Cycling4fans HOME | LESERPOST | SITEMAP | KONTAKT | ÜBER C4F












 

Platz 30 - Matej Mohoric

Matej Mohoric

Slowenien

19.10.1994

 

Fahrertyp: Rundfahrer, Kletterer, Zeitfahrer

Wichtigster Erfolg: 1. World Championships Road Race Junior Men (WC)

Team/Verein 2013: Sava

Stagiaire: -

Team 2014: Cannondale

Beste Mock-Platzierung: -

Web:

 

Er ist mit knapp 19 Jahren der jüngste Fahrer auf der Mocklist, und eigentlich zu jung für ein Profivertrag 2014. Dass er sich dennoch auf der Mocklist wiederfindet hat vor allem mit seinen herausragenden Leistungen als Junior zu tun. Mit 16 Jahren wurde er gleich in seiner ersten Juniorensaison 3. beim renomierten GP General Patton (2.Ncup). Seine Zeitfahrfähigkeiten zeigte er beim Memorial Davide Fardelli - Cronometro Individuale (1.1), das er als 4. beendete.

 

In seinem zweiten Juniorjahr gelang ihn dann endgültig der Durchbruch in die Weltspitze. Nach einem eher ruhigen Frühjahr startete er in der zweiten Jahreshälfte so richtig durch. So gewann er die Gesamtwertungen der Oberösterreich-Rundfahrt (2.1), des Giro della Lunigiana (2.1) und des Giro di Basilicata (2.1). Bei letzerem gewann er 4 von 5 Etappen, die Punkte- und Bergwertung. Zusätzlich wurde er bei den Europameisterschaften 3. im Zeitfahren und 4. im Strassenrennen. Bei den anstehenden Weltmeisterschaften zählte er zu den Top-Favoriten und konnte dieser Rolle gerecht werden. Nach einem zweiten Platz im Zeitfahren gelang ihm der Sieg im Strassenrennen. Das Rennen in Valkenburg war weniger selektiv als erwartet, so dass eine Gruppe von ca. 50 Mann den Sieg unter sich ausmachten, Dort konnte Mohoric u.a. Caleb Ewan mit einer Attacke kurz vor Schluß auf die Plätze verweisen.

 

Dieses Jahr bestritt er sein erstes U23-Jahr beim slowenischem Team Sava. Dort gab es im Frühjahr erstmal kaum herausragende Ergebnisse, er musste sich erst an das höhere Niveau gewöhnen. Den ersten Achtungserfolg erzielte er bei den Slowenischen Zeitfahrmeistterschaften, die er in Abwesenheit von echter Konkurrenz als 4. beendete. Das gleiche Resultat, wenn auch mit stärkerer Konkurrenz, erzielte er bei den Straßenmeisterschaften. Anschliessend fuhr er in China um den Qinghai Lake (2.HC) herum und erreichte eine Reihe Platzierungen von Rang 10 bis 20. Mehr Aufmerksamkeit erhielten seine beiden zweiten Plätze auf den Bergetappen der Tour de l'Avenir (2.Ncup). Hätte er nicht auf der 4. Etappe 12min verloren, wäre er in der Gesamtwertung wesentlich besser als sein 26. Rang platziert worden.

 

Die Resultate aus seiner Juniorenzeit und seinem ersten U23-Jahr zeigen, dass er alles mitbringt, was man zum Rundfahrer braucht. Er kann sehr gut zeitfahren und klettern und auch in einem Sprint aus einer Gruppe heraus ist er nicht chancenlos. Was noch fehlt ist eine gewisse Konstanz. Guten Ergebnissen folgen oft schlechte Resultate. Das hat Cannondale aber nicht abgehalten Mohoric schon für 2014 zu verpflichten. Mutig, aber schon einmal hat das Team (damals noch unter dem Namen Liquigas) gute Erfahrungen mit der Verpflichtung eines Topjunioren nach dem ersten U23-Jahr gemacht. Sein Name: Peter Sagan...

 

nominated by Toms Skujins & wagenge, presented by wagenge



Weiter mit Platz 29


Gazzetta durchsuchen:

 
 
 
 
Cycling4Fans-Forum Cycling4Fans-Forum