Cycling4fans HOME | LESERPOST | SITEMAP | KONTAKT | ÜBER C4F












 

>>> Doping-Archiv: www.doping-archiv.de



doping-news, aktuelle Nachrichten


aktuelle Nachrichten rund um Doping

C4F-dopingnews-Archiv: Auf C4F-erwähnte Nachrichten/Meldungen ab 2004 sowie umfangreiche Hintergrundinformationen lassen sich über die Suchfunktion (rechts oben) per Stichworte finden

>>> dopings-news Archiv



>>> Radsport dopings-news



Juni 2017

Die Zeit des massiven Dopings ist im Hochleistungs-Radsport vorbei, doch noch immer bleiben viele Möglichkeiten. 29./30.6.2017:

NZZ: Wie die Blutspur ausdünnt

noz.de: Radsportexperte Meutgens: Man kann immer noch dopen, ohne aufzufallen

S.a.: Einst wurde der Biologische Pass als Revolution im Kampf gegen Doping gefeiert. Mittlerweile stellt sich heraus, dass die Skeptiker Recht behielten. Die erhobenen Daten taugen in den meisten Fällen lediglich für Verdachtshinweise vor allem weil auf Seiten der Dopingwilligen das Wissen um Umgehung verdächtiger Blutwerte groß ist. 15.6.2017:

cyclingtips.com: Cookson defends biological passport, reveals existence of two ongoing cases

 

 

Neun russische Leichathleten, wurden von der IAAF als neutrale Athleten für die U18-WM zugelassen. 29.6.2017:

insidethegames.biz: Nine Russians cleared to run as neutrals at IAAF World Under-18 Championships

 

 

Andrey Baranov, in den USA lebender Sportmanager, möchte die WADA auf $ 5 Mio Schadensersatz verklagen wegen Inhalten im McLaren-Report von 2016. Baranov gilt als Whistleblower über das russische Dopingsystem. Gegen ihn läuft in den USA ein Ermittlungsverfahren wegen Korruption, auch Dopingunterstützung in Zusammenhang mit US-Marathon-Organisatoren. 29.6.2017:

nydailynews.com: Russian doping whistleblower seeks $5M from anti-steroid agency for defamation

 

 

Wie wirksam ist Doping mit EPO? Eine niederländische Studie sieht bei gut trainierten Amateur-Radsportlern wenig Effekte. 29./30.6./3./5.7.2017:

thelancet.com: Effects of erythropoietin on cycling performance of well trained cyclists: a double-blind, randomised, placebo-controlled trial

science20.com: For Amateur Cyclists, EPO Blood Doping Won't Help

thejournal.ie: EPO will not help amateur cyclists perform better in road races

die Zeit: Wenn Doping doch nicht wirkt

frühere Arbeit zum Thema Heuberger, Cohen et al., Erythropoietin doping in cycling: Lack of evidence for efficacy and a negative risk-benefit, 12.2012

spiegel.de: Epo-Doping macht Hobby-Radsportler nicht schneller

bicycling.com: That EPO Study You’re Reading About May Not Tell The Full Story

Velo News: Commentary: New EPO study has serious flaws

 

 

Der russische Fußball hatte anscheinend ein eigenes systematisch und staatlich gelenktes Dopingsystem. Vieles spricht dafür, Richard McLaren erhebt entsprechende Vorwürfe. 27.6.2017:

sportschau.de: Staatsdoping im russischen Fußball?

sportschau.de: Hajo Seppelt: "FIFA kann sich dieses Problems nicht mehr entledigen"

sportschau.de: Russische Reaktionen auf Dopingvorwürfe

 

 

Befremdlich ist es schon, der Sportausschuss diskutiert öffentlich über DDR-Doping, über den McLaren-Report, bleibt aber hinter verschlossenen Türen, wenn es um die Dopinggeschichte Westdeutschlands der letzten Jahrzehnte geht. Dabei sind die wesentlichsten Fakten und das Ausmaß bekannt und jedem zugängig. 28.6.2017:

DLF: Ein noch immer verkanntes Problem?

lokalo24.de: Alwin Wagner über die aktuellen Enthüllungen zu ehemaligen westdeutschen Doping-Praktiken

 

 

Die russische Anti-Doping Agentur (RUSADA) kann wieder unter strengen Auflagen Dopingtests planen und koordinieren. 27.6.2017:

WADA: WADA permits RUSADA to plan and coordinate testing under the supervision of International Experts and the UK Anti-Doping Agency

FAZ: Die Russen testen wieder

 

 

Der DOSB gibt einen kleinen Teil von Geldern aus der Glücksspirale an die NADA und den DOH weiter. 27.6.2017:

DLF: Zusätzliches Geld für den Anti-Doping-Kampf

 

 

Spezielle Bakterien im Darm haben großen Einfluss auf die Ausdauerfähigkeit von Leistungssportlern - diese These fand kürzlich viel mediale Aufmerksamkeit. Doch es gibt viele offene Fragen hierzu. 26.6.2017:

geneticliteracyproject.org: Poop doping: No, elite athletes can’t improve performance by optimizing gut bacteria

 

 





Es war einmal:
"Ende der 1960er Jahre kündigte sich auf bundespolitischer Ebene an, dass die finanziellen Mittel für den Leistungssport zukünftig nicht mehr einfach auf der Basis von Voranträgen an die einzelnen Spitzenverbände verteilt werden sollten, sondern viel gezielter aufgrund perspektivischer Planungen und leistungsorientierter Gesichtspunkte. Das Präsidium des DSB beschloss daher 1970, bei der "Vergabe öffentlicher Mittel (BMI) und privater Spenden (Stiftung Deutsche Sprthilfe) den chancenreichen Sportarten und Athleten den Vorrang zu geben. Die leistungsorientierte Mittelvergabe wurde schließlich im "Leistungssportprogramm der Bundesregierung" der Öffentlichkeit vorgestellt vom DSB im "Förderkonzept für den Spitzensport" 1977 konkretisiert und 1983 fortgeschrieben. Zweck dieser Art der Mittelvergabe war die Setzung von Leistungsanreizen sowie eine genaue Differenzierung und Konzentrierung der Mittel nach Kriterien des Erfolgs und des möglichen Prestigegegewinns.
(Marcel Reinold, Doping als Konstruktion, 2016, S. 44/45)
.................................................

