsspanier

Lieblingssüdamerikaner

Unsympathischster Fahrer

Unsympathischstes Team

Lieblingsfahrerin

Lieblingsfahrer

Lieblingsteam

Enttäuschendster Fahrer

Enttäuschendstes Team

Schönste Fahrerin

Schönster Fahrer

Bestes Live-Rennen

Coolster Dopingfall

Bester Berghelfer

Bester Sprintanzieher

Bester Helfer im Flachen

Bestes Eintagesrennen TV

Beste Rundfahrt TV

Bester Newcomer

most improved rider

Bester Bergfahrer

Bester Zeitfahrer

Bester Sprinter

Bester Klassikerfahrer

Bester Rundfahrer

Bestes Frauenteam

Beste Fahrerin

Bestes Team

Bester Fahrer

 

 



Also beginnen wir mit den beliebtesten Fahrern, nach Nationen verteilt... *Hymne*



Lieblingsamerikaner (mit Kanada):

1.  
Lance Armstrong  
15% 
2.  
Floyd Landis  
13% 
 
Bobby Julich  
13 % 
 
George Hincapie  
13% 
5.  
Dave Zabriskie  
6% 
 
Fred Rodriguez  
6% 
7.  
Chris Horner  
4% 
 
Tyler Hamilton  
4% 
 
Patrick McCarty  
4% 
10.  
Tom Danielson  
2% 
 
John Lieswyn  
2% 
 
Michael Creed  
2% 
 
Levi Leipheimer  
2% 


Lance Armstrong kam in den letzten zwei Tagen am damaligen Führungstrio vorbeigeschrammt. Er hat also schon mal seine vermutliche Tour Taktik 2006 ausprobiert….



Lieblingsasiat:

1.  
Alexandre Vinokourov  
46% 
2.  
Kam - Po Wong  
10% 
3.  
Fumiyuki Beppu  
6% 
4.  
Andrey Kasheshkin  
4% 
 
Eugen Wacker  
4% 
6.  
Gader Mizbani  
2% 
 
Josuah Ng  
2% 


Alexandre Vinokourov hat die Sache in Asien ganz lässig dicht gemacht. Mehr Stimmen konnte bei den Beliebstesten Keiner auf sich vereinigen. Gefolgt wurde er von Geheimfavorit Kam – Po Wong und Beppu, dem die Herzen der USPS Fans offenbar spontan zugeflogen sind.



Lieblingsaustralier (mit Neuseeland):

1.  
Stuart O´Grady  
40% 
2.  
Brad McGee  
23% 
3.  
Allan Davis  
10% 
4.  
Cadel Evans  
4% 
 
Baden Cooke  
4% 
 
Robbie McEwen  
4% 
 
Michael Rogers  
4% 
8.  
Sean Eadie  
2% 
 
Heinrich Haussler  
2% 
 
Nathan O´Neill  
2% 
 
Fraser McMaster  
2% 
 
Paul Crake  
2% 


Okay, ganz streng genommen hätte ich Heinrich Haussler streichen müssen, aber ich habe ihn mal gnadengeltengelassen. Ansonsten ein wenig überraschend, dass Evans, immerhin für T-Mobile fahrend, doch recht weit hinten anzutreffen ist.



Lieblingsbelgier:

1.  
Tom Boonen  
21% 
2.  
Axel Merckx  
17% 
3.  
Philippe Gilbert  
8% 
4.  
Jurgen van Goolen  
4% 
 
Johan van Summeren  
4% 
 
Frank Vandenbroucke  
4% 
 
Marc Wauters  
4% 
 
Jan Kuyckx  
4% 
 
Leif Hoste  
4% 
10.  
Ludo Dierckxens  
2% 
 
Jurgen Vandewalle  
2% 
 
Peter van Petegem  
2% 
 
Steven Kleynen  
2% 
 
Nick Nuyens  
2% 
 
Christophe Brandt  
2% 
 
Jurgen van den Broeck  
2% 
 
Johan Museeuw  
2% 


In Sachen Popularität hat Boonen seine großen Landesgenossen bei uns weit abgehängt. Museeuw und van Petegem nur ganz am Ende zu finden. Insgesamt wurden ungeheuer viele verschiedene Belgier bewählt!



Lieblingsdäne:

1.  
Michael Rasmussen  
27% 
2.  
Frank Hoj  
19% 
3.  
Jakob Pil Storm  
10% 
4.  
Nicki Sörensen  
4% 
 
Claus Möller  
4% 
 
Matti Breschel  
4% 
7.  
Bo Hamburger  
2% 
 
Anders Lund  
2% 
 
Thomas B. Eriksen  
2% 
 
Allan Bo Andresen  
2% 


Zwei dänische U23 Fahrer dieses Jahres wurden genannt. Breschel gleich doppelt. Mads Christensen hingegen geht leer aus. An der Spitze Rasmussen, vermutlich aufgrund seiner – für einen Dänen – sehr eigenartigen Stärken…



Lieblingsdeutscher:

1.  
Jan Ullrich  
21% 
2.  
Jens Voigt  
19% 
3.  
Erik Zabel  
13% 
 
Rolf Aldag  
13% 
5.  
Patrik Sinkewitz  
8% 
6.  
Fabian Wegmann  
6% 
7.  
Thomas Ziegler  
2% 
 
Andreas Klier  
2% 
 
René Obst  
2% 
 
Danilo Hondo  
2% 
 
Steffen Wesemann  
2% 
 
Malte Urban  
2% 
 
Sebastian Lang  
2% 
 
Enrico Poitschke  
2% 
 
Sebastian Siedler  
2% 
 
Jörg Jaksche  
2% 


Jan Ullrich, wie erwartet! Aber Voigt hat ihm das Leben beträchtlich schwer gemacht. Auch hier eine ganze Latte an verschiedenen Nennungen!



