Cycling4fans HOME | LESERPOST | SITEMAP | KONTAKT | ÜBER C4F












 

Platz 12 - Alexander Kamp

Alexander Kamp

Dänemark

14.12.1993

 

Fahrertyp: Hügelsprinter

Wichtigster Erfolg: 9. Platz Post Danmark Rundt 2015 (2.HC)

Team/Verein 2015: Team ColoQuick (CT)

Stagiaire: -

Team 2016: unbekannt

Beste Mock-Platzierung: neu

Web: -

 

 

Alexander Kamp. 21 Jahre alt. Ein Däne. Muss ein guter Junior gewesen sein. War auch so. Können wir einen Haken dran setzen.




Nach der Juniorenzeit nahm sich "Chicken" Rasmussen seiner an. Die erste Saison verlief aber eher holprig, wenig erfolgreich. Beim jährlichen dänischen Wechselspiel landete er 2013 bei Cult und bedankte sich für die Aufnahme im Team mit einem Sieg beim hügeligen GP de la Ville de Nogent-sur-Oise (1.2) sowie mit mehreren guten Platzierungen bei dänischen Rennen. Bei einer superschweren dänischen Meisterschaft der U23 - es gab immerhin 20 Fahrer, die das Ziel erreichten - belegte er hinter Olympiasieger Lasse Norman Hansen den zweiten Platz vor großen Namen wie Valgren und Cort.

 

2014 ging es zurück zu Christina Watches und war folgerichtig wieder ein Jahr zum Wegwerfen. Er fuhr kaum Rennen. Und wenn er welche fuhr, musste er für so Nasen wie Schumacher, Zaballa, Baliani und Mattia Gavazzi arbeiten. Freude macht das nicht. Und entwickeln kann man sich in so einem Umfeld sicherlich auch nicht.

 

Dieses Jahr kam er bei ColoQuick unter und legte los wie die Feuerwehr. Ein Sieg beim Skive-Løbet (1.2), ein weiterer beim GP Horsens (1.2), dazu jede Menge Platzierungen unter den Top10. Im Eliterennen der Meisterschaft landete er hinter Chris Anker Sørensen und Martin Mortensen auf einem harten Kurs auf dem dritten Platz und verwies im Sprint eines Trios Cort und Carbel, sicher keine langsamen Sprinter, auf die Plätze 4 und 5.




Nach dem vierten von fünf Post Cup-Rennen in Dänemark liegt Kamp auf dem zweiten platz, 20 Punkte hinter Juul-Jensen in der dänischen A-Rangliste. Neben den Post Cup-Rennen zählen sämtliche A-Rennen in die Wertung, von denen er zwei gewann sowie etliche weitere unter den ersten Zehn beendete.

 

Highlight für jeden Dänen ist jedes Jahr aufs Neue natürlich die Post Danmark Rundt (2.HC). Auf der dieses jahr erschwerten Vejle-Etappe (Kiddesvej! 21%!) kam er in der Gruppe um Breschel, Bak und Marcato an, wurde starker Dritter und übernahm das weiße Trikot. Das sehenswerte Finale kann man sich auf YouTube angucken (https://www.youtube.com/watch?v=b9iEZuBxU0I).

 

Sein relativ schwaches Zeitfahren warf ihn in der Gesamtwertung noch von Platz 5 auf den neunten Platz zurück, das weiße Trikot musste er an seinen Teamkollegen Mads Würtz Schmidt abgeben. Aber alles in allem war es eine hervorragende Rundfahrt.

 

Mit Kamp haben wir hier einen ähnlichen Typen wie Cort, vielleicht nicht ganz so endschnell - obwohl er ihn auch schon im Sprint schlug -, dafür noch besser an kurzen, knackigen Anstiegen. Es fehlt bisher noch die Nachricht, für welches Team er 2016 an den Start gehen wird, das Zeug zum Profi hat er aber ganz sicher.

 

nominated by ogkempf, Offi, virtualprofit, wagenge, gardener, Chris Kuntz, Ocaña, presented by Offi



Weiter mit Platz 11


Gazzetta durchsuchen:

 
 
 
 
Cycling4Fans-Forum Cycling4Fans-Forum