Cycling4fans HOME | LESERPOST | SITEMAP | KONTAKT | ÜBER C4F












 

Oscar Schwab


Name:  
Oscar Schwab 
Geburtsdatum:  
24.6.1882 
Geburtsort:  
Greenwich (Connecticut), USA 
Nationalität:  
Amerikaner, eventuell Deutscher 
Fahrertyp:  
1903-1921 (?) Flieger 
 
ab 1907 auch Dauerfahrer 
 
ab 1905 Berufsfahrer 





Portrait


Der Sohn Schweizer Eltern, die in den USA lebten, absolvierte ab dem 10. Lebensjahr seine Schulausbildung in der Schweiz. Danach, 1897 kehrte er in die USA nach New York zurück und begann eine Lehre in einer großen Eisenkonstruktions-Werkstatt. Seine Freizeit verbrachte er mit Freunden auf dem Coney Island Cyclepath mit kleinen Rennen. So entwickelte er sich zum Flieger. Sein Talent überragte das seiner Kameraden und er sah sich nach größeren Herausforderungen um. Ab 1903 konnte er sich mit bekannteren Amateuren messen und schnitt dabei nicht schlecht ab. 1904 nahm er für die USA an den Olympischen Spielen in St. Louis teil.

 

1905 bekam er einen Profivertrag. Noch in diesem Jahr ging er nach Frankreich, ein Wechsel, der dem jungen Mann, der fließend Englisch, Französisch und Deutsch sprach, leicht fiel. Auf verschiedenen französischen Bahnen war er erfolgreich, doch der Wunsch Steher zu werden, war groß. So ging er nach Deutschland, dem Land der Dauerrennen. Hier musste er allerdings erst einmal einige Zeit weiter als Flieger arbeiten, da es ihm an Engagements mangelte. 1908 war er als Fahrer bereits aufgefallen, aber der Durchbruch, weder als Flieger noch als Dauerfahrer, war ihm noch nicht gelungen: "Die Haltung des Deutsch-Amerikaners auf dem Rade ist wie die Walthours. Auch Schwab hat sich etwas von seiner Fliegerposition bewahrt und sein Tritt erscheint daher sehr leicht. Er folgt seinem Motor sehr ruhig und entwickelt eine hohe Geschwindigkeit. Dass er es noch nicht zu größeren Siegen gebracht hat, liegt daran, dass man ihn zu bedeutenderen Rennen noch nicht zuliess und es ihm auch noch an der nötigen Routine fehlt. Nach seinen Fähigkeiten zu urteilen, wird Schwab mit der Zeit zweifellos ein sehr schneller Dauerfahrer werden, und man darf dem stillen, bescheidenen Fahrer für seine Zukunft alles Gute wünschen." Ob er die deutsche Staatsangehörigkeit hatte ist unklar. In den Sportalben der Radwelt wird er aber durchweg als Deutscher geführt.

 

Den Plazierungslisten der nächsten Zeit zufolge, fuhr er während seiner aktiven Zeit sowohl als Flieger als auch als Dauerfahrer, war aber als Flieger erfolgreicher, auch wenn der ganz große Durchbruch nicht kam.



 

Quelle:

Sport-Album der Radwelt, 7. Jahrgang, 1909 sowie weitere Jahrgänge



Ergebnisse:

1904

1. Platz Grosser Amateurpreis, Vailsburg

Sieger in 8 von 9 Rennen in Vineland, Philadelpgia, Trenton; einmal zweiter

Sieger in einem Match gegen ein Rennpferd in Trenton

 

1905 bis 1907

1. Platz GP von Vannes

1. Platz GP von Cholet

2. Platz GP von Brest

3. Platz GP von Buffalo

1906 errang er auf nichtdeutschen Bahnen insgesamt 8 erste, 6 zweite, 10 dritte und 1 vierten Platz.

 

1908

2. Platz Grosses Goldenes Rad, München

2. Platz Tandemrennen, Spandau mit Stabe

Auf ausländischen Bahnen errang er 1908 als Flieger 2 erste, 4 zweite, 2 dritte und ein vierter Platz.

 

1909

1. Platz Australisches Verfolgungsrennen, Paris-Winterbahn

2. Platz Ländermatch, Halle, Flieger

 

1910

Auf deutschen Bahnen errang er als Flieger 1910 insgesamt 12 erste, 17 zweite, 15 dritte und einen vierten Platz.