Lieblingsfranzose:

1.  
Thomas Voeckler  
40% 
2.  
Sylvain Chavanel  
10% 
3.  
Richard Virenque  
8% 
4.  
Maryan Hary  
4% 
 
Jerome Pineau  
4% 
 
Christophe Moreau  
4% 
 
David Moncoutié  
4% 
8.  
Franck Bouyer  
2% 
 
Laurent Brochard  
2% 
 
Andy Flickinger  
2% 
 
Didier Rous  
2% 


Da merkt man den Einfluss der Tour. Vorher kaum bekannt, jetzt mit Abstand des Forums Lieblingsfranzose! Aber ich mag ihn ja auch…er ist irgendwie knuffig….



Lieblingsitaliener:

1.  
Damiano Cunego  
19% 
2.  
Paolo Bettini  
13% 
3.  
Alessandro Petacchi  
10% 
4.  
Davide Rebellin  
10% 
 
Ivan Basso  
8% 
6.  
Filippo Simeoni  
6% 
7.  
Gilberto Simoni  
4% 
 
Paolo Bossoni  
4% 
 
Dario David Cioni  
4% 
 
Paolo Savoldelli  
4% 
11.  
Michele Bartoli  
2% 
 
Fabio Baldato  
2% 
 
Simone Cadamuro  
2% 
 
Mauro Santambrogio  
2% 
 
Massimo Giunti  
2% 
 
Stefano Zanini  
2% 
 
Maurizio Vandelli  
2% 
 
Michele Scarponi  
2% 


Gaaanz lange Liste und gaaaanz oben stehen die drei besten Italiener in der aktuellen Weltrangliste.



Lieblingsniederländer:

1.  
Erik Dekker  
25% 
2.  
Michael Boogerd  
13% 
3.  
Max van Heeswijk  
10% 
4.  
Thomas Dekker  
6% 
5.  
Roy Sentjens  
4% 
 
Leon van Bon  
4% 
 
Pieter Weening  
4% 
8.  
Bram de Groot  
2% 
 
Joost Posthuma  
2% 
 
Servais Knaven  
2% 
 
Marc Lotz  
2% 
 
Jans Koerts  
2% 
 
Steven de Jongh  
2% 
 
Bram Tankink  
2% 


In den Niederlanden hätten die ersten zwei unter Garantie andersrum gestanden. Da ist Boogerd im Allgemeinen wesentlich beliebter. Ansonsten ist Piiiiiiiiiieeeeeeeeeeteeeeeeeeeeeeeeeeeeeeer natürlich – völlig objektiv gesehen – viel zu weit hinten…..



Lieblingsösterreicher:

1.  
Georg Totschnig  
29% 
2.  
René Haselbacher  
19% 
3.  
Bernhard Eisel  
10% 
4.  
Andreas Matzbacher  
8% 
5.  
Gerhard Trampusch  
6% 
 
Gerrit Glomser  
6% 
7.  
Peter Luttenberger  
4% 
8.  
Bernhard Kohl  
2% 


Ich hätte, nach den positiven Kommentaren über Hasis Kommentare, eigentlich eher auf Haselbacher ganz vor getippt, aber es bleibt ja in Herrenberg, so oder so…



Lieblingsrestosteuropäer:

1.  
Yaroslav Popovych  
13% 
2.  
Tomas Konecny  
8% 
 
Tadej Valjavec  
8% 
4.  
Jaan Kirsipuu  
6% 
5.  
Alexandre Oussow  
2% 
 
Laszlo Bodrogi  
2% 
 
Janez Brajkovic  
2% 
 
Pavel Zerzan  
2% 
 
Tomasz Nose  
2% 
 
Uros Murn  
2% 
 
Janek Tombak  
2% 
 
Michal Hrazdira  
2% 
 
Lubor Tesar  
2% 
 
Pavel Padrnos  
2% 
 
Jure Zrimsek  
2% 


Eine ganze Menge Slowenen und Tschechen…merken für das nächste Jahr, die haben eine eigene Kategorie verdient.



