Cycling4fans HOME | LESERPOST | SITEMAP | KONTAKT | ÜBER C4F












 

Oakar Breitling


Name:  
Oskar Breitling 
Geburtsdatum:  
16.3.1872 
Sterbedatum: 
6.6.1960, Frankfurt a. M. 
Nationalität:  
Deutscher 
Fahrertyp:  
Flieger 
 
1891-1900 Amateur und Berufsfahrer 





Portrait


Mit 19 Jahren begann der in Kaiserslautern geborene Oskar Breitling, der von Beruf Mechaniker war, eine erfolgreiche Radsportkarriere. Bereits ein Jahr später gewann er die Meisterschaft von Deutschland über 10 km in Köln vor Opel und Schaaf. 1893 musste er sich bei den deutschen Meisterschaften über 1000m und 10 km nur August Lehr geschlagen geben.

Auf dem Tandem besiegte er mit seinen Partnern Karl Käser und Michael Herty die Weltelite. Vor allem auf den Bahnen Süddeutschlands galt er bald als unschlagbar. Doch auch in Berlin soll er sich bravourös in Szene gesetzt haben.

 

Als 1900 die Automobilindustrie auf zu blühen begann, gab Breitling das Radfahren auf und arbeitete fortan in seinem gelernten Beruf. Ob er auch Autorennen fuhr, ist mir nicht bekannt.

 

"Breitling gewann viele Rennen durch gute Taktik und sein tatkräftiges Eingreifen im geeigneten Augenblick."

"Breitling war ein Fahrer der Extraklasse, und seine ständig gute Form und sein energisches Fahren machten ihn zu einem der gefürchtetsten Gegner unserer besten Fahrer. Die Kraft, die in den Beinen des kleinen Mannes steckte, wurde vielen Fahrern zum Verhängnis, und die Energie Breitlings gab oftmals den Ausschlag im Kampf um den Sieg."



 

Quellen:

Sport-Album der Radwelt 8. Jahrgang 1910

 



Ergebnisse:

1892, Amateur

1. Platz Meisterschaft von Deutschland über 10 km, Köln

2. Platz Meisterschaft von Deutschland über 1000 m

 

1893, Amateur

2. Platz Europameisterschaften über 10 km, Niederrad, Frankfurt a.M.

2. Platz Meisterschaft von Deutschland über 1000 m

2. Platz Meisterschaft von Deutschland über 10 km

 

In späteren Jahren wurde er Berufsfahrer.

 

1897

2. Platz Europameisterschaften über 10 km, Köln

 

Von 1896 bis 1900 gewann Oskar Breitling auf inländischen Bahnen insgesamt 71 erste Plätze, 75 zweite und 52 dritte. Auf ausländischen Bahnen waren es 6 erste, 2 zweite und 3 dritte Plätze. Er verdiente in Deutschland in diesem Zeitraum insgesamt 15.325,50 Mark.

 



 

Maki, Januar 2013


Gazzetta durchsuchen:


Veteranen

Albert, Paul
Arend, Willy
Bader, Willy
Banker, George "Geo"
Bedell, Menus
Berthet, Marcel
Bixio, Pietro
Bouhours, Emile
Bourotte, Paul
Bourrillon, Paul
Brécy, Charles Albert
Breitling, Oskar
Brocco, Maurice
Bruni, Eugenio
Budzinski, Fredy
Büchner, Bruno - Portrait I
Büchner, Bruno - Portrait II
Buisson, Raoul
Butler, Nat
Cadolle, Marcel
Clark, Jack C.
Contenet, Henri
Dangla, Paul
Darragon, Louis
Defraeye, Odiel
De Mara, Walter
Demke, Bruno
Dickentman, Piet
Dörflinger, Emil
Dupré, Victor
Eden, Jaap
Elkes, Harry
Ellegaard, Thorwald
Engelmann, Walter
Fischer, Josef
Freudenberg, Gustav
Friol, Emile
Garin, Maurice
Gerger, Franz
Görnemann, Alfred
Goetzke, Otto
Gougoltz, Jean
Grogna, Louis
Günther, Peter
Guignard, Paul
Habich, August
Hall, Tommy
Heimann, Arthur
Hellemann, Carl
Herty, Michael
Hourlier, Léon Victor
Huber, Anton
Huret, Constant
Hurley, Marcus
Ingold, Charles
Jacquelin, Edmond
Käser, Karl
Köcher, Alfred
Kramer, Frank
Kudela, Emanuel
Kurzmeier, Fritz
Lawson, Iver
Leander, Georges
Lehr, August
Leinert, Paul
Lesna, Lucien
Lewanow, Emil
Linton, Tom
Lorenz, Willy
Lurion, Maxime
Mauss, Willy
Mayer, Henri
McFarland, Floyd
Meredith, Leonard
Mettling, Louis
Meyer, Otto
Meyers, Harry
Michael, Jimmy
Momo, Federico
Mündner, Paul
Nedela, Iwan
Neumer, Karl
Olivier, Gebrüder Aimé und René
Opel, Gebrüder
Passerieu, Georges
Peter, Oscar
Petit-Breton, Lucien
Piard, Charles
Pottier, René
Poulain, Gabriel
Przyrembel, Hermann
Przyrembel, Hugo
Pundt, Johann
Robl, Thaddäus
Rosenlöcher, Kurt
Rütt, Walter
Ryser, Fritz
Saldow, Karl
Salzmann, Bruno
Scheuermann, Richard
Schilling, Gustav
Schipke, Albert
Schmitter, Willy
Schürmann, Clemens
Schulze, Adolf
Schwab, Oscar
Seidl, Franz
Sevenich, Hubert
Simar, César
Spitzig, Albert
Stabe, Eugen
Stellbrink, Arthur
Stocks, I. W.
Stol, John
Süssmilch, Arthur
Taylor, Edouard
Taylor, Major, II
Taylor, Major II
Techmer, Willy
Terront, Charles
Theile, Fritz
Tischbein, Willy
Trousselier, Louis
Utotschkin, Sergius / Sergej
van den Born, Charles
Vanderstuyft, Arthur
Vanhouwaert, Cyrille
Vanoni, Albert
Verbist, Karel
Verheyen, Alex
Verheyen, Franz
Walters, A. E.
Walthour, Robert
Warburton, Choppy
Wegener, Bruno
Wills, Albert Edward
Zimmermann, Arthur August

 
 
Cycling4Fans-Forum Cycling4Fans-Forum