Cycling4fans HOME | LESERPOST | SITEMAP | KONTAKT | ÜBER C4F












 

Platz 7 - Sam Oomen

Sam Oomen

Niederlande

15.08.1995

 

Fahrertyp: Kletterer

Wichtigster Erfolg: Gesamtsieg Rhône - Alpes Isère Tour (2.2)

Team/Verein 2015: Rabobank (CT)

Stagiaire: -

Team 2016: ?

Beste Mock-Platzierung: neu

Web: www.facebook.com/sam.oomen

 

Sam Oomen ist nicht nur Nominator der diesjährigen Mock List, er ist auch einer der besten Kletterer dieses U23-Jahres. Seine Siege bei einer Etappe und der Gesamtwertung der Rhône-Alpes Isère (2.2), zwei Etappen der Tour des Pays de Savoie (2.2) verleihen dem ebenso Ausdruck wie zum Beispiel zuletzt der vierte Gesamtrang bei der Tour de l'Avenir (2.Ncup) oder der achte Platz bei der Tour de l'Ain (2.1) zwischen den echten Profis.

 

Sam hat sich bereit erklärt, ein vollkommen exklusives Interview für die Mock List zu geben:

 

OK: Vervollständige: Laurens ten Dam, Robert Gesink, Bauke Mollema, Steven Kruijswijk, Wilco Kelderman...

SO: Lennard Hofstede.

 

OK: Ich hatte jetzt doch mit einem anderen Namen gerechnet, aber andererseits…dieses Jahr hat auch nur einer der Nominatoren Sam Oomen nicht für die Mock List nominiert…

SO: Nein, das stimmt. Ich schreibe mich nicht einfach so in so eine Reihe, um ehrlich zu sein. Dafür muss ich erst noch mehr beweisen, denke ich.

 

OK: Du hast natürlich noch keine Top 10 in einer GT, aber du bist der nächste von fast unzähligen, niederländischen Kletterern, die von Rabobank ausgebildet wurden. Und nur wenige sind keine Top-Profis geworden! Als Deutsche werden wir schon fast ein wenig neidisch auf das niederländische Klettertalent.

SO: Haha. Wir haben auch etwas, auf das wir bei euch neidisch sein können: Degenkolb und Greipel. Es ist natürlich wie man die Dinge betrachtet und worauf man dann neidisch sein will.

 

OK: Du vergisst noch den Herren mit der toll sitzenden Frisur!

SO: Kittel, in der Tat! Den haben wir dieses Jahr leider weniger gesehen.

 

OK: Aber du bist also eher ein bescheidener oder gar vorsichtiger Typ. Wenn man sich ein bisschen in Sam Oomen vertieft, treffe ich ein paar Punkte, bei denen ich den gleichen Eindruck bekomme. Du hast zum Beispiel noch keinen Profivertrag für nächstes Jahr unterschrieben. Dabei sollten die Mannschaften bei dir doch Schlange stehen!

SO: Das stimmt. Ich habe allerdings inzwischen einen Vertrag unterschrieben. In Kürze wird das bekannt gemacht. Es ist vielleicht auch nicht so sehr Vorsicht. Ich zeige einfach lieber etwas statt im Voraus Erwartungen zu schaffen.

 

OK: Ah, ich wittere eine Neuigkeit! Mit deinem Mannschaftsleiter Arthur van Dongen wolltest du eine wohl bedachte Entscheidung über deine Zukunft machen, denn jede Entscheidung habe auch einen Nachteil. Wie viel Nachteil hast du jetzt schlucken müssen bei deiner neuen, noch sehr geheimen Mannschaft. Oder war dies doch die perfekte Entscheidung ohne Nachteile?

SO: Eine perfekte Entscheidung gibt es meiner Meinung nach nicht, aber für mich sollte dies in diesem Moment die Entscheidung mit den wenigsten Nachteilen sein, die Mannschaft die mir am meisten entgegen kommt bei den Punkten, die mir am Wichtigsten sind.

 

OK: Als leidenschaftlicher Wetter würde ich jetzt fast einen Euro auf eine bestimmte Mannschaft setzen wollen...aber ich vermute, ich werde dich nicht so Jeck kriegen, dass du den Namen hier Preis gibst. Apropos “Jeck”: Neben dem Radsport studierst du auch noch ein bisschen herum: Psychologie! Das ist ziemlich heftig!

SO: Das Studium habe ich im April abgebrochen. Das ärgert mich ehrlich gesagt. Ich hätte es gern neben dem Radsport weiter geführt, aber ich habe es einfach nicht mehr geschafft. Zu viel weg, zu wenig Zeit.