Lieblingspole:

1.  
Dariusz Baranowski  
15% 
2.  
Sylvester Szmyd  
8% 
3.  
Przemyslaw Niemec  
4% 
 
Tomasz Brozyna  
4% 
5.  
Blazej Janiaczyk  
2% 
 
Piotr Chmielewski  
2% 
 
Lukasz Podolski  
2% 
 
Bartosz Huzarski  
2% 
 
Jaroslav Zarebski  
2% 
 
Piotr Wadecki  
2% 
 
Cezary Zamana  
2% 


Nicht dass ich einen dieser Namen ohne Wörterbuch schreiben könnte, aber der, der da ganz oben steht, hat gewonnen. Und der Kölner Jungstar immerhin noch auf Platz 5.



Lieblingsportugiese:

1.  
Jose Azevedo  
21% 
2.  
Sergio Paulinho  
17% 
3.  
Nuno Ribeiro  
6% 
4.  
Candido Barbosa  
4% 
 
Pedro Cardoso  
4% 
6.  
Luis Pinheiro  
2% 
 
Pedro Lopes  
2% 


Von der USPS Fan Fraktion getrieben landete der wohl bekannteste portugisische Radler auch ganz oben. Zweiter, wie bei Olympia, was ihn wohl noch ein wenig mehr gefreut hat, Sergio Paulinho!



Lieblingsrusse:

1.  
Vjatcheslav Ekimov  
19% 
2.  
Denis Menchov  
17% 
3.  
Vladimir Karpets  
8% 
4.  
Evgueni Petrov  
6% 
 
Alexandre Botscharow  
6% 
6.  
Sergej Iwanow  
4% 
 
Alexandre Kolobnev  
4% 
8.  
Mikhail Ignatiev  
2% 
 
Dimitri Konyshew  
2% 
 
Vladimir Goussev  
2% 
 
Andrei Sartassov  
2% 
 
Pavel Brutt  
2% 


Und wieder ein Postler – und ich bin mir ziemlich sicher, wenn nach dem unbeliebtesten Russen gefragt worden wäre, wäre Ekimov mit viel größerem Abstand ganz vorn. Aber solche Beispiele kommen hinterher noch.



Lieblingsschweizer:

1.  
Fabian Cancellara  
17% 
2.  
Marcus Zberg  
10% 
3.  
Beat Zberg  
8% 
4.  
Fabian Jeker  
6% 
5.  
Alex Zülle  
4% 
 
Steve Zampieri  
4% 
 
Martin Elmiger  
4% 
 
Oscar Camenzind  
4% 
 
Aurelien Clerc  
4% 
10.  
Alexandre Moos  
2% 
 
Jean Nuttli  
2% 
 
Sven Montgomery  
2% 
 
Rubens Bertogliati  
2% 
 
David Loosli  
2% 
 
Niki Aebersold  
2% 
 
Marcel Strauß  
2% 
 
Andreas Dietziker  
2% 


Dafür, dass es recht wenig schweizer Profis gibt, wurden hier doch recht viele genannt! Und Marcus knapp vor seinem großen Bruder…vermutlich sein größter Erfolg heuer!



Lieblingsskandinavier:

1.  
Thor Hushovd  
31% 
2.  
Magnus Backstedt  
19% 
3.  
Thomas Lövkvist  
15% 
4.  
Kurt - Asle Arvesen  
2% 
 
Jonas Ljungblad  
2% 
 
Kjell Carlstrom  
2% 
 
Thomas Grönkvist  
2% 


Die beiden größten Namen klar vorn. Aber danach schon der kleine Lövkvist. Die Skandinavier finde ich persönlich ja fast alle ziemlich cool…da sollte es mehr von geben….



Lieblingsspanier:

1.  
Alejandro Valverde  
19% 
2.  
Francisco Mancebo  
10% 
3.  
Oscar Freire  
8% 
4.  
Oscar Sevilla  
6% 
 
Iban Mayo  
6% 
6.  
Oscar Pereiro  
4% 
 
Samuel Sanchez  
4% 
 
Joseba Beloki  
4% 
 
Igor Astarloa  
4% 
 
José Luis Rubiera  
4% 
11.  
Manuel Beltran  
2% 
 
Juan Miguel Mercado  
2% 
 
Alberto Contador  
2% 
 
Angel Vicioso  
2% 
 
Roberto Heras  
2% 
 
Roberto Laiseka  
2% 
 
Marcos A.Serrano  
2% 
 
José Enrique Gutierrez  
2% 
 
Isidro Nozal  
2% 
 
Juan Antonio Flecha  
2% 


Die meisten genannten Fahrer überhaupt! Eigentlich wenig Überraschungen. Sevilla hätte man wohl weiter vorn erwartet und auch Heras da hinten als großer name überrascht ein wenig.