Die duale Karriere wird Leistungssportlern und ihren unterstützenden Organisationen immer wieder als immer wieder als Königsweg empfohlen, doch dies scheint eher traumtänzerisch als realistisch zu sein. Sehr hohe Anforderungen und Erwartungen an Spitzenleistungen überfordern nicht selten junge Sportler*innen. Auch der Anti-Doping-Kampf bringt nach Meinung einiger Wissenschaftler wie Simon und Treutlein immer absurdere Entwicklungen hervor, die aber kaum Wirkung auf die Dopinghäufigkeit zeigen, während für die Prävention Gelder und Wille fehlen. 24.6.2017:

DLF: Die steigende Gefahr der Karriereruinen

 

 

Die FIFA ermittelt wegen möglichen Dopings gegen das gesamte russische Fußballteam der WM 2014 in Rio. Die Untersuchung geht auf den McLaren Report zurück, in dem 34 Fußballer als betroffen benannt werden. 24.6.2017:

mail online: Russia investigated over doping allegations at 2014 World Cup... FIFA are in fantasy land if they don't think there is a problem, claims Dick Pound

ESPN: FIFA confirms doping investigation into Russian players

NZZ: Russlands Fussballer im Visier der Dopingfahnder

FAZ: Ermittlungen gegen Russlands Fußball-Nationalteam

 

 

Im August 2014 legte Hein Verbruggen der IOC-Ethik-Kommission einen eigene Report vor in dem er seine Rolle als UCI-Präsident darzustellen und verlangte damit, dass dieser Report adäquat in den CIRC-Report eingebaut werde. Als dies seiner Meinung nach nicht geschah, legte Hein Verbruggen im Juni 2015 bei der Ethik-Kommission des IOC Beschwerde gegen Pound, Howman, Tygart und Bock ein. Er unterstellte der WADA einschließlich der USADA eine Hass-Kampagne gegen ihn und McQuaid in Bezug auf das Armstrong-Verfahren und den CIRC-Report der WADA.

Die Auseinandersetzung zog sich in die Länge. Die WADA reagierte letztlich verärgert und empfahl dem IOC eine eigene Untersuchung bezüglich des bösartigen Verhaltens Verbruggens. Doch die IOC-Ethik-Kommission hat möglicherweise nie ernsthaft versucht, den Konflikt ernsthaft zu untersuchen. Nach dem Tode Hein Verbruggens am 14.6.2017 schloss das IOC die Angelegenheit endgültig ab. 23.6.2017

Website Hein Verbruggen mit deatillierter Darstellung seiner Positionen.

insidethegames.biz: Verbruggen complains about four anti-doping officials to IOC Ethics Commission, 6.4.2016

WADA: WADA President’s response to defamatory statement made by Hein Verbruggen regarding former WADA President, 6.4.2016

 

 

Drei Spieler de argentinischen Fußballclubs River Plate wurden auf Hydrochlorothiazid positiv getestet. 23.6.2017:

as: River Plate rocked as three players test positive for doping

 

 

2 Spieler des peruanischen Fußballclubs Sporting Cristal wurden wegen Vermeidung eines Dopingtests für vier Spiele gesperrt. 20./21.6.2017:

sportsintegrityinitiative.com: Footballers face sanctions after failing to locate doping control

derctvsports.com: Garcés y Viana, sancionados por no pasar antidoping

 

 

Die Universität Freiburg veröffentlichte das Gutachten zu Armin Klümper, das von Andreas Singler und Gerhard Treutlein im Rahmen der Arbeit der Evaluierung Freiburger Sportmedizin erstellt wurde, allerdings wie schon Singler zuvor, ohne Angabe der Autoren. A. Singler hatte dieses und andere Gutachten selbst veröffentlicht, dabei aber der Universität dies untersagt. Das Verfahren aufgrund einer entsprechenden Strafanzeige von Singler wurde jedoch eingestellt. Nach der Veröffentlichung des Klümper-Gutachten erhob Singler Einspruch gegen die Entscheidung und stellte erneut einen Strafantrag gegen die Universität und machte diesen öffentlich. 23./24.6.2017:

pr.uni-freiburg.de: Universität veröffentlicht Gutachten zu Armin Klümper

Bad. Z.: Singler erstattet Strafanzeige gegen Uni-Rektor Schiewer

 

 

Thomas Bach, IOC, sagt voraus, dass Russland wegen seiner Dopingvorfälle in Sotchi und seines Dopingsystems noch bestraft werden wird. Die Arbeit der beiden IOC-Kommissionen zum Thema dauert allerdings noch an. 21./22.6.2017:

NYT: I.O.C. Chief Says Russia Will Face Sanctions, Despite New Antidoping Efforts

dpa: Bach: Russland-Doping bei Olympia 2014 muss bestraft werden

 

 

Die Gewichtheber- und Schwimm-Behinderten-Weltverbände warnen vor der WM in Mexiko vor mit Clenbuterol kontaminiertem Fleisch. Der Nachweis des Mastmittels war keine Seltenheit bei Sportler*innen, die in den letzten Jahren in Mexiko an Veranstaltungen teilgenommen hatten. 21.6.2017:

paralympic.org: Mexico City 2017: meat warning for competitors

insidethegames.biz: Contaminated meat warning for Para-athletes competing at Mexico 2017 World Championships

 

 

National-Handballerin Saskia Lang, HC Leipzig, wurde positiv auf Higenamin getestet. Es besteht die Wahrscheinlichkeit, dass das Mittel über ein kontaminiertes Nahrunsgergänzungsmittel eingenommen wurde. 20./21.6.2017:

dhb.de: Geringe Spur von Higenamin bei Saskia Lang gefunden

SZ: Doping-Aufregung zur Unzeit

 

 

Die WADA suspendierte das bekannte Anti-Doping-Labor der Universität Los Angeles UCLA teilweise für vorerst drei Monate. ES kann weiter gearbeitet werden, doch müssen die Ergebnisse gegen geprüft werden. Das Labor wurde 1982 von Don Catlin gegründet und gehört seitdem zu den bekanntesten. 20.6.2017:

WADA: WADA suspends UCLA Laboratory accreditation for specific prohibited substances

