Cycling4fans HOME | LESERPOST | SITEMAP | KONTAKT | ÜBER C4F












 

Saisonbilanz 2005 - Team C4F





Das Team vor dem Start...

 

Und auch dieses Jahr waren sie im Einsatz - die Selberfahrer des Teams C4F! Kam Po Wong

 

Bei der Mutter aller Jedermannrennen, dem Henninger Turm (1. Mai) in Frankfurt, waren insgesamt 9 Fahrer(innen) für das Team am Start, um der Konkurrenz, dem Schulberg und dem Ruppertshainer zu trotzen: Raktajino, Checker (62. in der Gesamtwertung!), Rino Albergo, crn, Cerebellum, Harzer Radfahrer, Blaho, Frankie sowie ein Gastfahrer. Gulaschkanone ging leider mit einem anderen Team fremd, hoffentlich nur ein einmaliger Seitensprung… Im Gegensatz zu den Vorjahren war es dieses Mal zum Glück keine Wasserschlacht, sondern ungewohnt sonniges Wetter mit sommerlichen Temperaturen. Neu auch der Startbereich im Main-Taunus-Zentrum, da DJ Bobo die Selberfahrer aus der Ballsporthalle weggejagt hatte. Am Ende konnte der 2. Platz aus dem Vorjahr zwar nicht verteidigt werden, was dem Spaß an der Sache aber keinen Abbruch tat. cool

 






Checker am Ruppertshainer...




Blaho am Ruppertshainer...



Frankie am Ruppertshainer...




Harzer am Schulberg...



Crn am Ruppertshainer...




Raktajino am Rupertshainer



Und auch bei weiteren Rennen konnte sich das Team in Szene setzen! Während Ulle noch gegen den Winterspeck kämpfte, eröffneten Glgnfz (mit Idealgewicht) und Blaho bei Rund um Köln am Ostermontag (28. März) die Saison für das Team mit jeweils schönen Leistungen und einem Schnitt deutlich jenseits der 30 km/h...






Glgfnz und Blaho in Köln!



Nochmal die beiden in sportlicherer Pose...



Es folgte das erstmalig ausgetragene Jedermannrennen der Niedersachsenrundfahrt (23. April) in Göttingen, bei dem sich Blaho, Cayo, Gines und Harzer Radfahrer bei bestem Wetter als Helden der (südniedersächsischen) Landstraßen präsentierten, fiese Anstiege wie den Hohen Hagen bezwangen und in der Teamwertung dutzende Teams hinter sich ließen. Dies wurde nach dem Rennen bei der Teambesprechung zurecht mit Nudeln und ein paar Pils gebührend gefeiert… Bier

 






Blaho, Harzer, Gines...



...und Cayo in Göttingen





Niggel mit seinem Team bei Rad am Ring...

Erwähnt sein sollen an dieser Stelle natürlich auch weitere zahlreiche Starts von C4F-Selberfahrern außerhalb der Teamwertung! Raktajino zeigt sich nach ihrem 7. Platz beim schweren Bergzeitfahren am Fockeberg angriffslustig: "Nächstes Jahr werde ich gewinnen! Der Henninger wird lediglich Vorbereitung darauf sein...großes Grinsen "

Auch Torte wusste bei den Neuseenclassics in der Nähe von Leipzig zu überzeugen, genauso wie Checker beim ultraharten Dreiländergiro in den italienisch-schweizerischen Alpen, bei dem es u.a. das Stilfser Joch zu bezwingen galt. Gines und Duedel starteten bei Rund um den Elm in Braunschweig, Niggel beim 24 Stunden-Rennen Rad am Ring auf der legendären Nordschleife des Nürburgrings, Tretviech, OleumCitri und cervelo bei den HEW-Cyclassics in Hamburg sowie last but not least Gulaschkanone beim D-Tour Jedermannrennen, der Giant-Tour! Gut gemacht

 

Sollte jemand vergessen worden sein, gleich melden! Keine Fahrt soll unerwähnt bleiben!



Impressionen...














Text: Harzer / Für alle Fotos gilt: ©C4F


Gazzetta durchsuchen:

 
 
 
 
Cycling4Fans-Forum Cycling4Fans-Forum