Lieblingssüdamerikaner:

1.  
Santiago Botero  
17% 
2.  
Davide Rebellin  
15% 
3.  
Luciano Pagliarini  
8% 
 
Felix Cardenas  
8% 
5.  
Victor Hugo Pena  
6% 
 
Mauricio Ardila  
6% 
7.  
Julio Alberto Perez Cuapio  
4% 
8.  
Leonardo Duque  
2% 
 
Alejandro Borrajo  
2% 
 
Unai Etxebarria  
2% 
 
Jose Rujano  
2% 
 
Freddy Gonzalez  
2% 
 
Cesar Grajales  
2% 


Davide Rebellins fehlende Stimmen stecken quasi in Italien, denn einige haben ihn auch dahin gewählt. Ich habe einfach mal beides gelten lassen, da er heuer für beide Länder gestartet ist. So konnte Botero seinen größten Triumph, seit er in Deutschland fährt, für sich verbuchen…


Nach soviel Liebe, muss jetzt auch mal die dunkle Seite im Radsportfan herausgehangen werden. Also geht es weiter mit den Antipathie-Wertungen:

 



Unsympathischster Fahrer:

1.  
Lance Armstrong  
27% 
2.  
Jan Ullrich  
17% 
3.  
Robbie McEwen  
10% 
 
Richard Virenque  
10% 
5.  
Vjatcheslav Ekimov  
4% 
 
Paolo Bettini  
4% 
7.  
Georg Totschnig  
2% 
 
Floyd Landis  
2% 
 
Tyler Hamilton  
2% 
 
Francesco Casagrande  
2% 
 
Christophe Moreau  
2% 
 
Danilo Hondo  
2% 


Dieser unfreiwillige Wettkampf zwischen Ulle und Lensi wird sich wie ein roter Faden durch den heutigen Festabend ziehen. Die HC-Jan Ullrich Fans würgen den HC-Lensi Fans einen rein – und die lassen das nicht auf sich sitzen und würgen lässig zurück! Virenque und McEwen haben also die Ehre außerhalb dieses Privatwettkampfes die Nase vorn zu haben!



Unsympathischstes Team:

1.  
US Postal  
31% 
2.  
T-Mobile  
21% 
3.  
Phonak  
6% 
 
RAGT  
6% 
5.  
CSC  
2% 
 
Gerolsteiner  
2% 
 
Cofidis  
2% 
 
Lampre  
2% 
 
Kelme  
2% 


Wieder ein Kapitel der HC-Chicken Schlacht, die jeweils natürlich noch angereichert wird von Normalchicks. Überraschend, dass US Postal noch mehr Abneigung zu Gute kommt als dem Commander persönlich. Mir geht es ja immer so, dass Teams immer noch nen Fahrer haben, der das Team noch rausreißt.


Aber in manchen Kleinkriegen kann auch mit Liebe geworfen werden. Und so einem Fall wenden wir uns jetzt zu, die Gegenstücke zu den letzten beiden Kategorien und gleichzeitig den ersten drei größeren Awards dieser Verleihung!

 



Lieblingsfahrerin:

1.  
Judith Arndt  
6% 
 
Nicole Brändli  
6% 
 
Trixi Worrack  
6% 
4.  
Hanka Kupfernagel  
4% 
 
Dede Barry  
4% 
6.  
Angelika Lackner  
2% 
 
Tereza Hurikova  
2% 
 
Theresa Senff  
2% 
 
Joane Somariba  
2% 
 
Petra Roßner  
2% 
 
Leontien Zijlaard – van Moorsel  
2% 
 
Oenone Wood  
2% 
 
Claudia Häusler  
2% 


Überaus erfolgreich, aber nicht überaus beliebt, so könnte das Fazit dieser Kategorie lauten, obwohl Judith Arndt hier mit ganz oben steht.



Lieblingsfahrer:

1.  
Jan Ullrich  
15% 
2.  
Lance Armstrong  
8% 
3.  
Erik Zabel  
6% 
 
Rolf Aldag  
6% 
5.  
Jens Voigt  
4% 
 
Fabian Wegmann  
4% 
 
Filippo Simeoni  
4% 
8.  
David Loosli  
1% 
 
Oscar Freire  
1% 
 
Roberto Heras  
1% 
 
Gerhard Trampusch  
1% 
 
Dave Zabriskie  
1% 
 
Ludo Dierckxens  
1% 
 
Paolo Bossoni  
1% 
 
Joseba Beloki  
1% 
 
Tom Boonen  
1% 
 
Davide Rebellin  
1% 
 
Alessandro Petacchi  
1% 
 
Alexandre Vinokourov  
1% 
 
Paolo Bettini  
1% 
 
Francisco Mancebo  
1% 
 
Sebastian Lang  
1% 
 
Dario David Cioni  
1% 
 
Gerrit Glomser  
1% 
 
Marcos A.Serrano  
1% 
 
Marc Wauters  
1% 
 
Stefan Schumacher  
1% 
 
Jurgen van Goolen  
1% 
 
Oscar Sevilla  
1% 
 
Cesar Grajales  
1% 


Eine unglaubliche Fahreransammlung und Uns Jan Ullrich hat den Award für den beliebtesten Fahrer des Forums mit mageren vier Stimmen gehamstert! Wahnsinn, es sah lange so aus, als würde kein Fahrer doppelt genannt werden!



