Cycling4fans HOME | LESERPOST | SITEMAP | KONTAKT | ÜBER C4F












 

Platz 28 - Nathan van Hooydonck


Nathan van Hooydonck

Belgien

12.10.1995

 

Fahrertyp: Zeitfahrer / Allrounder

Wichtigster Erfolg: Sieg Keizer der Juniores 2013 (2.1)

Team/Verein 2015: BMC Development Team

Stagiaire: -

Team 2016: unbekannt

Beste Mock-Platzierung: neu

Web: https://www.facebook.com/nathan.vanhooydonck.9

 

Mit 19 unter die besten 30 der allseits anerkannten und absolut vertrauenswürdigen Mock List, das schaffen nicht viele. Nathan van Hooydonck ist einer unter ihnen. Man hätte ihn vermutlich sogar schon als Junior in die Liste aufnehmen können. Aber das widerspräche den Regeln, so etwas machen wir nicht. Nein. Also musste der junge Belgier warten. Und sein erstes Jahr in der U23, das er in den USA beim Bissell Development Team verbrachte, untermauerte nur diese Regel, denn das Jahr war zum Wegwerfen.

 

2015 bestätigte Nathan van Hooydonck erstmals seine hervorragende Juniorenzeit, inklusive dem Meistertitel auf der Straße. Und damit verdiente er sich dann auch den Platz in dieser Liste. Rattern wir doch einfach mal ein bisschen runter: 2. Platz Meisterschaft im Zeitfahren der U23, nach weiteren zwei starken Zeitfahren wurde er Dritter der Olympia's 3M Tour (2.2). Im Juli gab es dann den schon erwähnten Meistertitel auf der Straße. Auf einem anspruchsvollen Kurs gewann er den Sprint einer Spitzengruppe und verwies Biermans, Gools und van Gestel auf die Plätze.

 

Bei den Junioren kam er vor allem hervorragend mit Kopfsteinpflaster zurecht. Dieses Talent konnte er in der U23 noch nicht ganz unter Beweis stellen. Dafür waren seine Zeitfahren durchgehend gut. Und bei belgischen Eliterennen hat er auch den einen oder anderen Sieg eingeheimst. Hügel, Wind, Regen und Zeitfahren, das sind aktuell seine Stärken, sollte das alte Faible für das unebene Pflaster zurückkommen, so werden die Belgier in Zukunft sicher wieder einen Topkandidaten für belgische Rennen in ihren Reihen haben.

 

In Richmond werden wir Nathan van Hooydonck im Zeitfahren sehen, Top 10 sollte im Bereich des Möglichen liegen. Im Straßenrennen haben die Belgier alles, um auf den kurzen, giftigen mit Kopsteinpflaster besetzten Hügeln richtig Randale zu machen. Nathan van Hooydonck wird da vermutlich für die Älteren des Teams Arbeiten erledigen müssen. Aber er hat ja auch noch einiges an Zeit, sich in der U23 zu präsentieren. Sehen werden wir ihn die nächsten Jahre aber sicher häufiger.

 

nominated by Offi, gardener, Sam Oomen, presented by Offi



Weiter mit Platz 27


Gazzetta durchsuchen:

 
 
 
 
Cycling4Fans-Forum Cycling4Fans-Forum