(...)

 

1913

2. Platz Grosser Jubiläumspreis, Lodz

 

1914

1. Platz die Goldene Krone (Mannschaftsfahren), mit Stabe

1. Platz Hauptfahren, Leipzig

2. Platz August-Lehr-Erinnerungs-Fahren, Cöln

2. Platz Grosser Pfingstpreis, Münster

Er verdiente sowohl als Flieger als auch als Dauerfahrer in Deutschland.

Als Flieger errang er auf deutschen Bahnen insgesamt 11 erste 12 zweite, 6 dritte und 3 vierte Plätze.

(...)

 

1920

2. Platz Das Blaue Band von Königsberg, Königsberg


Gazzetta durchsuchen:


Veteranen

Albert, Paul
Arend, Willy
Bader, Willy
Banker, George "Geo"
Bedell, Menus
Berthet, Marcel
Bixio, Pietro
Bouhours, Emile
Bourotte, Paul
Bourrillon, Paul
Brécy, Charles Albert
Breitling, Oskar
Brocco, Maurice
Bruni, Eugenio
Budzinski, Fredy
Büchner, Bruno - Portrait I
Büchner, Bruno - Portrait II
Buisson, Raoul
Butler, Nat
Cadolle, Marcel
Clark, Jack C.
Contenet, Henri
Dangla, Paul
Darragon, Louis
Defraeye, Odiel
De Mara, Walter
Demke, Bruno
Dickentman, Piet
Dörflinger, Emil
Dupré, Victor
Eden, Jaap
Elkes, Harry
Ellegaard, Thorwald
Engelmann, Walter
Fischer, Josef
Freudenberg, Gustav
Friol, Emile
Garin, Maurice
Gerger, Franz
Görnemann, Alfred
Goetzke, Otto
Gougoltz, Jean
Grogna, Louis
Günther, Peter
Guignard, Paul
Habich, August
Hall, Tommy
Heimann, Arthur
Hellemann, Carl
Herty, Michael
Hourlier, Léon Victor
Huber, Anton
Huret, Constant
Hurley, Marcus
Ingold, Charles
Jacquelin, Edmond
Käser, Karl
Köcher, Alfred
Kramer, Frank
Kudela, Emanuel
Kurzmeier, Fritz
Lawson, Iver
Leander, Georges
Lehr, August
Leinert, Paul
Lesna, Lucien
Lewanow, Emil
Linton, Tom
Lorenz, Willy
Lurion, Maxime
Mauss, Willy
Mayer, Henri
McFarland, Floyd
Meredith, Leonard
Mettling, Louis
Meyer, Otto
Meyers, Harry
Michael, Jimmy
Momo, Federico
Mündner, Paul
Nedela, Iwan
Neumer, Karl
Olivier, Gebrüder Aimé und René
Opel, Gebrüder
Passerieu, Georges
Peter, Oscar
Petit-Breton, Lucien
Piard, Charles
Pottier, René
Poulain, Gabriel
Przyrembel, Hermann
Przyrembel, Hugo
Pundt, Johann
Robl, Thaddäus
Rosenlöcher, Kurt
Rütt, Walter
Ryser, Fritz
Saldow, Karl
Salzmann, Bruno
Scheuermann, Richard
Schilling, Gustav
Schipke, Albert
Schmitter, Willy
Schürmann, Clemens
Schulze, Adolf
Schwab, Oscar
Seidl, Franz
Sevenich, Hubert
Simar, César
Spitzig, Albert
Stabe, Eugen
Stellbrink, Arthur
Stocks, I. W.
Stol, John
Süssmilch, Arthur
Taylor, Edouard
Taylor, Major, II
Taylor, Major II
Techmer, Willy
Terront, Charles
Theile, Fritz
Tischbein, Willy
Trousselier, Louis
Utotschkin, Sergius / Sergej
van den Born, Charles
Vanderstuyft, Arthur
Vanhouwaert, Cyrille
Vanoni, Albert
Verbist, Karel
Verheyen, Alex
Verheyen, Franz
Walters, A. E.
Walthour, Robert
Warburton, Choppy
Wegener, Bruno
Wills, Albert Edward
Zimmermann, Arthur August

 
 
Cycling4Fans-Forum Cycling4Fans-Forum