Lieblingsteam:

1.  
Gerolsteiner  
19% 
2.  
T-Mobile  
17% 
3.  
Euskaltel  
8% 
 
CSC  
8% 
 
Quick Step  
8% 
6.  
US Postal  
6% 
7.  
Comnet  
4% 
 
Saeco  
4% 
9.  
Liberty Seguros  
1% 
 
Barloworld  
1% 
 
Fassa Bortolo  
1% 
 
De Nardi  
1% 
 
Phonak  
1% 
 
Fdjeux.com  
1% 
 
Acqua e Sapone  
1% 
 
Kelme  
1% 
 
Lotto  
1% 
 
Lamonta  
1% 
 
Colombia  
1% 


Hier mal die einheimischen Teams vorn. Und zum ersten Mal, dass die Gerols richtig ins Geschehen eingreifen. Euskaltel soweit vorn überrascht mich persönlich ein wenig, aber ein Zeichen, dass man nicht erfolgreich sein muss um beliebt zu sein!

 

Da wir gerade beim Ullrich Thema sind, machen wir auch gleich damit weiter:

 



Enttäuschendster Fahrer:

1.  
Jan Ullrich  
23% 
2.  
Haimar Zubeldia  
15% 
3.  
Joseba Beloki  
13% 
4.  
Iban Mayo  
10% 
5.  
Tyler Hamilton  
8% 
 
Mario Cipollini  
8% 
7.  
José Antonio Pecharroman  
4% 
8.  
Laurent Dufaux  
1% 
 
Baden Cooke  
1% 
 
Lance Armstrong  
1% 
 
Dario Frigo  
1% 
 
Frank Vandenbroucke  
1% 
 
Peter Luttenberger  
1% 
 
Julio Alberto Perez Cuapio  
1% 


Hohe Erwartungen, ordentliche Resultate, aber dennoch für viele DIE Enttäuschung der Saison. Aber vielleicht muss man in solchen Fällen Jan Ullrich ein wenig ausklammern, weil er über den Dingen steht. Dahinter sind für mich dann die Fahrer, die echt auf ganzer Linie enttäuscht haben. Bis auf Mayo, der ein paar ganz starke Rennen hatte.



Enttäuschendstes Team:

1.  
Euskaltel  
35% 
2.  
RAGT  
19% 
3.  
Phonak  
15% 
4.  
Lampre  
6% 
5.  
T-Mobile  
4% 
6.  
Fassa Bortolo  
2% 
 
ag2r  
2% 
 
Illes Balears  
2% 
 
Chocolade Jacques  
2% 
 
Credit Agricole  
2% 
 
De Nardi  
2% 
 
Cofidis  
2% 
 
Lokomotiv  
2% 


Da hat meine Brandrede im Forum ja geholfen. Nachdem von den ersten drei Stimmen zwei auf T-Mobile entfielen und ich die Kategorie noch mal erklärt hatte, nannte keiner mehr das deutsche Team, jedenfalls nicht mehr in dieser Kategorie, aber ich will den noch kommenden Ereignissen ja nicht vorgreifen….


Zunächst widmen wir uns nämlich erstmal den Models unter den Fahrradcowboys und –girls.

 



Schönste Fahrerin:

1.  
Leontien Zijlaard – van Moorsel  
8% 
2.  
Tereza Hurikova  
6% 
 
Nicole Brändli  
6% 
4.  
Naomi Cantele  
1% 
 
Hanka Kupfernagel  
1% 
 
Petra Roßner  
1% 
 
Judith Arndt  
1% 
 
Oenone Wood  
1% 
 
Trixi Worrack  
1% 
 
Jennifer Dehaas-Boissiere  
1% 
 
Theresa Senff  
1% 
 
Claudia Häusler  
1% 


Auf dem Podium auch gleich drei verschiedene Generationen von Rennfahrerinnen. Von der Juniorenweltmeisterin bis zu einer, sagen wir, Rennfahrerdame im besten Rennfahrerdamenalter...



Schönster Fahrer:

1.  
Jan Ullrich  
6% 
 
George Hincapie  
6% 
3.  
Mario Cipollini  
4% 
 
Damiano Cunego  
4% 
5.  
Brett Lancaster  
2% 
 
René Haselbacher  
2% 
 
Gerhard Trampusch  
2% 
 
Ivan Basso  
2% 
 
Tom Steels  
2% 
 
José – Ivan Gutierrez  
2% 
 
Iban Mayo  
2% 
 
Tom Boonen  
2% 
 
Danilo Hondo  
2% 
 
Alessandro Petacchi  
2% 
 
Rolf Aldag  
2% 
 
Steven de Jongh  
2% 
 
Jose Rujano  
2% 
 
Richard Virenque  
2% 


Unglaublich, dass es überhaupt einen Fahrer geben konnte, der Ulle in dieser Kategorie das Wasser reichen kann. Vorbei kam aber auch dieser Fahrer nicht. Pikant, dass es wieder ausgerechnet ein Postie ist...

 

Schönheit kann man am besten direkt vor Ort bei den Rennen begutachten, deswegen geht es jetzt weiter mit den besten Live Rennen.