 

 

Die US-Tour PGA erneuert ihre Anti-Doping-Vorschriften. Sie übernimmt ab 2018 die WADA-Verbotsliste und führt Bluttests ein. 20.6.2017:

pgatout.com: PGA TOUR announces revisions to Anti-Doping Program

spox.com: Golf: US-Tour führt 2018 Bluttests ein

 

 

US-Leichtathletin Ajee Wilson wurde positiv auf Zeranol getestet, ein in manchen Ländern in der Tiermast zur Wachstumsförderung eingesetztes Mittel, aber auch als Dopingmittel zur Anwendung kommt. Die Sportlerin wurde nicht vorläufig suspendiert, da laut USADA die Einnahme über kontaminiertes Fleisch sehr wahrscheinlich ist. 19.6.2017:

USADA: U.S. Track & Field Athlete, Ajee Wilson, Accepts Finding of No Fault for Anti-Doping Rule Violation

letsrun.com: Ajee Wilson’s Coach Derek Thompson Says “We Don’t Have Anything to Hide” and “We’re Coming to Win” at USAs

 

 

Enrique Gómez Bastida war der spanische Chefermittler in de Operacion puerto und später Direktor der spanischen Anti-Doping-Agentur. Er sieht in der Entscheidung des Gerichts ein Desaster für Spanien und appelliert an das Land, alles in die Wege zu leiten, dass die Operacion puerto ein würdiges Ende bekommt. Die WADA solle finanziell in die Lage versetzt werden, durch umfangreiche eigene Recherchen die Wahrheit herauszufinden. 14./19.6.2017:

opinion.as.com: La Operación Puerto es un trabajo para España

Edmund Willison: Seeking a satisfactory end to Operacion Puerto

 

 

Das Verfahren zwischen Regierung und Lance Armstrong wurde vertagt, da sich beide Seiten gegenseitig blockieren. Zudem gibt es Auseinadersetzungen über die Zulassung von Zeugen. 13./19./24.6.2017:

usatoday.com: Lance Armstrong battles government over experts as trial looms

usatoday.com: Lance Armstrong wants USADA report, Andreu and LeMond forbidden from trial

nationalpost.com: Armstrong and government spar over upcoming trial evidence

 

 

Das IOC fordert vom Internationalen Gewichtheberverband IWC Änderungen hinsichtlich seines Dopingmanagements und damit harte Schritte gegen die vorhandene weltweite Dopingkultur, ansonsten ist die Teilnahme bei den Olympischen Spielen 2010 gefährdet.

Der IWC richtet daraufhin eine Task Force ein, die die notwendigen Reformschritte erarbeiten soll. 9./16.6.2017:

floelite.com: IOC Cuts Weightlifting Spots For Tokyo By 25 Percent

floelite.com: IWF Approves New Anti-Doping Task Force In Response To IOC

IWF: IWF Executive Board statement reflecting on the IOC decision

 

 

Ein Madrider Gericht urteilte in erster Instanz, dass die Namen der Sportler*innen, die den Operacion puerto-Blutbeuteln zuzuordnen sind, nicht veröffentlicht werden dürfen. Eufemiano Fuentes hatte geklagt und Recht bekommen, da durch Bekanntgabe der Namen das Recht auf Schutz der Privatsphäre und die Vertraulichkeit der Arzt-Patient-Beziehung verletzt würde. Zuvor hatten WADA und UCI die Herausgabe der Blutbeutel erstritten und in einem langwierigen Verfahren die Zuordnung zu Athleten hinbekommen. 16./18./19.6.2017:

dn.pt: Audiência Provincial de Madrid recusa devolver amostras de sangue a Eufemiano Fuentes

Le Monde: Dopage : la justice espagnole bloque l’identification des clients du docteur Fuentes

AS: Operación Puerto: el juez frena la identificación de las bolsas

AS: WADA unable to conclude the Operación Puerto doping case

SZ: Sargnagel für die Puerto-Affäre

DLF: Letzter Akt im Fall Fuentes

 

 

Neue, sichere Urindopingtestflaschen sind entwickelt und sollen im Herbst 2017 eingeführt werden. Dies wurde nötig nach den bekannt gewordenen Manipulationen der Flaschen während der OS in Sotschi. 15.6.2017:

ots: Neue Generation von Anti-Doping Sicherheitsflaschen

berlinger.com: Neue Generation von Anti-Doping Sicherheitsflaschen

berlinger.com: A new generation of anti-doping security bottles

 

 

Gewichtheben und Doping sind weltweit eng verbunden. Minderjährigendoping ist wahrscheinlich keine Ausnahme. 13./15./16.6.2017:

esto.com: El doping vuelve a ser tema en el deporte mexicano

Reuters: Exclusive - Teenage doping scandal could lead to Egypt ban

insidethegames.biz: Egypt fears lengthy ban from weightlifting as 14-year-old girls are among seven positives

FAZ: Steroide für Vierzehnjährige

 

 

Einst wurde der Biologische Pass als Revolution im Kampf gegen Doping gefeiert. Mittlerweile stellt sich heraus, dass die Skeptiker Recht behielten. Die erhobenen Daten taugen in den meisten Fällen lediglich für Verdachtshinweise vor allem weil auf Seiten der Dopingwilligen das Wissen um Umgehung verdächtiger Blutwerte groß ist. 15.6.2017:

cyclingtips.com: Cookson defends biological passport, reveals existence of two ongoing cases

 

 

Die thüringische Regierungskoalition verteidigt ihren Beschluss, wonach Sportfunktionäre keine Erklärung mehr abgeben müssen, sie hätten niemals mit Dopingmittel zu tun gehabt. 15.6.2017:

Thüringer Allgemeine: Weiter Streit über Doping-Vergangenheit in Thüringen

DLF: Weiter Geld für Sport-Altkader, 29.5.2017

 

 

British Cycling veröffentlichte den Internen Untersuchungsbericht, der nach verschiedenen Vorwürfen zu sexuellen Diskriminierungen, Mobbing, Managementfehlern und personellen Verqickungen z.B. mit dem Team Sky, notwendig wurde. Dopingvorwürfe, die im Zusammenhang mit dem Team Sky aufgekommen waren, werden in dem Bericht nicht behandelt. Für Doping in der Vergangenheit, wie anscheinend angesprochen, gab es keine Hinweise.

