Cycling4fans HOME | LESERPOST | SITEMAP | KONTAKT | ÜBER C4F












 

Louis Mettling


Name:  
Louis Mettling 
Spitzname: 
Schulbube von Roxbury 
Geburtsdatum:  
3. Dezember 1884 
Geburtsort:  
Boston 
Todesdatum: 
21. Juni 1907, Dresden 
Nationalität:  
Amerikaner 
Fahrertyp: 
1900-1902 Amateur 
 
1902-1907 Berufsfahrer 
 
Dauerfahrer 





Portrait


Louis errang bereits mit 17 Jahren die Amateur-Meisterschaft der USA und stellte zwei neue Rekorde auf (Flieger oder schon als Dauerfahrer?). Das folgende Jahr widmete er lieber seinem Studium. Seine Eltern konnten ihn finanziell jedoch nicht unterstützen,  sodass er immer wieder auf die Bahn zurückfand und so versuchte seinen Lebensunterhalt zu verdienen. 1902 wurde er Berufsfahrer. Schnell konnte er sich gegen viele seiner bekannteren Landsleute durchsetzen. Ein Sturz warf ihn jedoch bald zurück, mit einem schweren Schädelbruch lag er vier Monate im Krankenbett.

 

Durch die Erfolge 'Major' Taylors wurden die Europäer auf die amerikanischen Fahrer aufmerksam und versuchten diese in Europa erfolgreich zu vermarkten. Französiche Manager brachten Mettling unter dem Namen "Schulbube von Roxbury" 1905 (oder 1906?) nach Paris. Nach anfänglichen Schwierigkeiten konnte er hier die besten Franzosen schlagen und stellte neue Rekorde über 10 bis 50 km auf. Ein Ausflug nach Deutschland in diesem Jahr war weniger erfolgreich, doch versuchte er 1907, nachdem er 1906 in den USA bei Sechstagerennen startete, hier erneut sein Glück. 

 

Louis galt als sehr gebildet, fließend sprach er mehrere Sprachen. Sein Fahrstil wird als elegant beschrieben, getragen von eiserner Energie und großer Körperkraft.

 

Noch ein Jahr wollte er fahren, danach sollte all seine Energie dem Studium gelten, das finanzielle Polster schien ausreichend. Am 9. Juni startete er für den schwer gestürzten Walthour beim Preis der Stadt Dresden und zeigte ein hervorragendes Rennen. Kurz vor Schluss, in der 132. Runde führte er mit neun Runden Vorsprung, als ihn vermutlich ein Schwächeanfall stürzen ließ. Er verlor kurz die Besinnung und diagnostiziert wurde ein leichter Schädelbruch. Bald hatte sich der junge Fahrer aber wieder erholt, nichts deutete auf gesundheitliche Schäden hin. Doch zwei Wochen später starb Louis Mettling für alle völlig überraschend an den Folgen des Sturzes.

 

Unter großer Anteilnahme wurde Mettling in Dresden auf dem Kirchhof von Tolkewitz beigesetzt.






Begräbnis von Louis Mettling in Dresden



Ergebnisse:

1901

1. Platz Meisterschaft der USA (Amateure)

Aufstellung zweier amerikanischer Rekorde

(...)

1904

Weltrekorde von 26 bis einer Stunde hinter kleinen Motoren ohne Windschutz

1905

Rekorde von 10 - 50 km

1906

Mehrer Siege in Paris

4. Platz Sechstagerennen New York

 

 

Quelle:

Sport-Album der Radwelt, 5., 6.  Jahrgang

 

© Cycling4fans

Oktober 2005


Gazzetta durchsuchen:


Veteranen

Albert, Paul
Arend, Willy
Bader, Willy
Banker, George "Geo"
Bedell, Menus
Berthet, Marcel
Bixio, Pietro
Bouhours, Emile
Bourotte, Paul
Bourrillon, Paul
Brécy, Charles Albert
Breitling, Oskar
Brocco, Maurice
Bruni, Eugenio
Budzinski, Fredy
Büchner, Bruno - Portrait I
Büchner, Bruno - Portrait II
Buisson, Raoul
Butler, Nat
Cadolle, Marcel
Clark, Jack C.
Contenet, Henri
Dangla, Paul
Darragon, Louis
Defraeye, Odiel
De Mara, Walter
Demke, Bruno
Dickentman, Piet
Dörflinger, Emil
Dupré, Victor
Eden, Jaap
Elkes, Harry
Ellegaard, Thorwald
Engelmann, Walter
Fischer, Josef
Freudenberg, Gustav
Friol, Emile
Garin, Maurice
Gerger, Franz
Görnemann, Alfred
Goetzke, Otto
Gougoltz, Jean
Grogna, Louis
Günther, Peter
Guignard, Paul
Habich, August
Hall, Tommy
Heimann, Arthur
Hellemann, Carl
Herty, Michael
Hourlier, Léon Victor
Huber, Anton
Huret, Constant
Hurley, Marcus
Ingold, Charles
Jacquelin, Edmond
Käser, Karl
Köcher, Alfred
Kramer, Frank
Kudela, Emanuel
Kurzmeier, Fritz
Lawson, Iver
Leander, Georges
Lehr, August
Leinert, Paul
Lesna, Lucien
Lewanow, Emil
Linton, Tom
Lorenz, Willy
Lurion, Maxime
Mauss, Willy
Mayer, Henri
McFarland, Floyd
Meredith, Leonard
Mettling, Louis
Meyer, Otto
Meyers, Harry
Michael, Jimmy
Momo, Federico
Mündner, Paul
Nedela, Iwan
Neumer, Karl
Olivier, Gebrüder Aimé und René
Opel, Gebrüder
Passerieu, Georges
Peter, Oscar
Petit-Breton, Lucien
Piard, Charles
Pottier, René
Poulain, Gabriel
Przyrembel, Hermann
Przyrembel, Hugo
Pundt, Johann
Robl, Thaddäus
Rosenlöcher, Kurt
Rütt, Walter
Ryser, Fritz
Saldow, Karl
Salzmann, Bruno
Scheuermann, Richard
Schilling, Gustav
Schipke, Albert
Schmitter, Willy
Schürmann, Clemens
Schulze, Adolf
Schwab, Oscar
Seidl, Franz
Sevenich, Hubert
Simar, César
Spitzig, Albert
Stabe, Eugen
Stellbrink, Arthur
Stocks, I. W.
Stol, John
Süssmilch, Arthur
Taylor, Edouard
Taylor, Major, II
Taylor, Major II
Techmer, Willy
Terront, Charles
Theile, Fritz
Tischbein, Willy
Trousselier, Louis
Utotschkin, Sergius / Sergej
van den Born, Charles
Vanderstuyft, Arthur
Vanhouwaert, Cyrille
Vanoni, Albert
Verbist, Karel
Verheyen, Alex
Verheyen, Franz
Walters, A. E.
Walthour, Robert
Warburton, Choppy
Wegener, Bruno
Wills, Albert Edward
Zimmermann, Arthur August

 
 
Cycling4Fans-Forum Cycling4Fans-Forum