 



Bestes Live Rennen:

1.  
Tour de France  
8% 
2.  
Hessen – Rundfahrt  
6% 
 
Wiesbauer Tour  
6% 
 
Deutschland Tour  
6% 
5.  
HEW Cyclassics  
4% 
 
Post Danmark Rundt  
4% 
 
Rund um Köln  
4% 
 
ENECO Tour  
4% 
 
Amstel Gold Race  
4% 
10.  
Groningen – Münster  
2% 
 
Thüringen – Rundfahrt  
2% 
 
Madison Olympia  
2% 
 
GP Gippingen  
2% 
 
Sparkassen Giro Bochum  
2% 
 
Paris – Roubaix  
2% 
 
TEAG Rund um die Hainlaite  
2% 
 
Lüttich – Bastogne – Lüttich  
2% 
 
Rheinland – Pfalz – Rundfahrt  
2% 
 
Regio – Tour  
2% 
 
Deutsche Meisterschaft  
2% 


Die Tour stiehlt mal wieder allem die Show. Die Rennen, die ich nächstes Jahr gern besuchen würde, wenn ich Kohle hätte…und irgendwie in der Nähe wohnen würde, sind eher hinten zu finden; vor allem die Hainlaite natürlich. Aber immerhin habe ich ja das supergeniale Amstel „in der Nähe“. Interessant aber, in wie viel verschiedenen Rennen und Ländern sich die Forumsuser anscheinend vergnügt haben!


Der eine oder andere Zuschauer bei Rennen vor Ort dopt sich mit dem ein oder anderen alkoholischen Getränk, wie mir vermehrt aufgefallen ist. Radprofis greifen leider oft zu härteren Drogen.

 



Coolster Dopingfall:

1.  
Tyler Hamilton  
50% 
2.  
Santi Perez  
8% 
3.  
Cofidis Affäre  
4% 
 
Oscar Camenzind  
4% 
 
Christophe Brandt  
4% 
 
Fall Landuyt  
4% 
7.  
Frank Vandenbroucke  
2% 
 
Jose Rujano  
2% 
 
Phil Zajicek  
2% 


“Believe Tyler” scheint hier nicht den richtigen Anklang gefunden zu haben, aber ich bin mir sicher Tyler widmet den Preis Tugboat oder seiner Frau, die immer noch unter den Lebenden weilt. Am Ende des Jahres schon fast in Vergessenheit geraten zu sein scheint hingegen die Cofidis Affäre.


Gute Helfer werden im Radsport mehr geehrt als in anderen Sportarten, zumindest von der Popularität her, finanziell sieht es meist wohl anders aus. Am finanziellen können wir auch nichts ändern, aber zumindest Anerkennung und ewigen Ruhm lassen wir den Besten ihres Faches hier in drei Kategorien zukommen.

 



Bester Berghelfer:

1.  
Jose Azevedo  
27% 
2.  
Floyd Landis  
25% 
3.  
Marcos A.Serrano  
8% 
 
Isidro Nozal  
8% 
5.  
Eddy Mazzoleni  
4% 
6.  
Jan Ullrich  
2% 
 
Andreas Klöden  
2% 
 
Pawel Tonkow  
2% 
 
Fabian Wegmann  
2% 
 
José Luis Rubiera  
2% 
 
Damiano Cunego  
2% 


Für mich ist Azevedo eine Riesenüberraschung! Letztes Jahr hätte ich auch auf ihn gesetzt, aber dieses Jahr fand ich zumindest die vier nach ihm Folgenden stärker als Azevedo selbst.

 



Bester Sprintanzieher:

1.  
Guido Trenti  
19% 
 
Marco Velo  
19% 
3.  
Erik Zabel  
10% 
4.  
Danilo Hondo  
4% 
 
Gianmatteo Fagnini  
4% 
6.  
Massimo Giunti  
1% 
 
Dario David Cioni  
1% 
 
René Haselbacher  
1% 
 
Stefano Zanini  
1% 
 
Brad McGee  
1% 


Sehr interessantes Ergebnis! Zwei aus dem Fassa Express gleichauf vorn, dazu noch die vermutlich Besten der Petacchi Truppe. Für Zabel dürfte der dritte Platz eine fragwürdige Ehre sein, ich nehme an es spielt auf seine vielen zweiten Plätze an…

Hondo wurde quasi für das WM Rennen geehrt, von Fagnini habe ich dieses Jahr hingegen eigentlich gar nichts gesehen; vermutlich hat er seine Stimmen auch der Geschichte zu verdanken. Wäre diese Frage in Belgien gestellt worden, hätte Stefano Zanini vermutlich gewonnen. Er gehört für mich in die Topp Drei, neben den zwei Fassa Leuten.

 



Bester Helfer im Flachen:

1.  
Rolf Aldag  
23% 
2.  
Jens Voigt  
13% 
3.  
Vjatcheslav Ekimov  
8% 
4.  
George Hincapie  
6% 
 
Marzio Bruseghin  
6% 
6.  
Fabian Cancellara  
4% 
 
Luca Paolini  
4% 
8.  
Fabian Wegmann  
1% 
 
Marco Velo  
1% 
 
Michael Rich  
1% 
 
Marc Lotz  
1% 
 
Santiago Botero  
1% 
 
Matthias Kessler  
1% 
 
Vicente Garcia Acosta  
1% 
 
Wim Vansevenant  
1% 


Die Kategorie hat eigentlich ein wenig den falschen Namen, aber die Antworten passen mir trotzdem.