Im März war bereits eine Vorversion an die Medien gegangen, die sich von der jetzt veröffentlichten unterscheidet und kürzer ist. Damit wurden kritische Fragen laut, ob der jetzt vorliegende Bericht 'weiß gewaschen' wurde. 14./15./18.6.2017:

British Cycling: British Cycling today, along with UK Sport, publishes the findings and recommendations of the Independent Review into the Climate and Culture of the World Class Programme (WCP) at British Cycling.

dailymail.co.uk: Review panel deny 'whitewash' despite delivering watered down report into bullying and discrimination at British Cycling

the guardian: Bullying and retaliation notable by absence from final British Cycling report

the times: Report into cycling is ‘laughable’

the times: Hierarchy thought they were untouchable after 2012 success

cyclingnews: Damian Collins calls on UK Sport to rescind support of Cookson re-election

The Sunday Times: British Cycling brought in medals but style must change, >>> Zitate

 

Weitere olympische und paralympische britische Sportverbände, über ein Drittel, müssen sich Vorwürfen über Diskriminierung, Mobbing und Rassismus stellen. 13.6.2017:

telegraph.co.uk: Exclusive: Four more Olympic and Paralympic sports dragged into athlete welfare scandal

the guardian: British Bobsleigh team told: keep quiet about bullying or miss Olympics

the guardian: Balance of power deters would-be whistleblowers from rocking the boat

 

 

Wortprotokoll und Stellungnahmen der Öffentlichen Anhörung am 26.4.2017 zu "Konsequenzen aus dem McLaren-Report" vor dem Sportausschuss des Deutschen Bundestages.

Öffentliche Anhörung, Informationen

Wortprotokoll der 68. Sitzung des Sportausschusses

 

 

Die internationale Leichtathletik diskutiert die Streichung von Rekorden, die mit Doping erreicht wurden oder hätten erreicht werden können. So leicht lässt sich hier kein Trennstrich einführen. Doch macht das Ganze überhaupt Sinn? Ein Kommentar. 13.6.2017:

NZZ: Es ist Augenwischerei, alte Weltrekorde zu streichen

 

 

Die Französische Anti-Doping-Aggentur AFLD veröffentlichte ihren Jahresbericht 2016. Viel Aufmerksamkeit erregte darin der Hinweis, dass im Rugby der Kokainmissbrauch erheblich sei. Kokain gilt als Stimulanz und ist in Wettkämpfen verboten. Als Partydroge ist Kokain weit verbreitet und hat in vielen Sportarten eine lange Tradition. Sucht ist nicht selten. Insbesondere im Radsport wurde die Droge gerne in verschiedenen MIxturen wie den Pot belge und den Pot néerlandais konsumiert. 13.6.2017:

francebleu.fr: Accusations de dopage dans le rugby à XIII : le président de la fédération furieux

spe15.fr: La cocaïne, produit dopant ou pas ?

Hintergrund >>> c4f: de Mondenard: Ist Kokainmissbrauch Doping?

>>> c4f: Dr. William Lowenstein: Doping, Sucht und Sportmedizin - Krankheit Kokainabhängigkeit

>>> c4f: Andreas Singler: Zwischen Doping und Sucht

Empfehlung: Etwas anderes als Doping, aber der Zusammenhang besteht: Eine besondere Sicht auf die Drogenproblematik bietet das Buch "Das Kartell" von Don Winslow, allerdings mit schwer erträglichem Inhalt.

 

 

Einst waren das Französische Antii-Doping-Labor in Châtenay-Malabry und die Französische Anti-Doping-Agentur weltweit mit führend im Kampf gegen Doping und überzeugten mit klaren Strategien und Haltungen. Doch beide verloren ihren Biss und fielen in die Bedeutungslosigkeit zurück, nicht zuletzt wegen starker Kürzung von Geldern und miserabler Personal-/Managementpolitik. Ein interner Bericht beschreibt die Probleme. 12.6.2017:

Libération: L’antidopage français se fait du mauvais sang

 

 

Doping im Freizeit- und Amateursport. 7./11./12.6.22017:

correctiv.org: „Jeder Neunte dopt“

Stuttgarter Nachrichten: Kaum Kontrollen bei Sport-Events

frsncetvinfo.fr: VIDEO. Dopage chez les amateurs : un corps d'athlète mais à quel prix ?

teleobs.nouvelobs.com: "Dopage : Amateurs en danger" : au coeur du système

 

 

Júlio César Alves, Arzt im brasilianischen São Paulo wirbt seit Jahren mit Dopingmöglichkeiten, doch bislang blieb er unbehelligt. Seine Sportler*innen-Klientel scheint prominent und weitreichend. 10.6.2017

sportschau.de: Geheimsache Doping - Brasiliens schmutziges Spiel

sportschaude: DOPING: TOP SECRET - Brazil’s Dirty Game

DLF: Recherchen legen Minderjährigen-Doping nahe

sid: ARD-Enthüllungen zu Doping in Brasilien Gegenstand einer WADA-Untersuchung

 

 

Russische Fechter haben seitens der WADA keine negativen Konsequenzen mehr aus dem MCLaren-Report zu erwarten. 10.6.2017:

insidethegames.biz: WADA drop investigation into Russian fencers named in McLaren Report

 

 

Die USADA eröffnete ein Verfahren gegen den Mediziner Dr. Jeffrey Stuart Brown, engagiert im Nike Oregon Project. Ihm wird vorgeworfen, eigenständig und gemeinsam mit Alberto Salazar gegen Dopingregeln verstoßen zu haben. Grundlage der Vorwürfe sind die von der USADA ermittelten Vorgänge, wie sie in deren Interim Report festgehalten wurden. 8./9.6.2017:

New York Times: Doctor for Nike Oregon Project Runners Is Notified of Doping Allegations

Mail online: Investigation into Nike Oregon Project nears end as US Anti-Doping Agency sends notice of rule violations to doctor associated with Alberto Salazar

Hintergrund >>> c4f: Nike Oregon Project

 

 

Video mit Informationen zu Ablauf und Struktur von Dopingtests. 8.6.2017:

cleancompetition.org: The Chemistry of Doping

 

