Cycling4fans HOME | LESERPOST | SITEMAP | KONTAKT | ÜBER C4F












 

Harry Elkes


Name:  
Harry Elkes 
Geburtsdatum:  
28. Februar 1878 
Geburtsort:  
Port-Navy (Harry?) (New-York) 
Todestag: 
30. Mai 1903, während eines 20-Meilen Rennens in Boston 
Wohnort:  
 
Nationalität:  
Amerikaner 
Größe:  
 
Gewicht:  
 
Familienstand:  
 
Fahrertyp:  
Halbdauerfahrer, Sechs-Tage-Rennen 
 
Berufsfahrer 





Portrait


Harry Elkes fuhr überwiegend in den USA , zeigte sich aber öfters auf europäischen Bahnen. Bekannt wurde er, als der als unschlagbar geltende Major Taylor 1900 durch Elkes in Paris eine Niederlage einstecken mußte.

 

Elkes galt als ruhig und unerschrocken, auf dessen "jungem, liebenswürdigem Gesicht immer der Schimmer eines Lächelns lag".

"Langgliedrig, hager, sehnig und elastisch wie ein Hirsch, mit etwas phlegmatisch lässigen Bewegungen, von Gemütsart ruhig, wortkarg. Gleichmütig blickte er um sich, gleichmütig trat er zum Rennen an, aber sobald er die Füsse auf dem Pedal hatte, dann war der ganze Körper Nerv, Temperament, die phlegmatische Ruhe in intensive Energie umgewandelt." Die Zeitschrift "Vélo" wird folgendermaßen zitiert: "Da das Training auf der Bahn des schlechten Wetters wegen unmöglich war, machte Elkes in der Kabine unter Aufsicht seines Trainers Dauerlaufübungen auf der Stelle, während die anderen Rennfahrer sich die Zeit mit Allotria vertrieben."

 

Am 30. Mai 1903 während eines 20-Meilen Rennens in Boston lag er an der Spitze des Feldes. Er hatte bereits die Rekorde über 5, 10 und 15 Meilen geschlagen. "Plötzlich in der 16. Meile kommt er infolge Reifenschadens zu Fall, der nachfolgende Motor Stinsons saust über den bewusstlos auf der Bahn liegenden Elkes hinweg und zerschmetterte ihm den Schädel. Sein grausiges Geschick hat in Sportkreisen der ganzen Welt die schmerzlichste Teilnahme erregt."

 

Es gab nach seinem Tod einige Jahre den Prix Harry Elkes / Harry Elkes Preis im Stundenfahren, wann, wo und wie lange er ausgetragen wurde, ist mir nicht bekannt.

 

Quelle: Sport-Album der Radwelt, 2.Jahrgang



Ergebnisse:

1897

Sieger Sechs-Tage-Rennen Pittsburgh

3. Platz Sechs-Tage-Rennen Boston

1898

Weltrekord über eine Stunde

1900

Sieger 1-Stunden-Renenn über 'Major' Taylor

 

© Cycling4fans

Januar 2005


Gazzetta durchsuchen:


Veteranen

Albert, Paul
Arend, Willy
Bader, Willy
Banker, George "Geo"
Bedell, Menus
Berthet, Marcel
Bixio, Pietro
Bouhours, Emile
Bourotte, Paul
Bourrillon, Paul
Brécy, Charles Albert
Breitling, Oskar
Brocco, Maurice
Bruni, Eugenio
Budzinski, Fredy
Büchner, Bruno - Portrait I
Büchner, Bruno - Portrait II
Buisson, Raoul
Butler, Nat
Cadolle, Marcel
Clark, Jack C.
Contenet, Henri
Dangla, Paul
Darragon, Louis
Defraeye, Odiel
De Mara, Walter
Demke, Bruno
Dickentman, Piet
Dörflinger, Emil
Dupré, Victor
Eden, Jaap
Elkes, Harry
Ellegaard, Thorwald
Engelmann, Walter
Fischer, Josef
Freudenberg, Gustav
Friol, Emile
Garin, Maurice
Gerger, Franz
Görnemann, Alfred
Goetzke, Otto
Gougoltz, Jean
Grogna, Louis
Günther, Peter
Guignard, Paul
Habich, August
Hall, Tommy
Heimann, Arthur
Hellemann, Carl
Herty, Michael
Hourlier, Léon Victor
Huber, Anton
Huret, Constant
Hurley, Marcus
Ingold, Charles
Jacquelin, Edmond
Käser, Karl
Köcher, Alfred
Kramer, Frank
Kudela, Emanuel
Kurzmeier, Fritz
Lawson, Iver
Leander, Georges
Lehr, August
Leinert, Paul
Lesna, Lucien
Lewanow, Emil
Linton, Tom
Lorenz, Willy
Lurion, Maxime
Mauss, Willy
Mayer, Henri
McFarland, Floyd
Meredith, Leonard
Mettling, Louis
Meyer, Otto
Meyers, Harry
Michael, Jimmy
Momo, Federico
Mündner, Paul
Nedela, Iwan
Neumer, Karl
Olivier, Gebrüder Aimé und René
Opel, Gebrüder
Passerieu, Georges
Peter, Oscar
Petit-Breton, Lucien
Piard, Charles
Pottier, René
Poulain, Gabriel
Przyrembel, Hermann
Przyrembel, Hugo
Pundt, Johann
Robl, Thaddäus
Rosenlöcher, Kurt
Rütt, Walter
Ryser, Fritz
Saldow, Karl
Salzmann, Bruno
Scheuermann, Richard
Schilling, Gustav
Schipke, Albert
Schmitter, Willy
Schürmann, Clemens
Schulze, Adolf
Schwab, Oscar
Seidl, Franz
Sevenich, Hubert
Simar, César
Spitzig, Albert
Stabe, Eugen
Stellbrink, Arthur
Stocks, I. W.
Stol, John
Süssmilch, Arthur
Taylor, Edouard
Taylor, Major, II
Taylor, Major II
Techmer, Willy
Terront, Charles
Theile, Fritz
Tischbein, Willy
Trousselier, Louis
Utotschkin, Sergius / Sergej
van den Born, Charles
Vanderstuyft, Arthur
Vanhouwaert, Cyrille
Vanoni, Albert
Verbist, Karel
Verheyen, Alex
Verheyen, Franz
Walters, A. E.
Walthour, Robert
Warburton, Choppy
Wegener, Bruno
Wills, Albert Edward
Zimmermann, Arthur August

 
 
Cycling4Fans-Forum Cycling4Fans-Forum