Eigentlich war eine Art „Resthelfer“ gemeint, also nicht nur diejenigen, die im topfebenen ackern müssen und können, sondern auch Typen wie Paolini oder Wegmann, die erst im hügeligen, aber nicht richtig bergigen, gut hinlangen.

 

Quasi auch Helfer der großen Stars sind die großen Rennen, denn wo sollten die großen Stars ohne sie ihre großen Siege einfahren?

 



Bestes Eintagesrennen TV:

1.  
Ronde van Vlaanderen  
38% 
2.  
Paris – Roubaix  
25% 
3.  
Weltmeisterschaft  
6% 
4.  
Lüttich – Bastogne – Lüttich  
4% 
 
Olympia Straßenrennen  
4% 
 
Clasica San Sebastian  
4% 
7.  
Nacht von Hannover  
2% 
 
Rund um den Henninger Turm  
2% 
 
Meisterschaft von Zürich  
2% 
 
Rund um Köln  
2% 


Meine beiden Lieblingsrennen (im Allgemeinen) ganz vorn, da freut sich das Herz. Zumal das in diesem Jahr meiner Meinung nach wesentliche geilere, eines der geilsten Rennen die ich je gesehen habe, ganz oben steht!

 



Beste Rundfahrt TV:

1.  
Tour de France  
40% 
2.  
Vuelta à Espana  
17% 
3.  
Giro d´Italia  
10% 
4.  
Tour de Suisse  
6% 
5.  
Baskenland – Rundfahrt  
4% 
 
Deutschland – Tour  
4% 
 
Paris – Nizza  
4% 
8.  
Wiesbauer Tour  
2% 


Die Tour vorn ist klar, aber auch dahinter zeichnet sich eine prima Hierarchie ab. Die vier größten Rundfahrten in Reihe. Wobei die Vuelta vor dem Giro steht!


Die besten Helfer wurden vorhin schon geehrt, jetzt kommen wir zu den echt richtig fetten Superstars des Geschäfts. Erstmal die Jungspundkategorien:

 



Bester Newcomer:

1.  
Damiano Cunego  
48% 
2.  
José Angel Gomez  
13% 
3.  
Thomas Dekker  
4% 
 
Patrik Sinkewitz  
4% 
5.  
Thomas Lövkvist  
1% 
 
Emanuele Sella  
1% 
 
Vladimir Karpets  
1% 
 
Thomas Voeckler  
1% 
 
Joost Posthuma  
1% 
 
Andreas Matzbacher  
1% 
 
Nick Nuyens  
1% 
 
Maxime Monfort  
1% 
 
Jose Rujano  
1% 
 
Pieter Weening  
1% 
 
Sergio Paulinho  
1% 


Cunego wird in folgenden Kategorien auch noch das eine oder andere Mal auftauchen. Beeindruckender Vorsprung, ich persönlich würde ihn hingegen nichtmal als Newcomer sehen, aber das ist Interpretationssache.



Most improved rider:

1.  
Damiano Cunego  
35% 
2.  
Andreas Klöden  
29% 
3.  
Tom Boonen  
2% 
 
Allan Davis  
2% 
 
Ivan Basso  
2% 
 
Nick Nuyens  
2% 
 
Dario David Cioni  
2% 
 
Alejandro Valverde  
2% 
 
Thomas Dekker  
2% 
 
Santi Perez  
2% 


Vorne ein enger Zweikampf, der schon wieder von Cunego gewonnen wurde. Dahinter eine Riesenstreeung mit Fahrern, die wirklich alle prima in diese Kategorie passen!


Und nun die richtig großen Jungs in besonderen Kategorien.

 



Bester Bergfahrer:

1.  
Lance Armstrong  
44% 
2.  
Roberto Heras  
10% 
 
Damiano Cunego  
10% 
4.  
Ivan Basso  
6% 
 
Iban Mayo  
6% 
6.  
Santi Perez  
4% 
 
Felix Cardenas  
4% 
8.  
Jan Ullrich  
2% 
 
Georg Totschnig  
2% 


Beeindruckende Mehrheit für Lens, aber was soll man sagen, es ist einfach zurecht!



Bester Zeitfahrer:

1.  
Lance Armstrong  
46% 
2.  
Michael Rogers  
21% 
3.  
Jan Ullrich  
10% 
4.  
Michael Rich  
8% 
5.  
Vjatcheslav Ekimov  
6% 
6.  
Fabian Cancellara  
2% 
 
Brad McGee  
2% 


Lens sogar noch mehr Stimmen als am Berg! Auf dem Podium auch zwei Fahrer mit nur einem Zeitfahrsieg dieses Jahr. Rogers hat seinen dann wenigstens noch beim größten Einzelzeitfahren überhaupt gefeiert.