 

Australische Schwimmer*innen scheinen gehäuft bei Dopingtests nicht angetroffen werden können. Absicht, Zufall, Unwissen? 8.6.2017:

Daily Telegraph: Having three swimmers on three strikes a shocking look for Swimming Australia, says Jessica Halloran

 

 

Wahrscheinlich interessante Artikel renommierter Autoren zum Thema Doping und Anti-Doping, allerdings sehr teuer:

karger.com: Acute Topics in Anti-Doping

 

 

Das oberste Spanische Gericht bestätigte Urteile wonach Dopingtests, insbesondere Blutdopingtests, die Individalrechte von Sportler*innen nicht verletzten. 6.6.2017:

AP: Spanish court rules doping tests don’t violate privacy

 

 

Die Verbindungen zwischen dem britischen Radsportverband British Cycling und Team Sky sind alt und komplex. Verschiedene Skandale der letzten Zeit brachten beiden viel Kritik und Misstrauen ein. Reformen sollen helfen. Nun forderte BC Team Sky seine Verbindungen mit dem Velodrom in Manchester zu lösen. 6.6.2017:

the guardian: British Cycling asks Team Sky to quit their shared Manchester velodrome

 

 

Die Leitung von British Cycling soll neu organisiert werden als Folge der Skandale, die über den Verband in letzter Zeit bekannt wurden. 5./6.6.2017:

BBC: British Cycling: Directors set to be replaced under new reforms

insidethegames.biz: British Cycling directors set to be replaced with Extraordinary General Meeting called for July

 

 

Die beiden IOC-Kommissionen, die mit der Aufklärung des russischen Dopingsystems beauftragt sind, werden ihre Berichte verspätet abschließen. Bach hofft nun, dass noch vor den Olympischen Winterspielen 2018 Ergebnisse vorliegen werden.

Richard Pound kritisiert Bach und dessen wachsweiches Vorgehen und dessen Bemühen, Russland nicht zu sperren. Er geht auch davon aus, dass die Oswald-Kommission in der Lage sein wird, die Fälle einiger russischer Athleten vor das CAS zu bringen. 3./5.6.2017:

insidethegames.biz: Bach hopeful that IOC will sanction Russian doping before start of winter season

insidethegames.biz: Exclusive: Pound confident Russian athletes will be found guilty of Sochi 2014 doping despite IOC inaction

 

 

David Howman, Vorsitzender des Integritäts-Ausschusses der IAAF (Athletics Integrity Unit (AIU)) wandte sich an die Athleten mit der Botschaft, dass die AIU sich nicht allein um Doping sondern auch um Korruption und sonstige ethische Verfehlungen kümmere. Er forderte sie auf, die Arbeit der AIU aktiv zu unterstützen. 4.6.2017:

insidethegames.biz: Howman warns Athletics Integrity Unit will pursue all cheats, not just dopers

 

 

Der WADA-Code sieht vor, Dopingkontrollen bei internationalen Wettkämpfen sollten 35 Tage vorher bei den Verbänden angekündigt werden. Vielen NADO und Verbänden scheint diese Regelung jedoch nicht bekannt zu sein - außer im Tennis. 3.6.2017:

DLF: Tennis"Wir sind nicht in die Sportstätte eingelassen worden"

 

 

Misstrauen wohin man schaut - Sportler untereinander, insbesondere bezogen auf deren Herkunft und der damit einhergehenden Antidoping-Praxis, zwischen Organisationen und Sportlern/Sportpersonal usw., das ist das Ergebnis einer laufenden internationalen Studie. 2.6.2017:

uni-muenster.de: "Es herrscht Misstrauen auf allen Seiten"

 

 

Veröffentlichte Emails aus einer Doping-Ermittlung der Staatsanwaltschaft Pescara sorgen für Spekulationen. 1./2.6.2017:

quotidiano.net: Il pm: sostanze dopanti a Magnini. Ma per il gip non ci sono prove

swimvortex.com: Prosecutor Calls For Nutritionist Working with Swimmers To Face Doping Charges

 

 

Die Suche geht nach leistungssteigernden Substanzen geht weltweit unvermindert weiter. In Russland soll jetzt L-Carnitine ganz offen Meldonium ersetzen, Salazar hat es im Rahmen seines Nike Oregon Projects vorgemacht. 2.6.2017:

sportsintegrityinitiative.com: Russia’s federal biomedical agency working with sport

 

 

Die WADA muss entscheiden, wie im Falle der Sportler*innen , denen Blutbeutel aus der Operacion puerto zugeordnet werden konnten, weiter vorgegangen wird. 31.5./2.6.2017:

WADA EXECUTIVE COMMITTEE and FOUNDATION BOARD MEETINGS, Summary of Outcomes

cyclingnews: WADA still pursuing legal possibilities in Operacion Puerto case

 

 

Der WADA-Code soll betreff der Code Compliance der Unterzeichner reformiert werden, der Beratungsprozess hat begonnen. 1.6.2017:

WADA: WADA launches stakeholder consultation process regarding development of an International Standard for Code Compliance by Signatories

 

 

Am 13. Juni wird die IAAF-Taskforce wieder Russland besuchen um zu überprüfen, wie weit der Anti-Doping-Reformprozess vorangeschritten ist. 1.6.2017:

insidethegames.biz: Coe hoping IAAF Taskforce will see signs of progress during next visit to Russia

 

 

Doping ist Pferdesport ist so alt wie der Pferdesport selbst. Heute gibt es mehr als 2000 verbotene Medikamente und Substanzen. 1.6.2017:

the guardian: 'Milkshaking', tranquilisers and cash: the murky world of racehorse doping

 

 

Die NADA veröffentlichte ihren Jahresbericht 2016. 1.6.2017:

NADA: Jahresbericht 2016

FAZ: Tennis ohne Doping-Test in Stuttgart

SWR: "Es wird so gedopt, dass es nicht erkannt wird."