 

OK: Daan Olivier ist einer der wenigen Rabobank-Kletterer, der kein Top-Profi geworden ist. Er hatte dieses Jahr genug vom Radsport und wandte sich seinem Studium zu. Davor müssen wir bei dir doch keine Angst haben?

Immerhin ist er dir als Mock List-Nominator vorausgegangen.

SO: Daan scheint ein Typ der Extreme zu sein, da lag so eine Entscheidung vielleicht mehr auf der Hand als bei mir. Fakt ist aber auch, dass ich noch gar nicht genau weiß, was es eigentlich heißt Profi zu sein. Ich denke aber nicht, dass meine Karriere auch so endet.

 

OK: Du hattest dieses Jahr mit Rückenproblemen zu kämpfen. Trotzdem hast du tolle Leistungen erbracht. Neben Knieproblemen sind Rückenprobleme für Radsportler aber wohl die schlimmsten Probleme. Ist der Rücken inzwischen komplett genesen?

SO: Noch nicht 100% eigentlich. Ich denke, das wird noch etwas dauern. Es geht schon etwas besser, in der Tour de l'Avenir habe ich ihn aber auch wirklich ordentlich belastet. Ich mache jetzt so viele Übungen wie möglich und gehe regelmäßig zum Physio, um mich behandeln zu lassen.

 

OK: Bei der Tour de l‘Avenir hast du gegen die Creme de la Creme gekämpft: Wer ist deiner Meinung nach der beste U23-Kletterer dieses Jahr?

Irgendwie erwarte ich jetzt übrigens nicht, dass du "Sam Oomen" schreibst…

SO: Robert Power ;) [Anm.: der einzige Top-Kletterer, der nicht an der Tour de l'Avenir teilnahm]

 

OK: Hehe. Power war als Junior auch schon ein fantastischer Kletterer. Du hast dagegen international vor allem in Zeitfahren für Furore gesorgt. Die sind jetzt aber nicht mehr deine Spezialität. Was ist beim Übertritt zur U23 passiert?

SO: Ich habe mich weniger mit Zeitfahren beschäftigt. Bei den Junioren konnte ich noch Zeitfahren gewinnen ohne dafür zu trainieren, aber das geht bei der U23 absolut nicht mehr. Dieser Punkt wird nächstes Jahr noch mehr Aufmerksamkeit bekommen. Ich denke aber schon, dass ich es in mir habe, um gute Zeitfahren zu absolvieren.

 

OK: Das wird die Konkurrenz nicht gern hören…

SO: Haha…von der Konkurrenz höre ich oft ähnliche Dinge. Ich denke also, die werden es überleben.

 

OK: Du wolltest dieses Jahr “einen Schritt nach vorn” machen in deiner Entwicklung. Darf ich annehmen, dass du mit deiner Entwicklung zufrieden bist?

SO: Da bin ich ganz sicher zufrieden mit!

 

OK: Dann darfst du hier jetzt nochmal den Namen der Person droppen, die dich zum Radsport gebracht hat.

SO: Hahaha. Das sind eigentlich mehrere. Dann nenne ich Sjef van Gestel.

 

OK: Das ist der inzwischen verstorbene Vorsitzende deines Jugendclubs TWC Pjinenburg.

SO: Das ist richtig.

 

OK: Ich dachte eigentlich mehr an deinen Klassenkameraden.

SO: Ja, Jeslynn Kuijpers. Witzig, dass du das weißt.

 

OK: Ich weiß alles, das ist wie eine Krankheit… ;)

SO: Da habe ich meine allererste Runde mit gefahren.

 

OK: Und die hast du auch noch gewonnen. Auf einem Rad, geliehen von…Jeslynn Kuijpers. Sie werden ihm ein Standbild bauen, irgendwo in Brabant!

SO: Haha, er ist eine Sie! [Anm.: Und inzwischen spielend bei PSV Eindhoven in der Damen Eredivisie]

 

OK: Äh...das wusste ich...Wo wir gerade bei Brabant sind: Demnächst spielt - in einer komplett anderen Sportart - in der Champions League PSV gegen den VfL Wolfsburg. Wenn du an jenem Abend vor dem Fernsehgerät sitzt: Welche Farben werden deine Kleidung haben?

SO: Um ehrlich zu sein, verfolge ich Fußball nicht. Aber dieses Interview ist für eine deutsche Seite, also sage ich “grün”.

 

OK: Die Antwort ist RICHTIG!!! Danke für deine Zeit. Und viel Erfolg mit deiner neuen, sehr geheimen Mannschaft.

 

nominated by ogkempf, olisimpson22, Offi, virtualprofit, wagenge, gardener, Gregor Mühlberger, Chris Kuntz, Ocaña, presented by ogkempf



Weiter mit Platz 6


Gazzetta durchsuchen:

 
 
 
 
Cycling4Fans-Forum Cycling4Fans-Forum