Cycling4fans HOME | LESERPOST | SITEMAP | KONTAKT | ÜBER C4F












 

Platz 20 - Odd Christian Eiking

Odd Christian Eiking

Norwegen

28.12.1994

 

Fahrertyp: Allrounder

Wichtigster Erfolg: 2. Platz der Gesamtwertung - Giro Ciclistico della Valle d'Aosta Mont Blanc (2.2U)

Team/Verein 2014: Team Joker

Stagiaire: -

Team 2015: unbekannt

Beste Mock-Platzierung: Neu

Web: https://twitter.com/Oddeiking

 

Odd Christian Eiking ist eines von mehreren Jungtalenten aus Norwegen, sticht jedoch mit sehr starken Leistungen in Nachwuchswettbewerben aus diesem Jahr heraus. Seine ersten zum Staunen führenden Resultate erzielte er in seiner Heimat. Beim Hadeland GP und Ringerike GP konnte er zwei Top5-Platzierungen der norwegischen Hügelklassiker erzielen. In seiner ersten umfangreichen Saison konnte er gleich bei der an Zustimmung gewinnenden Tour of Norway für das Team Joker antreten und wurde auch bester Fahrer des Teams. Sicherlich ist für seine Entwicklung förderlich, dass er sich mit Fahrern im Team befindet, die sich zum Großteil am Beginn der Laufbahn befinden und somit nur diejenigen eine Chance auf Erfolg haben, die bereits jetzt mit guten Ergebnissen auffallen. Der gute Lauf hielt noch weiter an, denn bei einem französischen 2.2 Rennen, wo sowohl U23 Talente als auch französische Teams wie Bretagne antraten, wurde er trotz Helferrolle 23. Die erste Saisonhälfte beendeten die norwegischen Meisterschaften. Im U23 Rennen wurde er im Massenspurt Vierter hinter zwei Sparebanken Fahrern, welche auf Sprints gut vorbereitet sind, und einem weiteren Teilnehmer. Schwerere Rennen liegen Eiking eher, so klappte es bei der Profi-Meisterschaft im Straßenrennen mit der ersten Podestplatzierung aus einer kleinen Gruppe, das Meistertrikot und große Aufmerksamkeit waren zum Greifen nahe.

 

Einen Monat nach den nationalen Meisterschaften kam es zu seinem bisher größten Erfolg. Beim schweren Giro Ciclistico della Valle d'Aosta, ausschließlich im bergigen Terrain Italiens, wurde er Gesamtzweiter. Hier waren viele der besten gleichaltrigen Talente der Welt am Start, wobei der Kolumbianer Suaza sich den Sieg nicht nehmen ließ. Das Rennen gewannen in den Vorjahren die Italiener Aru und Villella, welche bereits jetzt schon vom World Tour Peloton nicht wegzudenken sind. Eine gute Woche später sammelte Odd Eiking weitere Rennkilometer in Frankreich, bevor es zur wohl bedeutendsten Rundfahrt des Kalenders ging. Lange Zeit war er auch bei der Tour de l'Avenir gut platziert, bevor er die letzte Etappe ruhiger angehen ließ.

 

Dass er ein Allrounder ist, hat er bereits vor zwei Jahren gezeigt, als er mit 17 Jahren eine Top15-Platzierung im Juniorencuprennen von Paris - Roubaix erreichte. Auf Nachfrage während der Tour de Berlin im vergangenen Jahr verriet er, dass er die "cobbled ones", also Rennen auf Pflaster bevorzugt. Eiking konnte die Pflasteretappe um Birkenwerder auf dem Podium beenden. Demzufolge ist noch nicht geklärt, in welche Richtung die Karriere von Eiking sich entwickelt - hängt sicher auch davon ab, für welches Team er fahren wird.

Bei der WM steht Odd im norwegischen Aufgebot für das U23 Straßenrennen. Neben Enger und D. Hoelgaard könnte er hier die Chance erhalten in die Top10 zu fahren.

 

 

nominated by olisimpson22, Silvio Herklotz & Tiesj Benoot, presented by olisimpson22


Gazzetta durchsuchen:

 
 
 
 
Cycling4Fans-Forum Cycling4Fans-Forum