Bester Sprinter:

1.  
Alessandro Petacchi  
85% 
2.  
Tom Boonen  
4% 
3.  
Baden Cooke  
2% 
 
Danilo Hondo  
2% 
 
Erik Zabel  
2% 
 
Robbie McEwen  
2% 


Die größte Anzahl an Stimmen, die ein Fahrer in einer Kategorie sammeln konnte! Eigentlich kann man alles nach Tom Boonen schon fast streichen, denn die beiden ersten waren ultradominant dieses Jahr – und wie die Kräfteverhältnisse in den Topp Zwei lagen, zeigt diese Umfrage auch herrlich deutlich.



Bester Klassikerfahrer:

1.  
Davide Rebellin  
50% 
2.  
Paolo Bettini  
33% 
3.  
Steffen Wesemann  
4% 
4.  
Alexandre Vinokourov  
2% 
 
Leif Hoste  
2% 
 
Michel Boogerd  
2% 
 
Thor Hushovd  
2% 
 
Roger Hammond  
2% 


Die Frage wurde wohl wieder in einer sehr erfreulichen Weise misinterpretiert. Ich zielte eigentlich nur auf die flämisch anmutenden Rennen, aber im Endeffekt haben wir jetzt so etwas wie „die besten Eintagesfahrer“, was im Endeffekt noch viel besser ist!

Und überrascht bin ich, wie deutlich Rebellin Bettini schlagen konnte. Eigentlich war er nur eine Woche wirklich stärker als Bettini…aber das war eben eine denkwürdige Woche!

 



Bester Rundfahrer:

1.  
Lance Armstrong  
71% 
2.  
Damiano Cunego  
10% 
3.  
Francisco Mancebo  
8% 
4.  
Carlos Sastre  
2% 
 
Jan Ullrich  
2% 
 
Andreas Klöden  
2% 


Mal wieder Lens – und Cunego auch ganz dicht dabei. Die reinen Vuelta Fahrer wurden gar nicht erwähnt!


Und von den Spezialitäten der Fahrer, wechseln wir für einen kurzen Moment zu den besten Teams des Jahres. Wir nähern uns merklich dem Höhepunkt!

 



Bestes Frauenteam:

1.  
Equipe Nürnberger  
38% 
2.  
Farm Frites  
2% 


Die geringste Wahlbeteiligung aller Kategorien, gerade mal 40% der User haben hier abgestimmt. Und bis auf meine Wenigkeit fanden auch noch alle die Nürnberger am Stärksten. Ein flüchtiger Blick auf die Weltrangliste verrät aber, dass dort in der Tat die Nürnberger deutlich vor Farm Frites führen….das nennt man dann wohl selektive Wahrnehmung…



Beste Fahrerin:

1.  
Judith Arndt  
52% 
2.  
Nicole Brändli  
2% 
 
Mirjam Melchers  
2% 
 
Joane Somariba  
2% 
 
Hanka Kupfernagel  
2% 
 
Oenone Wood  
2% 
 
Kristin Armstrong  
2% 


Auch ein supereindeutiges Ergebnis. Aber wer die WM und Olympia so fährt, darf in seinem Heimatland auch so ein Resultat erwarten. Absolute Hammersaison!


Und nun die zwei Königskategorien:

 



Bestes Team:

1.  
T-Mobile  
38% 
2.  
US Postal  
15% 
3.  
Gerolsteiner  
13% 
4.  
CSC  
10% 
5.  
Quick Step  
4% 
6.  
Fassa Bortolo  
2% 
 
Saeco  
2% 
 
Lamonta  
2% 


Obwohl Gerolsteiner viel beliebter ist, steht T-Mobile vorn. Trotz des enttäuschendsten Fahrers der Saison im Team. Straffe Leistung. Die Lamonta Nennung gefällt mir auch, ein interessanter Herangang an die Frage. Faktisch wohl deutlich nicht das beste Team, aber im Erwartung - Resultat – Vergleich sind sie vielleicht wirklich nicht zu toppen dieses Jahr.


Und jetzt der absolute Höhepunkt des Abends, Milliarden Radsportstars kraulen sich in diesem Augenblick vor Aufregung am Sack oder kauen an ihren Fußnägeln. Dem folgenden Gewinner, ist ein Platz in der Ewigkeit sicher – und das kann manchmal länger sein als man denkt. Und deswegen fangen wir auch gleich schnell an.

 



Bester Fahrer:

1.  
Lance Armstrong  
31% 
2.  
Damiano Cunego  
27% 
3.  
Paolo Bettini  
23% 
4.  
Jan Ullrich  
4% 
 
Davide Rebellin  
4% 
6.  
Alessandro Petacchi  
2% 
 
Oscar Freire  
2% 
 
Erik Zabel  
2% 
 
Andreas Klöden  
2% 


 Applaus, Applaus, Applaus!!!

Das war dann also die diesjährige Verleihung der Cycling4Fans Awards! Leider kommt vor den nächsten Awards die fast überflüssige Radsportsaison 2005, ihr werdet euch also ein wenig gedulden müssen, bis ihr wieder Ruhm und Glitter erleben dürft. In diesem Sinne, stark bleiben!


Gazzetta durchsuchen:

 
 
 
 
Cycling4Fans-Forum Cycling4Fans-Forum