 



Mai 2017

14 indische Athleten wurden letzten Monat mit je 4 Jahren Sperre belegt, darunter allein 12 Kraftsportler. 31.5.2017:

thefield.scroll.in: National Anti-Doping Agency hands four-year suspensions to 14 sportspersons

 

 

Die IAAF erlaubte drei weiteren russischen Athletinnen unter neutraler Falgge anzutreten. 28 erhielten diese Erlaubnis nicht, 27 werden weiterhin überprüft. 31.5.2017:

IAAF: IAAF approves the application of three Russians to compete internationally as neutral athletes

insidethegames.biz: IAAF approve three but decline 28 Russian applications to compete as neutrals

 

 

Entgegen früherer Absichten der Mehrheit im thüringischen Parlament sieht zur Zeit der Gesetzentwurf zur Sportförderung der Rot-rot-grünen Landesregierung vor, dass auch Sportorganisationen unterstützt werden, die hauptamtliche Mitarbeiter beschäftigen, die zu DDR-Zeiten mit Doping in Berührung standen. 29.5.2017:

spiegel online: Was früher war - Schwamm drüber

DLF: Weiter Geld für Sport-Altkader

 

 

Im Leistungssport wird längst alles an Mitteln und Methoden ausprobiert und ausgereizt. Vieles davon ist hart an der Grenze des Verbotenen aber noch erlaubt, wie das Beispiel Salazar und Dr. Brown (Nike Oregin Project) - erneut - zeigt. Sind das noch die 'good guys' zumal wenn die Sportler*innen unter Druck gesetzt werden? Oder liegt hier nicht das gleiche Verhalten, die gleiche Absicht zugrunde wie beim verbotenen Dopen? 29.5.2017:

Ross Tucker: So few good guys at the top

 

 

6 russische Skilangläufer wurden nach Angaben im McLaren-Report II von der FIS provisorisch suspendiert. Das CAS urteilte nun aufgrund eines Einspruches von 5 der Sportler*innen und bestätigte die Sperre, allerdings könne diese nur is zum 31.10.2017 gelten. FIS und IOC müssen nach Abschluss ihrer laufenden Untersuchungen dann zu endgültigen Entscheidungen kommen. 29.5.2017:

CAS/TAS: CAS maintains the temporary bans imposed on six Russian athletes until 31 October 2017, at the latest

insidethegames.biz: CAS keeps suspensions of Russian cross-country skiers in place until October

 

 

Die australische Regierung plant die Anti-Doping-Sportgerichtsbarkeit unabhängiger von den Sportorganisationen zu machen und ein einziges Sportgericht einzuführen, muss jedoch mit heftigen Widerstand seitens großer Sportverbände rechnen. 29.5.2017:

abc.net.au: Australian sport's proposed new doping regime met with resistance from code bosses

 

 

Der Internationale Gewichtheberverband versucht mit einer Reihe von Maßnahmen seinen Anti-Doping-Kampf zu verschärfen. 27.5.2017:

insidethegames.biz: International Weighlifting Federation announce amendments to anti-doping policy

IWF: 2017 ANTI-DOPING POLICY

 

 

Die WADA lässt verlauten, dass sich Russland auf einem guten Wege hinsichtlich seines Anti-Doping-Prozesses befindet, das Internationale Paralympische Komitee IPC dagegen sieht dies noch um einiges kritischer. 19./27.5.2017:

insidethegames.biz: Liam Morgan: WADA leave door firmly ajar for RUSADA reinstatement, but regaining compliance would still be met with scepticism

insidethegames.biz: Liam Morgan: International Paralympic Committee deserve credit for maintaining tough stance towards Russia

 

 

Doping in den 1960er und 70er Jahren war verbreitet und in einigen Disziplinen fast selbstverständlich. 26.5.2017:

DLF: Die Mär von der weißen westdeutschen Weste

 

 

Gehirndoping unter Studenten nimmt europaweit zu, insbesondere in Stresssituationen wie Prüfungen (Stichwort Überforderungssyndrom) werden entsprechende Medikamente konsumiert. 10./20./26.5.2017:

the guardian: Universities must do more to tackle use of smart drugs, say experts

theboar.org: Study drug warning as exam season starts

DLF: Neuro-Doping unter Studierenden"Großes Suchtpotenzial"

mehr Infos >>> c4f: Alltagsdoping, Gehirndoping, Lifestyle-Doping, Enhancement

 

 

Die US-Leichtathletik-Seite Flo Track veröffentlichte den vollständigen internen Bericht der USADA (interim U.S. Anti-Doping Agency (USADA) report) über Alberto Salazar, Dr. Jeffrey Brown und das Nike Oregon Project. Bislang gab es nur Berichte verschiedener Zeitungen darüber. 23./26.5.2017:

flotrack.org: This May Be The USADA Report On Alberto Salazar And The Nike Oregon Project / Interim Report of the U.S. Anti-Doping Agency

flotrack: Steve Magness Went On The Tempo Run Of His Life In December 2011

BBC: Drug probe doctor 'altered athlete medical records'

SI: Alberto Salazar's response—and the legal implications—of leaked USADA reports

 

 

Statistik der der WADA vorliegenden Dopingfälle des Jahres 2015 gegliedert und aufrufbar nach Ländern und nach Sportarten innerhalb der Länder - absolute Zahlen. 22.5.2017:

Info Data: La mappa del doping: nel 2015 peggio dell’Italia solo la Russia

WADA: WADA Publishes 2015 Anti-Doping Rule Violations Report, 3.4.2017

 

 

Für Russland ist die Teilnahme an den Paralympischen Winterspielen 2018 noch nicht gesichert. 22.5.2017:

insidethegames.biz: Russia in danger of missing Pyeongchang 2018 as International Paralympic Committee maintain suspension

 

 

Andreas Singler veröffentlichte in Eigenverantwortung das noch fehlende Gesamtgutachten zu Prof. Armin Klümper, das im Namen der Evaluierungskommission Freiburger Sportmedizin erstellt wurde. Die Autorenangabe fehlt. 22.5.2017:

Singler: Gutachten "Armin Klümper und das bundesdeutsche Dopingsystem"

 

 

Im deutschen Basketfall gab es zwei positive Tests, die aber möglicherweise auf verunreinigte Nahrungsergänzungsmittel zurück zu führen sind. Der Anti-Dopingbeauftragte des DBB erläutert das sportrechtliche Verfahren im Verband und erklärt, warum das Ergebnismanagement noch in den Händen des Verbandes liegt. und nicht, wie zunehmend üblich vonm deutschen unabhängigen Schiedsgericht. 21.5.2017:

