Cycling4fans HOME | LESERPOST | SITEMAP | KONTAKT | ÜBER C4F












 

Arthur Süssmilch


Name:  
Arthur Süssmilch 
Geburtsdatum:  
1. Februar 1888 
Geburtsort:  
Dresden 
Nationalität:  
Deutscher 
Fahrertyp:  
Flieger 
 
1905 - 1914 Berufsfahrer 





Portrait


Wäre es nach dem Willen des Vaters gegangen, hätte Arthur Süssmilch niemals sein Geld auf der Rennbahn verdienen können. Doch da die Familie in der Nähe der Rennbahn in Dresden wohnte, konnte der Sohn immer wieder die Fahrer bei den Rennen erleben und begann recht bald an von entsprechenden eigenen Erfolgen zu träumen. Der Vater, Schlächtermeister, setzte sich jedoch durch und der Sohn erlernte erst einmal dasselbe Handwerk. Arthur begann zwar bereits mit 15 Jahren ernsthaft Rad zu fahren, doch übte er den Sport immer neben der Ausbildung und danach neben dem Handwerksberuf aus. Als Mitglied des Dresdener Rennfahrer-Verbandes gewann er 16jährig die Amateur-Meisterschaft von Sachsen. Das war vielversprechend und so entschloss er sich 1905 mit 17 Jahren Berufsfahrer zu werden. Allerdings hatte er gleichzeitig auf Drängen seines Vaters weiterhin seinen anderen Beruf ausüben. So konnte er zwar einige Erfolge erringen, musste jedoch bald den Sport aufgeben, da er familiär gezwungen war in Berlin eine Stellung als Schlächter anzunehmen.

 

Nach eineinhalb Jahren versuchte er sein Glück auf der Treptower Bahn, später in Steglitz. Hier bekam er wohl Lust auf die Pariser Atmosphäre. So machten sich Willy Müller und er im Winter 1908 auf dem Rad nach Paris auf, das sie wohlbehalten erreichten. Müller kehrte zwar bald zurück, doch Süssmilch blieb und trainierte längerer Zeit vor Ort. Er soll viel gelernt haben und als guter Taktiker nach Berlin zurück gekehrt sein. Es gelangen ihm einige größere Erfolge, wenn auch die Form langsam nachließ. Am 13. Oktober 1909 wurde er dann zum Militär eingezogen, wo er beim Infanterie-Regiment Nr. 47 in Posen erst einmal auf das Radfahren verzichten musste.

 

Quellen:

Sport-Album der Radwelt 8. Jahrgang 1910 u.a.m.



Ergebnisse:

1904

1. Platz Meisterschaft von Sachsen, Dresden, Amateure

 

(...)

 

1909

Auf deutschen Bahnen errang Süssmilch insgesamt 12 erste, 6 zweite und 6 dritte Plätze auf Einsitzer und einen ersten, 4 zweite und 7 dritte Plätze auf Zweisitzer.

 

--- Militärzeit

 

1912

Auf deutschen Bahnen errang er einen ersten, 3 zweite und 9 dritte Plätze auf Einsitzer. Auf Zweisitzer waren es ein erster und 2 dritte Plätze.

 

(...)

 

1914

2. Platz Hauptfahren, Leipzig

3. Platz Fliederpreis, Dortmund, Zweisitzer mit Mädler

Auf deutschen Bahnen errang er 4 erste, 13 zweite und 6 dritte Plätze auf Einsitzer. Auf Zweisitzer waren es ein zweiter und ein dritter Platz.


Gazzetta durchsuchen:


Veteranen

Albert, Paul
Arend, Willy
Bader, Willy
Banker, George "Geo"
Bedell, Menus
Berthet, Marcel
Bixio, Pietro
Bouhours, Emile
Bourotte, Paul
Bourrillon, Paul
Brécy, Charles Albert
Breitling, Oskar
Brocco, Maurice
Bruni, Eugenio
Budzinski, Fredy
Büchner, Bruno - Portrait I
Büchner, Bruno - Portrait II
Buisson, Raoul
Butler, Nat
Cadolle, Marcel
Clark, Jack C.
Contenet, Henri
Dangla, Paul
Darragon, Louis
Defraeye, Odiel
De Mara, Walter
Demke, Bruno
Dickentman, Piet
Dörflinger, Emil
Dupré, Victor
Eden, Jaap
Elkes, Harry
Ellegaard, Thorwald
Engelmann, Walter
Fischer, Josef
Freudenberg, Gustav
Friol, Emile
Garin, Maurice
Gerger, Franz
Görnemann, Alfred
Goetzke, Otto
Gougoltz, Jean
Grogna, Louis
Günther, Peter
Guignard, Paul
Habich, August
Hall, Tommy
Heimann, Arthur
Hellemann, Carl
Herty, Michael
Hourlier, Léon Victor
Huber, Anton
Huret, Constant
Hurley, Marcus
Ingold, Charles
Jacquelin, Edmond
Käser, Karl
Köcher, Alfred
Kramer, Frank
Kudela, Emanuel
Kurzmeier, Fritz
Lawson, Iver
Leander, Georges
Lehr, August
Leinert, Paul
Lesna, Lucien
Lewanow, Emil
Linton, Tom
Lorenz, Willy
Lurion, Maxime
Mauss, Willy
Mayer, Henri
McFarland, Floyd
Meredith, Leonard
Mettling, Louis
Meyer, Otto
Meyers, Harry
Michael, Jimmy
Momo, Federico
Mündner, Paul
Nedela, Iwan
Neumer, Karl
Olivier, Gebrüder Aimé und René
Opel, Gebrüder
Passerieu, Georges
Peter, Oscar
Petit-Breton, Lucien
Piard, Charles
Pottier, René
Poulain, Gabriel
Przyrembel, Hermann
Przyrembel, Hugo
Pundt, Johann
Robl, Thaddäus
Rosenlöcher, Kurt
Rütt, Walter
Ryser, Fritz
Saldow, Karl
Salzmann, Bruno
Scheuermann, Richard
Schilling, Gustav
Schipke, Albert
Schmitter, Willy
Schürmann, Clemens
Schulze, Adolf
Schwab, Oscar
Seidl, Franz
Sevenich, Hubert
Simar, César
Spitzig, Albert
Stabe, Eugen
Stellbrink, Arthur
Stocks, I. W.
Stol, John
Süssmilch, Arthur
Taylor, Edouard
Taylor, Major, II
Taylor, Major II
Techmer, Willy
Terront, Charles
Theile, Fritz
Tischbein, Willy
Trousselier, Louis
Utotschkin, Sergius / Sergej
van den Born, Charles
Vanderstuyft, Arthur
Vanhouwaert, Cyrille
Vanoni, Albert
Verbist, Karel
Verheyen, Alex
Verheyen, Franz
Walters, A. E.
Walthour, Robert
Warburton, Choppy
Wegener, Bruno
Wills, Albert Edward
Zimmermann, Arthur August

 
 
Cycling4Fans-Forum Cycling4Fans-Forum