Cycling4fans HOME | LESERPOST | SITEMAP | KONTAKT | ÜBER C4F












 

03/11 2002

Stefan Adamsson

Team 
Coast (GS I) 
Nationalität 
Schwedisch 
Geburtstag 
03.01.1978 
Homepage 


Fragen & Antworten



Beim GP Gippingen 2003
© Cyclingimages

  1. Dein Motto (beruflich und privat)?
    Es ist nicht vorbei bevor es vorbei ist (sowohl privat als auch beruflich)

    Your motto (as cyclist and private)?
    It ain’t over until it’s over (both private and cyclist)

  2. Was ist das Schöne am Beruf des Radrennfahrers bzw. was sind die Schattenseiten ?
    Das Beste ist, dass man viele Orte sieht und viele Menschen trifft, das Schlechteste ist die Quälerei.

    What is the best and what is the worst thing at being a professional cyclist?
    The best is that you see a lot of places and meet a lot of people, the worst is the pain.

  3. Was sind Deine Pläne für die Zeit nach der Karriere?
    Weiß ich noch nicht genau, aber ich habe einige kleine Pläne; alles hängt davon ab, wie lange ich Profi bleibe.

    What are your plans for the time after your career?
    I don’t know what I’m going to do have some small plans but it all depends how long I stay as a pro.

  4. Der sportliche Leiter ist ein...?
    Sie sind Menschen, obwohl manchmal wollen sie mehr als sie bekommen können.

    The sport director is a…?
    They just humans although sometimes they want more then they can get.

  5. Fans sind....?
    Ohne Fans kein Job, daher brauchen wir sie und sie brauchen uns.

    Fans are....?
    Without fans no job so we need them and they need us.

  6. Was ist das Schlimmste, Verrückteste oder Interessanteste, das Du mit einem Fan erlebt hast?
    Dieses Jahr in Plouay war da ein Mann, der meine Mütze haben wollte und ich sagte "OK, nach dem Rennen", weil ich sie für das Rennen brauchte. Ich hatte technische Probleme und gab nach der Hälfte des Rennens auf. Als ich zurück zum Camper kam, stand er immer noch da und wartete auf mich. Es war eigenartig, dass er dort stand und auf mich wartete anstatt das Rennen zu verfolgen.

    What is the worst, craziest or most interesting thing or situation which you have ever experienced with a fan?
    This year at Plouay there was a man who wanted my cap and I said ok after the race because I need it at the race. I had mechanical problems and abandoned after half the race, and when I came back to the camper he was still standing there and waiting for me. That felt strange that he was standing there and waiting and didn’t look at the race instead.

  7. Dein Lieblingsrennen? Warum?
    Ronde van Vlaanderen, es hat alles und die Belgier lieben das Rennen, also sind immer viele Zuschauer da und sie haben dort mehr als nur ein Rennen wenn sie versuchen uns an möglichst vielen Stellen zu sehen.

    Your favourite cycling race? Why?
    Roonde van Vlaandern, it have everything and the Belgians love the race so there are always a lot of people there and they have a worse race than us when they trying to se us at as many places as possible.


  8. Welches Rennen magst Du nicht? Warum?
    (keine Antwort)

    Which cycling race do you not like? Why?
    (No answer given)

  9. Welcher ist der schwierigste Anstieg?
    Angliru oder wie dieser Berg in Spanien heißt, den sie bei der Vuelta fahren.

    Which is the most difficult climb?
    Angliru or how it’s called that thing in Spain they do in the Vuelta

  10. Vor welchem Rennfahrerkollegen hast Du am meisten Respekt?
    "Super Mario".

    Which fellow cyclist do you have most respect for?
    "Super Mario".

  11. Welche Einstellung hast Du zum Thema Doping?
    Es ist nicht gut für den Sport.

    What’s your attitude about doping?
    It’s not good for the sport.

  12. Hast Du Familie? Wenn ja, was sagt die dazu, dass Du Radrennprofi bist?
    Ich habe eine Freundin und sie findet es in Ordnung.

    Do have family? If yes, what’s your family’s opinion about you being a professional cyclist?
    I have a girlfriend and she thinks it’s ok.

  13. Wie bist Du zum Radsport gekommen?
    Mein Vater fuhr auch Rennrad.

    How did you get in touch with cycling for the first time?
    My father used to ride.

  14. Welche Vorbilder hast Du?
    Greg Lemond und Lance Armstrong. Ich weiss nicht, was die Amerikaner an sich haben, aber ich mochte sie schon immer. Und Tschmil ist das Vorbild.

    Who are your models?
    Greg Lemond and Lance Armstrong I don’t know what it is with the Americans but I always liked them. And Tschmil he’s the one.

  15. Was machst Du in Deiner Freizeit?
    Freizeit? Ich versuche so wenig wie möglich zu machen wenn ich etwas Urlaub habe.

    How are you spending your spare time?
    Spare time? I try to do as little as possible when I’ve got some time off.

  16. Was sind Deine besten bzw. schlechtesten Eigenschaften?
    Ich bin immer ehrlich und sage das, was ich denke; manchmal ist das nicht das beste!

    What are your best and worst characteristics?
    I’m always honest and say what I think and sometimes that ain’t the best!



Für unsere Cycling4fans-Umfrage haben wir den gleichen Fragebogen an alle Fahrer geschickt, die offizielle Email-Adressen haben.

 

Die Umfrage wurde von Christine durchgeführt. Mit Unterstützung in Sachen Radsportlerinnen durch msteil. Übersetzungen teilweise mit Hilfe von Anita, Chianni, Christine (Bel) und Tick.



Gazzetta durchsuchen:

 
 
 
Cycling4Fans-Forum Cycling4Fans-Forum