DLF: Marco Völler muss sich vor Anti-Doping-Kommission verantworten

 

 

Eine dreiköpfige Kommission sollte Verfehlungen von 9 internationalen Gewichtheberverbänden daraufhin untersuchen, ob sie entsprechend der IWC-Bestimmungen suspendiert werden könnten. Die Untersuchungen ziehen sich jedoch in die Länge. 20.5.2017:

insidethegames.biz: Exclusive: Further delays for weightlifting drugs ban verdicts

 

 

Jan Ullrich sollte Sportlicher Leiter bei „Rund um Köln“ werden, doch seine Vergangenheit holte ihn ein, die Kritik war heftig. Nun warf er das Handtuch und verzichtet. 20.5.2017:

dpa: Lieber Privatier auf Mallorca

Hintergrund >>> c4f: Team Telekom/T-Mobile und Doping

 

 

Die Rosa Associati Company suspendierte drei kenianische Top-Marathonläufer*innen aufgrund laufender eigener Dopinguntersuchungen. Wie die drei betroffen sind, ist noch unklar. Vater und Sohn Rosa stehen selbst auch immer wieder unter Dopingverdacht. 18./19.5.2017:

nation.co.ke: Rosa bans top stars in dope probe

insidethegames.biz: Kenyan team-mates of banned Olympic marathon champion suspended by management company

 

 

Die New York Times zitiert weitere Details aus dem unveröffentlichten USADA-Bericht über das Nike-Oregon-Project. 19.5.2017:

NYT: This Doesn’t Sound

Legal’: Inside Nike’s Oregon Project

Hintergrund >>> c4f: Nike Oregon Project - Alberto Salazar

 

 

Yelena Isinbayeva muss sich aus der Russischen Anti-Doping-Agentur zurück ziehen. Dies ist eine WADA-Bedingung für die Wieder-Anerkennung der RUSADA, die laut Reedie durchaus im November 2017 erfolgen könnte. 18.5.2017:

WADA: WADA Foundation Board takes decisive action on the Way Forward for the Agency and for Clean Sport

insidethegames.biz: Isinbayeva to be removed as RUSADA chair on May 31

insidethegames.biz: WADA President confident RUSADA can meet roadmap requirements by November

 

 

Die WADA beschloss die Einrichtung einer fünf-köpfigen Unabhängigen Kontroll-Gruppe/Independent Testing Authority (ITA). Damit wurde ein Vorschlag des IOC aufgegriffen, das selbst einen Vertreter entsendet und die ITA finanzieren wird. Damit wird der von vielen geforderten Unabhängigkeit der WADA vom IOC nicht entsprochen. Die ITA soll als Dienstleister fungieren, der seine Dienste den Verbänden zu freien Stücken anbietet. Es wird vermutet, dass z. B. die IAAF. die UCI und die FIFA darauf verzichten werden. 18.5.2017:

WADA: WADA Foundation Board takes decisive action on the Way Forward for the Agency and for Clean Sport

insidethegames.biz: WADA agree to establish Independent Testing Authority

Reuters: Doping: New independent testing authority looks for clients

 

 

Die WADA plant ihre Sanktionierungsmöglichkeiten auf Nationale Olympische Komittees und Internationale Verbände auszuweiten. 18.5.2017:

WADA: WADA Foundation Board takes decisive action on the Way Forward for the Agency and for Clean Sport

insidethegames: WADA approves fast-tracking new compliance and sanctioning rules

 

 

Helmut Pabst (PWC) im Interview über die Notwendigkeit von Whistleblowern und deren Absicherung, kriminalistischen Vorgehensweisen und strikter Unabhängigkeit der Anti-Doping-Strukturen im Anti-Doping-Kampf. 18.5.2017:

BR: Kriminalistisches Gespür notwendig

 

 

Die Frist für Anträge nach dem zweiten Doping-Opfer-Hilfe-Gesetz wird bis Ende 2018 verlängert. Eine wichtige Entscheidung angesichts der nicht abebbenden Anfragen und Hilferufe, die bei dem Verein Doping-Opfer-Hilfe eingehen. Noch ist allerdings unklar, wie es mit den Beratungsmöglichkeiten des DOH selbst weiter geht, da ab Mitte des Jahres keine Räumlichkeiten mehr zur Verfügung stehen. 17.5.2017:

FAZ: „Es reißt die Leute weg“

 

 

Warum und womit behandeln / dopen sich Freizeitsportler*innen? Über 50 % von ihnen sollen Medikamente / Substanzen einnehmen. Gibt es Risiken? Diskussionrunde zu Doping im Alltagssport mit Perikles Simon und Jörg Börjesson. 16.5.2017:

SWR: Doping – Alltag im Freizeitsport?, Video 59 Min

 

 

Antrag der Fraktionen von CDU/CSU und SPD an den Deutschen Bundestag zur Spitzensportförderung. 16.5.2017:

Dt. Bundestag: Reformbestrebungen weiter mit Leben füllen – Leistung, Transparenz, Fairness und Sauberkeit in den Mittelpunkt der künftigen Spitzensportförderung stellen

 

 

Der Internationale American Football Verband IFAF schloss den US-Verband USA Football wegen Verletzung der Dopingbestimmungen aus. 13.5.2017:

insidethegames.biz: IFAF strip USA Football of membership following anti-doping violations

 

 

Im Kampf um die Präsidentschaft des Internationalen Gewichtherverbandes IWF bringen Herausforderer des aktuellen Präsidenten, der bereits über 40 jahre diesen Posten inne hat, auch Kritik an dem bestehenden Anti-Doping-Programms des Verbandes vor und fordern eine Kontrolle durch die WADA. 13.5.2017:

insidethegames.biz: Exclusive: Urso and Vlad call for WADA to control weightlifting's anti-doping programme

passend hierzu USADA: U.S. Weightlifting Coach, Michael Gingras, Accepts Sanction for Anti-Doping Rule Violation

 

 

CAS-Entscheidungen können nur veröffentlicht werden, wenn alle beteiligten Parteien ihre Zustimmung geben. Dableibt die Entscheidung zum Fall von Lizzie Armitstead unter Verschluss. 11.5.2017:

dailymail.co.uk: Lizzie Armitstead's inclusion at last summer's Olympics remains unexplained after publication of the UK Anti-Doping ruling is blocked

