Cycling4fans HOME | LESERPOST | SITEMAP | KONTAKT | ÜBER C4F












 

Louis Darragon


Name:  
Louis Darragon 
Geburtsdatum:  
6. Februar 1883 
Geburtsort:  
Vichy 
Todesdatum: 
28. April 1918, Paris 
Wohnort:  
 
Nationalität:  
Franzose 
Familienstand:  
 
Fahrertyp:  
1901-1904 Flieger 
 
1904 - 1918 Steher 





Portrait


Mit 18 Jahren hatte der blonde Louis Darragon genug von seinem Beruf als Wagenbauer. Als Sprinter auf der Rennbahh fühlter er sich wohler und seine Anfangserfolge gaben ihm recht. Edmond Jacquelin wird 1902 auf den jungen Mann aufmerksam und trainiert ihn. Das zahlte sich aus, Louis konnte etliche Große Preise für sich entscheiden. 1902 nimmt er auch bereits am Sechstagerennen von New York teil, doch scheint er mit seinem Partner Petit-Breton in viele Stürze verwickelt gewesen zu sein, sodass beide unplaziert nachhause fahren mussten.

 

1903 beginnt schlecht für ihn, ein Armbruch zwingt ihn zu langer Pause, bevor er nach Südamerika zu Rennen aufbricht. 1904 findet er seine endgültige Bestimmun und widmet sich von nun an sehr erfolgreich dem Dauerfahren. Hinter kleinem Windschutz gelingt ihm bereits am 14. November ein Stundenweltrekord.

 

Seine Fahrweise fiel auf, "den Sattel zurückgesetzt, die Lenkstange mit dem überaus langen Vorbau nach unten gerichtet, macht die Figur des Weltrekordmannes beinahe den Eindruck eines Fliegers, und die verhätlnismäßig kleine Uebersetzung vervollkommnet diesen Eindruck."

 

Im April 1918 stirbt Louis Darragon an den Folgen eines Sturzes im Vel d'Hiv (Vélodrome d'hivers) , dem Winterparkstadion von Paris.

 

Quelle: Sport-Album der Radwelt, 4., 5. Jahrgang



Ergebnisse:

1902

1. PLatz G.P. von Clermont-Ferrant

1. Platz G.P. von Nancy

1. Platz G.P. von Mentone

1. Platz G.P. Cannes

1. Platz G.P. von Nizza

Rekord über 10 Kilometer

 

(...)

1904

1. Platz 30 km-Rennen, Paris-Buffalo

Stundenweltrekord





Rossini - Dubois - Günther - Darragon - Salzmann
Herbstfahren über 80 km in Köln, 1. Oktober 1905


1905

1. Platz 100 Kilometerfahren, Dresden

1. Platz Goldenes Rad von Zehlendorf

3. Platz Erstes Steglitzer Dauerrennen, Berlin-Steglitz

3. Platz Meisterschft von Europa

 

Auf deutschen Bahnen errang Darragon 3 erste und 2 dritte Plätze.

1906

1. Platz Weltmeisterschaft

1. Platz Meisterschaft von Frankreich

1. Platz Das Silberne Pferd von Hannover

1. Platz Goldenes Rad der Vogtei, Plauen

1. Platz 20-Kilometerfahren, Dresden

1907

1. Platz Weltmeisterschaft

1. Platz Meisterschaft von Frankreich

1. Platz Goldenes Rad von Paris

1908

1. Platz Preis Harry Elkes

1. Platz Preis Charles Terront

1. Platz Goldenes Rad, Paris

 

(...)

1911

1. Platz Meisterschaft von Frankreich

1912

1. Platz Goldenes Rad, Paris

3. Platz Robl-Preis, Berlin-Olympia

 

Auf deutschen Bahnen errang er einen zweiten Platz und zwei dritte Plätze.

1913

1. Platz G.P. von Boulogne

1. Platz Preis Harry Elkes

1. Platz G.P. Major Taylor

 

(...)

 

© Cycling4fans

März 2005



Interessante Links und Artikel

 

Palmarès: Memoire-du-cyclisme

 


Gazzetta durchsuchen:


Veteranen

Albert, Paul
Arend, Willy
Bader, Willy
Banker, George "Geo"
Bedell, Menus
Berthet, Marcel
Bixio, Pietro
Bouhours, Emile
Bourotte, Paul
Bourrillon, Paul
Brécy, Charles Albert
Breitling, Oskar
Brocco, Maurice
Bruni, Eugenio
Budzinski, Fredy
Büchner, Bruno - Portrait I
Büchner, Bruno - Portrait II
Buisson, Raoul
Butler, Nat
Cadolle, Marcel
Clark, Jack C.
Contenet, Henri
Dangla, Paul
Darragon, Louis
Defraeye, Odiel
De Mara, Walter
Demke, Bruno
Dickentman, Piet
Dörflinger, Emil
Dupré, Victor
Eden, Jaap
Elkes, Harry
Ellegaard, Thorwald
Engelmann, Walter
Fischer, Josef
Freudenberg, Gustav
Friol, Emile
Garin, Maurice
Gerger, Franz
Görnemann, Alfred
Goetzke, Otto
Gougoltz, Jean
Grogna, Louis
Günther, Peter
Guignard, Paul
Habich, August
Hall, Tommy
Heimann, Arthur
Hellemann, Carl
Herty, Michael
Hourlier, Léon Victor
Huber, Anton
Huret, Constant
Hurley, Marcus
Ingold, Charles
Jacquelin, Edmond
Käser, Karl
Köcher, Alfred
Kramer, Frank
Kudela, Emanuel
Kurzmeier, Fritz
Lawson, Iver
Leander, Georges
Lehr, August
Leinert, Paul
Lesna, Lucien
Lewanow, Emil
Linton, Tom
Lorenz, Willy
Lurion, Maxime
Mauss, Willy
Mayer, Henri
McFarland, Floyd
Meredith, Leonard
Mettling, Louis
Meyer, Otto
Meyers, Harry
Michael, Jimmy
Momo, Federico
Mündner, Paul
Nedela, Iwan
Neumer, Karl
Olivier, Gebrüder Aimé und René
Opel, Gebrüder
Passerieu, Georges
Peter, Oscar
Petit-Breton, Lucien
Piard, Charles
Pottier, René
Poulain, Gabriel
Przyrembel, Hermann
Przyrembel, Hugo
Pundt, Johann
Robl, Thaddäus
Rosenlöcher, Kurt
Rütt, Walter
Ryser, Fritz
Saldow, Karl
Salzmann, Bruno
Scheuermann, Richard
Schilling, Gustav
Schipke, Albert
Schmitter, Willy
Schürmann, Clemens
Schulze, Adolf
Schwab, Oscar
Seidl, Franz
Sevenich, Hubert
Simar, César
Spitzig, Albert
Stabe, Eugen
Stellbrink, Arthur
Stocks, I. W.
Stol, John
Süssmilch, Arthur
Taylor, Edouard
Taylor, Major, II
Taylor, Major II
Techmer, Willy
Terront, Charles
Theile, Fritz
Tischbein, Willy
Trousselier, Louis
Utotschkin, Sergius / Sergej
van den Born, Charles
Vanderstuyft, Arthur
Vanhouwaert, Cyrille
Vanoni, Albert
Verbist, Karel
Verheyen, Alex
Verheyen, Franz
Walters, A. E.
Walthour, Robert
Warburton, Choppy
Wegener, Bruno
Wills, Albert Edward
Zimmermann, Arthur August

 
 
Cycling4Fans-Forum Cycling4Fans-Forum