 

 

Brian Cookson (UCI) im Interview mit bekannten und seichten Aussagen. 10.5.2017:

WADA: WADA Talks with Brian Cookson

cyclingtips.com: Brian Cookson: ‘Professional sportspeople and teams will always push any rule to the very limit’

 

 

Der italienische Radsport ist reich an Dopingfällen, die jüngsten beiden vor dem Giro im Team Bardiani-CSF setzen letztlich nur eine 'Tradition' fort. Das Team selbst war bereits in früheren Jahren unter einem anderen Namen schwer auffällig. 9.5.2017:

theroar.com.au: Doping at the Giro: Italian authorities must do more

 

 

Svein Arne Hansen, Präsident des Europäischen Leichtathletik-Verbandes EA muss sich Vorwürfen stellen, wonach er in den 1980er Jahren als Direktor der Bislett Games von Oslo Doping vertuscht habe. 9.5.2017:

play the game: European athletics president accused of covering up doping tests in the 80s

FAZ: Zu viele Dummheiten

 

 

Ex-Vuelta-Sieger Robert Heras wurde in letzter Gerichtsinstanz eine hohe Entschädigungssumme endgültig zuerkannt, da seine positive Dopingprobe von der Vuelta 2005 falsch gelagert worden sei und damit das Ergebnis nicht anerkannt werden konnte. 8./9.5.2017:

marca.com: Authorities ordered to pay Heras compensation after appeal fails

cyclingnews: Roberto Heras' state compensation of €724,000 confirmed

dpa: Dopingproben falsch gelagert - Heras siegt vor Gericht

 

 

Mario Thevis, Deutsche Sporthochschule Köln und Leiter des Europäischen Beobachtungszentrums für neue Dopingsubstanzen berichtet in einem Interview über Fahndungsmöglichkeiten nach neuen Dopingsubstanzen. 5.5.2017:

spiegel-online: Jäger der unbekannten Dopingmittel

 

 

1 Amateur-Radsportler von 20 (5%), überwiegend Briten, soll nach einer Untersuchung von cycling weekly während seiner sportlichen Laufbahn gedopt haben. Neben Stimulanzien kamen vor allem EPO und Steroide zum Einsatz. Eine ausführlichere Umfrage der BBC unter Amateuren mehrerer Sportarten ergab jüngst höhere Missbrauchszahlen (BBC, 220.3.2017). 4.5.2017:

cycling weekly: Exclusive: One in 20 amateur racers admit to doping

 

 

Das Problem der Opfer des DDR-Sports wächst an. Immer mehr ehemalige Sportler*innen melden sich mit gesundheitlichen Schäden. Auch deren Kinder zeigen nicht selten schwerwiegende körperliche Folgen. Deutlich wird aber zunehmend, dass physische und psychische Gewalt von Trainern für viele junge Athleten zum Alltag gehörten. 30.4./3.5.2017:

DLF: "Für eine Medaille wurden 100 Kinder zerschlissen"

tagesspiegel.de: „Das war Sadismus der Trainer“

spiegel-online: "Einige haben probiert, sich den Arm zu brechen"

DLF: Kampf gegen die Fristen

FAZ: Kein Anschluss unter dieser Nummer

 

 

Die NADA nahm die Administrative Überprüfung bei Meldepflicht- und Kontrollversäumnissen von Sportler*innen im Testpool aus der Verantwortung des DOSB und übergab sie einer sportverbandsunabhängigen Anwaltskanzlei. 3.5.22017:

NADA: Administrative Überprüfung auf Rechtsanwaltskanzlei SportsLawyer übertragen

 

 

Eine Projektgruppe des Europäischen Leichtathletik-Verbandes EAA, die die Aufgabe hatte Vorschläge zu entwickeln, wie die Glaubwürdigkeit der Europarekorde wieder hergestellt werden könnte, legte ihre Arbeitsergebnisse vor. Die Empfehlungen fordern strenge Kriterien zur Anerkennung der zurück liegenden Rekorde. Die IAAF könnte diese Empfehlungen ebenfalls übernehmen.

Unter Athleten baut sich jedoch Widerstand auf.1./2./3./4.5.2017:

EAA: European Athletics endorses record “revolution” plan

EAA: Zur Glaubwürdigkeit der Europarekorde - Bericht der Projektgruppe

IAAF: European Athletics endorses record ‘revolution’ plan

insidethegames.biz: European Athletics agree to pursue rewriting records

sid: Leichtathletik: Neue Rekordliste ab 2018?

the guardian sportblog: Will erasing world records cure athletics or just bury the past?

BBC: World records proposal by European Athletics: Which star names would lose out?

jamaicaobserver.com: Wiping records 'dishonours' Flo-Jo, says Joyner

the times: Athletes’ fury at record plan

FAZ: Tabula rasa bei Leichtathletik-Rekorden

insidethegames.biz: Exclusive: High jump world record holder claims new proposal mocks her achievement

insidethegames.biz: Russian official gives backing to European Athletics' world record recommendations

 

 

Federico und Gabriele Rosa, Sportleragenten, die viel mit Kenia zusammen arbeiten, und selbst immer wieder mit Doping in Verbindung gebracht werden, im Interview. 2.5.2017:

letsrun.com: Agents Federico and Gabriele Rosa Answer Our Questions About Doping in Kenya After Jemima Sumgong’s “A” Positive Test

 

 

Tomas Bach (IOC), Craig Reedie (WADA) und Richard McLaren vereinbarten eine stärkerer gemeinsame Zusammenarbeit im Kampf gegen Doping. 2.5.2017:

IOC: Joint statement following the meeting of IOC President, Prof. Richard McLaren and WADA President

insidethegames.biz: Bach, Sir Craig and McLaren vow to strengthen cooperation between IOC and WADA

 



Ab dem Jahr 2016 gibt es die doping-news mit Nachrichten nur den Radsport betreffend

>>> Radsport dopings-news 2016







Doping - Archiv - Dopinggeschichte - Dopinghistory - Dopingdokumente - Dopingprävention


Gazzetta durchsuchen:

 
 
 
Cycling4Fans-Forum Cycling4Fans-Forum